.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonieren über PC aber mit Rufnummer?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von diehole, 27 Nov. 2006.

  1. diehole

    diehole Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich besitze seit Kürze eine FritzBox 7141 und alles läuft eigentlich wunderbar. Ich habe nur eine kleine Frage an erfahrene User.

    Ich kann an der Fritzbox meine Telefone und Nebenstellen einrichten. Aus räumlichen Gründen bei mir zu Hause kann ich kein weiteres Telefon als Nebenstelle an meinen Arebitsplatz stellen. Telefoniere aber international mittlerweile mit Skype. Wenn ich von da aus eine Festnetz-Nummer wähle, fallen ja wieder Kosten an, die eigentlich mit der Flatrate meines Providers abgedeckt wäre. Kann ich an der Box eine Nebenstelle einrichten, die ich dann mit PC und dem darin angeschlossenen Headset wie ein weiteres Telefon nutzen kann? Weil dann würde im nationalen Bereich wiede die Flatrate greifen!

    Hab leider keine Erfahrung in dem Bereich und wäre auf Tipps angewiesen! Vielen Dank jetzt schon für die Bemühungen.

    Grüsse,

    Holger Bauer
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Installiere auf Deinem PC ein SIP-Softphone (Skype kannst Du dazu nicht nutzen) Deiner Wahl - die Provider stellen meist eines zum Download bereit - und melde Dich beim Provider direkt an. Den PC als Nebenstelle an der FBox anzumelden geht nicht. Wenn Du Anrufe auf Deine Festnetznummer annehmen willst, kannst Du diese in der FBox an Deine VoIP-Nummer oder evtl. an Dein Softphone direkt weiterleiten.
     
  3. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Holger,

    was für einen VoIP Provider nutzt du denn? Wenn du zum Beispiel GMX als VoIP Provider nutzt, kannst du direkt auf der Homepage des Anbieters ein sogenanntes Softphone herunterladen. Also ein Telefon als Software. Dieses Softphone wird dann mit den Zugangsdaten des VoIP Providers bestückt und anschließend solltest du dann auch vom PC aus über deine Flatrate bequem ins Festnetz telefonieren können! ;)

    Viele Grüße

    Akio
     
  4. diehole

    diehole Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Akio,
    danke für den Tipp, auch an Volker. Das hab ich jetzt mittlerweile schon rausgefunden. Ich hab die Software auf CD und könnte sie auch runterladen. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, ob bei Installation mein Telefon, das direkt am Router angesteckt ist, auch noch funktionstüchtig bleibt. Am Besten so, dass es bei beidem klingelt und wer als erstes rangeht hat den Anruf. Am besten noch mit durchstellen zwischen PC und Phon. Muss da noch mal genauer bei 1&1 nachlesen!
    Dankeschön.

    Grüsse,
    Holger
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Holger,
    ich habe hinter meiner Fritz!Box zwei bis drei Softphones laufen, die sich auf den selben Accounts anmelden wie die Fritz!Box. Klappt ohne Probleme; wenn ein Anruf eingeht, klingeln halt alle Geräte.
     
  6. diehole

    diehole Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dankeschön ich machs jetzt einfach. wird schon schief gehen. Bis demnächst an alle!

    Edit Ghostwalker: Vollzitat vom Beitrag direkt drüber gelöscht. Bitte die Forenregeln beachten!