Telefonie koppeln über VPN

kleinanz

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2007
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

gibt es eigentlich schon Ansätze zwei Fritz!Boxen über VPN zu koppeln (ja. gibt es. weiß ich.) und diese Koppelung auch für Telefonate zu verwenden?

Also. Ich wähle in Australien eine Berliner Nummer und werde dann über eine deutsche Fritz!Box mit Flatrate vermittelt (die günstigerweise bei meinem Onkel im Wohnzimmer steht ;-))?

Gibts sowas schon? Ist das technisch mit der FB 7270 machbar?

Grüße
kleinanz
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Mit dem Standard-VPN der FritzBoxen nicht, da die nur den VPN-internen Verkehr routen. Eine Möglichkeit wäre, die deutsche FritzBox mit einem Asterisk oder dtmfbox-SIP-Server aufzurüsten und die Box in Down-Under dort als VoIP-Client anzumelden. Was ohne Modifikation zumindest der deutschen Box auf alle Fälle nicht geht, ist über die Festnetzleitungen rauszutelefonieren. Auf die hast Du ohne einen der o.a. Server keinen Zugriff. Eine andere Möglichkeit wäre die direkte Nutzung des deutschen VoIP-Accounts auf der anderen Box. Das sollte eigentlich gehen.

Gruß Telefonmännchen
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich wähle in Australien eine Berliner Nummer und werde dann über eine deutsche Fritz!Box mit Flatrate vermittelt (die günstigerweise bei meinem Onkel im Wohnzimmer steht?
Warum einfach, wenn's auch umständlich geht?
Warum hinterlegst Du in Australien nicht einfach einen oder mehrere deutsche SIP-Provider in Deiner Fritz!Box vor Ort und bist eingehend über eine deutsche Festnetzrufnummer erreichbar und kannst ausgehend auch sehr preiswert (ca. 0,01 EUR/Min., ggf. auch kostenlos) ins deutsche Festnetz sowie preiswert (ca. 9,9 ct/Min.) ins deutsche Mobilfunknetz telefonieren. Kostenlose deutsche Festnetznummern bekommst Du bekanntlich bei sipgate oder Carpo (bevorzugt in der Lidl-Carpo-Variante).
 

Dirk68

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das würde mich auch mal interesieren!!!
Folgendes Problem:
Ich betreibe ein VPN über mehere FBF 7170 (Bild im Anhang)
Das VPN funktioniert seht gut. Nun möchte ich VOIP über das VPN realisieren, dazu habe ich einen Server mit 2003 Ver. und die Software 3CX am Start.
Den Server habe ich auf den Port 5061 für SIP eingestellt, den Host-Router auch. Ich kann alle FBF in den außen Lokationen am VOIP Server anmelden, und auch anrufen. Aber keine FBF in den außen Lokationen können mich in der Zentrale anrufen. 3CX verlangt außerdem die Ports 7000-7499 UDP und 9000-9015 UDP, diese sind auch auf der FBF eingestellt.
Hat jemand eine Lösung für mich???

Lg Dirk
 

Anhänge

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
774
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mit welchem VoIP-Anbieter (ohne mtl. Grundgebühr) kann ich denn für 9 Cent/Minute auch auf Mobiltelefonen anrufen?

Hab hier 1&1 und Sipgate, aber da kostet es alles so um die 20 Cent.
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit welchem VoIP-Anbieter (ohne mtl. Grundgebühr) kann ich denn für 9 Cent/Minute auch auf Mobiltelefonen anrufen?
Bei Lidl Carpo kosten im grundgebührenfreien Angebot "Lidl Mobil Tarif" Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze 9,9 ct/Min., die Einrichtungsgebühr von 3,95 EUR fällt nur einmalig an. Eine Festnetznummer aus Deinem Ortnetz gibt's kostenlos dazu, die Sprachqualität ist nach meiner Erfahrung sowohl bei Gesprächen ins Festnetz (Deutschland 1,0 ct/Min.), als auch in die Mobilfunknetze sehr gut. Durch die Postpaid-Abrechnung entfällt auch das lästige Aufladen von Guthaben. Carpo ist insgesamt sehr empfehlenswert.
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
774
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gibts den einen Unterschied zwischen Carpo und Lidl Carpo? Die bieten ja den selben Tarif an?


Und dann noch eine Frage zum Thema:
Kann man auf die Fritzbox denn einen Asterisk installieren? Oder benötige ich dafür einen extra Server, der an einer der Fritzboxen hängt?
 

kai66

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2006
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit welchem VoIP-Anbieter (ohne mtl. Grundgebühr) kann ich denn für 9 Cent/Minute auch auf Mobiltelefonen anrufen?
Z.B. mit einem der zahlreichen Betamax-Anbieter. Ich benutze Intervoip.com für z.Z. 0,083¤/Min.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,518
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Da ich nichts gefunden habe, grabe ich diesen Thread mal aus.
Man kann ja mittlerweile ohne Firmwaremodifikationen zwei FBFs miteinander koppeln. Kann man nun über diesen VPN-Tunnel auch telefonieren?
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,782
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Ich habe 2 FB7170 mit AVM-IPsec-VPN gekoppelt und kann durch diesen Tunnel telefonieren. Die Server befinden sich aber nicht auf einer der Boxen, sondern auf einem Server (Rechner) hinter der Box.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,952
Beiträge
2,040,585
Mitglieder
353,149
Neuestes Mitglied
horstmeyer