.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonie 7050 - NEtzwerkkabel ausreichend

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von thorstenneuss, 7 Dez. 2006.

  1. thorstenneuss

    thorstenneuss Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Leute,

    ich habe eine Frage.

    Habe eine 7050 ersteigert, wo ein ganz normales Netzwerkkabel beiliegt. Lt. Internet müsste dort ein Kabel mit blauen Steckern beiliegen. Ist das normale Netzwerkkabel ausreichend oder funktioniert die ISDN-Telefoniefunktion nicht?

    Vielen Dank.
     
  2. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    wenn das Netzwerkkabel 8 adrig 1:1 durchgehend beschaltet ist, funktioniert es für ISDN.(darf kein Crosskabel sein)
    Bei ISDN werden die Kontakte 3,4,5 und 6 benötigt.

    mfg Holger
     
  3. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    also, wenn du glaubst dass es mit dem kabel nicht funktioniert kannst du mir die box abgeben ich würd mich drüber freuen...

    nee quark. wenns ein normales netzwerkkabel is funktioniert das alles ohne probleme. :)
     
  4. thorstenneuss

    thorstenneuss Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Scheint wohl nur 3-adrig zu sein, da hat mich der Verkäufer wohl übers Ohr gehauen.....:-(
     
  5. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    3-adrige netzwerkkabel wären mir neu...
    probier es einfach aus, kaputtmachen kannst du eigentlich nichts!
     
  6. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn das kabel wirklich nur 3 adern hat, braucht er nix probieren!
    1-2 senden / 3+6 empfangen.
    würde mich aber mal interessieren, welche 3 adern belegt sind :)
     
  7. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    @grrrmml

    hä, wie geht das:
    1 und 8 sind für Analog gedacht, 2 ist garnicht beschaltet.
    ISDN sind 3,4,5 und 6 und nichts anderes.

    mfg Holger
     
  8. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 grrrmml, 8 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2006
    @holger
    das was du beschreibst ist kein netzwerkkabel (denn da hat sinnigerweise ISDN und analog nix verloren).
    Hintergrund ist die Verdrillung bei Netzwerkkabeln, die 4 Paare sind 1+2, 3+6, 4+5, 7+8.
    Deshalb taugt ein sehr langes ISDN Kabel nicht besonders als Fast Ethernet Netzwerkkabel, da die Signale hier durch Nebensprechen unbrauchbar werden.

    Hier mal ne Zusammenfassung für alle die es interessiert bzw. die sich schon öfters gefragt haben warum das eine Kabel geht und das andere nicht :)

    Analog-Kabel: RJ11 Stecker, meist 4 oder 6 Adern, meistens mittig belegt
    (Ausnahme: manche alten kabelgebundenen Gigaset, die hatten Aussenbelegung)
    ISDN-Kabel: RJ45 Stecker, Ader 1-8 belegt, Adern 3-6 genutzt.
    LAN-Kabel: RJ45 Stecker, Ader 1-8 belegt, FastEthernet 1,2,3,6 benutzt, GE alle 8 benutzt!
    Crossover 100TX: RJ45 Stecker, Ader 1-8 belegt. 1 mit 3, 2 mit 6 gekreuzt, rest 1:1 durchgeschaltet
    Crossover 1000TX: RJ45 Stecker, Ader 1-8 belegt. 1 mit 3, 2 mit 6, 4 mit 7, 5 mit 8 gekreuzt
    FritzBox 7170 Y-Kabel: Analog 1+8, DSL 2+7, ISDN 3-6 (kann man sich also auch selbst basteln)

    Ach ja nochwas: ein mit dem NTBA verbundenes ISDN-Kabel NICHT in die Netzwerkbuchse am PC stecken. Der PC bzw. die Netzwerkkarte verträgt die Speisespannung vom ISDN (40V 0,4W bzw. mit Netzteil 4,5W) meistens nicht besonders gut! Details zu ISDN gibts hier: http://netzmafia.de/skripten/telefon/isdn-t.html

    Wenn ich was vergessen haben sollte, könnt ihr das gerne ergänzen. ,-)
     
  9. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    @grrrmml,

    ich glaune Du verwechselst hier die Ausgangsfrage.
    Kann man ein Netzwerkkabel zum Anschluss für die Telefonie benutzen, es fehlt das blaue ISDN-Kabel von AVM, welches der Box beiliegt.
    Da es um die ISDN-Beschaltung geht und nicht um die Netzwerkbeschaltung kommen die Kontakte 3,4,5 und 6 bzw. 1 und 8 für Analog zum Tragen.
    Sorry aber danach war garnicht gefragt.

    mfg Holger
     
  10. thorstenneuss

    thorstenneuss Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke an alle.

    Aber welches Kabel benötige ich nun für die Fritzbox 7050. Habe auch noch eine Fritzbox FON WLAN. Welches Kabel sollte ich denn nun benutzen?

    Viele Grüße

    Thorsten
     
  11. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    bei der FritzBox WLAN liegt doch auch ein 4m langes schwarze Kabel für Telefonie bei. Das lässt sich doch auch für die 7050 benutzen.

    mfg Holger
     
  12. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1) die Ausgangsfrage habe ich bereits in meinem ersten post beantwortet
    2) vergleich mal wie oft das wort Netzwerkkabel und ISDN-Kabel fällt
    3) deine frage war "hä wie geht das" (1-2 senden)
    darauf kam dann die zugegebenermassen etwas überausführliche antwort - sorry, da ist der job schuld!
    4) die farbe des Kabels is wurst er kann wenn es ihm spass macht auch das rote netzwerkkabel nehmen :)

    Kurz gesagt (wie du auch schon meintest): er braucht ein kabel, bei dem 3-4-5-6 1:1 durchgeschalten sind.

    bitte entschuldige die verwirrung

    :-Ö mehr
     
  13. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    selbstberständlich hast Du recht betreffend der Spezifikation von Netzwerkkabeln:noidea: nur was hilft es dem Laien.

    Die Farbe des Kabels war auf die FritzBox WLAN bezogen, da dieser Box original ebenfalls ein Kabel für die Telefonie beiliegt.(im Handbuch steht schwarzes Kabel) ;)

    in diesem Sinne einen schönen Tag noch
    Holger
     
  14. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur kurz zur Info an alle die hier das AVM Y-Kabel beschreiben. Die Fritz!Box 7050 hat getrennte Anschlüsse für DSL und Telefon! Das Y-Kabel und dessen Belegung sind hier also irreführend.

    Für den ISDN-Anschluss benötigst du, wie bereits gesagt, ein Kabel bei dem die vier mittleren Kontakte belegt (z.B. 8p8c / 8p4c (auch RJ45), 6p6c (auch RJ12), 6p4c (auch RJ11) oder auch 4p4c (auch RJ10)) und 1:1 geschaltet sind. Eine Schirmung ist nicht zwingend notwendig.
     
  15. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @speedfreak: ich weiss das, ich hab ja (wie du an der signatur siehst) auch ne 7050 :)
    es hiess
    (und das nur der vollständigkeit halber.)

    aber gut dass du nochmal alle drauf hinweist dann kanns keine missverständnisse geben!