.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telekomkabel (ROT/GRÜN jeweils 4 Drähte) auf Dose patchen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von openstagefreak, 31 Dez. 2011.

  1. openstagefreak

    openstagefreak Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Könnte mir jemand sagen welche Roten/Grünen Drähte von 1-4 auf die Farben einer Netzwerkdose kommen, ich verzweifel bald an dem Kabel :D

    Letzte Möglichkeit wäre, dass das Kabel kaputt ist, wie kann ich das ohne beiderseitiges patchen der Dose "messen"?
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    #2 ilmtuelp0815, 1 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1 Jan. 2012
    Hi openstagefreak!
    Telekomkabel 4 rote und 4 grüne Drähte? Wo kommt denn so ein Kabel her? Und das auf eine Netzwerkdose oder UAE/IAE?
    Willst du einen ISDN-Bus installieren? http://de.wikipedia.org/wiki/S0-Bus
    Einfachste Testmöglichkeit 2 Adern an einem Ende zusammendrillen, am anderen Ende mittels in Reihe geschalteter Batterie und Lampe "durchklingeln".

    Edit: Man wird doch langsam vergesslich! Du meinst so ein Kabel? <<klick>>
    Da sind im Sternvierer aber die Drähte mit den schwarzen Ringen gekennzeichnet.
    Sollte sich das Kabel vor der ersten TAE befinden, so bedenke bitte das du daran nicht zu schaffen hast. Ds ist immer noch Hoheitsgebiet der Telekom.
     
  3. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Vor dem Zusammendrillen müsste man in diesem Fall die Drähte aber erst abisolieren.
     
  4. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Völlig korrekt. Hatte ich vergessen zu erwähnen. BTW: Woher kanntest du den Zustand der Drähte? ;)
     
  5. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ganz einfach aus der Fragestellung: "wie kann ich das ohne beiderseitiges patchen der Dose "messen"?"
     
  6. openstagefreak

    openstagefreak Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja genau, beim patchen muss ja nichts abisoliert werden ;) Das macht die Dose "selber" ^^

    Das Kabel ist ein Achtadriges Kabel, nichts anderes wie ein CAT5 Kabel, wurde eigtl für ISDN-Leitungen verlegt. War aber die ganze Zeit nur in der Wand um 2 TAE-Dosen zu verbinden. Jetzt würde ich es gerne patchen um ein SIP Telefon anzuziehen. Bei neuen Kabel ist das durch die Farben ja kein Problem, nur bei diesem Kabel bin ich mir nicht sicher welcher Draht Rot 0/1/2/3 und Grün 0/1/2/3 den bunten entspricht.
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ein ISDN-Kabel, wie Du selbst schreibst, kann max CAT-3 und ist damit nur bis 10 MBit/Sek nutzbar. Bei 100MBit/Sek hast Du viele Störungen... Die Adern selbst sind von den Farben her egal, denn die Bits sind farbenblind. Es geht nur darum die Adern den verdrillten Pärchen entsprechend korrekt auf den Klemmen 1 und 2 bzw 3 und 6 aufzulegen.
    Am einfachsten wird es, wenn Du an beiden Enden des Kabels je eine Netzwerkdosen anklemmst und von dort mit kurzen Patchkabeln weiter gehst.
     
  8. openstagefreak

    openstagefreak Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht sind es auch keine CAT3 Kabel, es ist ein zweites solches Kabel in der Wand was der Elektriker mal angeschlossen hat, und darüber sind erfolgreich zwei 1000MB Switches verbunden...
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1GBit-Switche mit so nem Kabel?
    Das braucht min CAT5-E, welches aber auch entsprechend gekennzeichnet ist, u. a. mehrfach geschirmt, also die einzelnen Pärchen und auch das gesamte Bündel usw. Da ist mir im ganzen Leben nicht so falsch gefärbtes Kabel untergekommen. Irgendwas stimmt an Deinen Beobachtungen nicht.
    Das ist aber unabhängig davon, dass Du zu einer halbwegs funktionierenden Verbindung zwingend die Belegung der verdrillten Pärchens beachten müsst.
    Wenn Du ein (extrem) minderwertiges Kabel an einem 1GBit-Switch hast, kann es auch dazu führen, dass gar nichts mehr ankommt, diese Erfahrung habe ich schon bei einigen NICs gemacht. Da musst Du auf dem Strang mit anderen Hlfsmitteln erst runter auf 100 MBit (alten Switch dazwischen klemmen) oder gar auf 10 MBit (Uralt-Hub).
     
  10. openstagefreak

    openstagefreak Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt, es sind die gleichen Kabel, und bisher läuft es einwandfrei mit einem 1GB. Möglicherweise hilfreich, dass die Kabel alleine in der Wand liegen.. Es ist nicht nur so dass die Switches 1GB anzeigen, auch die Datenübertragungsrate bei verschieben von Dateien richtung NAS spricht für sich...
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Um die Äderchen elektrisch korrekt aufzulegen, steht alles Wissenswerte in diesem Thread drin. Was datentechnisch dann machbar ist, steht auf einem anderen Blatt und ist hier nicht änderbar.
    Also mache Dich ans Werk bzw versorge uns für weitere Fragen Deinerseits mit den relevanten Details, wie z.B. Bildern...