.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonkabel zu Netzwerkkabel /// Schlafzimmer ans LAN

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von blueice_haller, 6 Feb. 2009.

  1. blueice_haller

    blueice_haller Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    SAP Administrator, Systeminformatiker (IHK), BKFH
    Ort:
    BW
    #1 blueice_haller, 6 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2009
    Hallo Leutz,

    Ziel:
    • Min. 54 Mbit für Set-Top-Box
    • im Gebäude (Doppelhaushälfte, 1996)
    • bauliche Änderungen als letzte Lösung

    Vorhanden:
    • Fernmeldekabel [1][2], ca. 25m
      vom LSA Klemmkasten (Waschküche) zum Schlafzimmer1
      die roten Adern sind an FBF 7050 für Fon 2+3
    • Koaxialkabel
      neben LSA Klemmkasten
      für Kabel TV (inkl. DVB-C)
      sehr wahrscheinlich Baum-Topologie [3]
    • 230V Netz, getestet mit Gegensprechanlage/Babyfon
      Schlafzimmer1 mit Tel und Koax - Schlafzimmer2 ohne Tel, mit Koax : erfolgreich
      Waschküche - Schlafzimmer1 : Nicht erfolgreich
      Flur - Schlafzimmer1 : Nicht erfolgreich

    Versuch: Fernmeldekabel als Netzwerk-Analog-Kabel missbrauchen
    • Cat.6 Dose 1: Waschküche zur FBF 7170
    • Cat.6 Dose 2: Schlafzimmer1 an PC
    • Ergebnis: Nicht erfolgreich

    Mögliche Techniken:
    Bei Nichtbenutzung sollten die Geräte die Strahlung auf Gesund verringern.

    WLAN
    • 3. FB ?
    • Repeater ?
    • Stabilität ?
    VDSL
    • ca. 25 m
    • über das Fernmeldekabel
    • 2 Modems [4]
    • Stabilität ?
    Homeplug AV [5] / Powerline
    • ca. 5m
    • Einfach, da über die Steckdose
    • min. 3 Adapter benötigt
    • Stabilität ?
    Koaxial
    • Coaxline [6] über das Fernmeldekabel

    Kombinationsmöglichkeit A:
    • VDSL über das Fernmeldekabel
    • Zwischen den Schlafzimmern Homeplug AV
    • FB 7050 ins Schlafzimmer als Telefonanlage. Und, falls benötigt, als WLAN-AP.

    Aktueller Stand:
    Ich habe mich für HomeplugAV mit devolo dLAN 200 AVplus Starter Kit entschieden. Es funktioniert (bis 150 Mbit laut Anzeige, durch zwei teilen laut Hersteller).
    Was ich schade finde: Die dLAN Audio extender sind nicht kompatibel.


    [1]tocker.de : Telekom Telefonkabel
    [2]de.wikipedia.org : Kennzeichnung von Fernmeldekabeln
    [3]de.wikipedia.org : Baum-Topologie
    [4]allnet.de : VDSL2 Master/Slave-Modem
    [5]de.wikipedia.org : Homeplug AV
    [6]devolo.de : Inhouse Coax- und Powerline