.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Testbericht Easyfone

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von cysurfer, 3 Dez. 2004.

  1. cysurfer

    cysurfer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Easyphone 24 US/Europe Flat Test

    So nun hab ich alles mal gestestet und schreibe mal einfach los.

    Ich hab wie gesagt Anfang November die Easyphone24 Flatrate für US/Europa Telefonie bestellt, und in der Tat nach 7 Werktagen bekam ich dann auch das Paket mit einem Lieferservice geliefert.

    Im Paket selbst liegt der Router WP100 (der übrigens komplett vorkonfiguriert ist, und sich scheinbar auch nicht ändern lässt), allerdings hat man bei mir leider die ganzen Kabel vergessen, denn bis auf einen Amerikanischen Stromadapter, ein Netzwerkkabel und einer Easyphone24 Bedienungsanleitung, lag nichts dabei. Es fehlte also der Adapter Stecker für die Deutsche Steckdose, und der Adapter vom Westerstecker auf den Deutschen Telefonstecker. Gottseidank hatte ich einen Universaladapter im Haus und vom Grabdstream noch so einen Telefonstecker, sonst hätte ich die Flat gar nicht nutzen können.

    Ich rief trotzdem mal sofort bei Easyphone24 an (über die 0800er Bestellhotline) und man versprach mir einen Rückruf des Technikers, der dann auch wenig später anrief und mir zusagte die fehlenden Teile zuzusenden. Die Leute wahren sehr freundlich und hilfsbereit.

    Ich schloss den Router dann schnell an, und dieser wählte sich auch gleich ein. Durch die Zollpapiere konnte ich sehen das der wirkliche Anbieter wIPphone ist, und dieser betreibt auch die ganze Technik. Easyphone24 ist also irgendwie nur der Reseller eines extra zusammengeschürten Pakets, denn bei wIPphone kann man für etwas mehr Geld gleich in mehr als 40 Nationen telefonieren soviel man will.

    Wer bisher über Sipgate und Co telefoniert hat wird sich ein wenig umgewöhnen müssen, los gehts schon mit dem Wählen, denn alles wird über die USA geroutet, heisst also das man für ein Gespräch nach z.B. 0231-12345678 ein wenig umständlich 011 49 231 12345678 wählen muss. Wie man sich schon denken kann ist die Sprachqualitaet natürlich nicht mehr so spitzenmässig wie bei rein deutschen Anbietern. So hatte ich zum Beispiel bei web.de eine sehr gute Leitung und man konnte auch flüstern am Telefon verstehen. Bei Easyphone24 hingegen klingt alles wie ein Intercontinental Gespräch. Das heisst lautes Reden ist kein Problem und kommt auch gut rüber. Flüstern hingegen ruckelt oder verstummt ganz.

    Alles in allem funktioniert es aber. Allerdings habe ich festgestellt das zum Beispiel am frühen Abend öfter mal alles überlastet ist, das heisst man wählt 4 mal bis man wirklich durchgestellt ist. Gespräche brechen manchmal nach 40-60 Minuten zusammen. Zuerst dachte ich es ist eine Art Sperre gegen Standleitungsuser die einfach anrufen und gar nicht mehr auflegen, es gab aber Tage da konnte ich ohne weiteres 2-3 Stunden am Stück telefonieren.

    Was mir auch aufgefallen ist : Man wählt nach Deutschland, es klingelt dann einmal Amerikanisch und dann hört man den Deutschen Klingelton. Manchmal jedoch klingelt es Amerikanisch weiter, obwohl der andere Teilnehmer bereits dran ist und versucht mit einem zu reden man selber aber immer noch ein Klingeln in der Leitung hat und den Teilnehmer gar nicht hört (Er einen selber übrirgens auch nicht).

    Alles in allem gehts aber, man kann in der Tat überall rumtelefonieren, und ich habs bisher in den USA und nach Deutschland probiert, und es klappte ganz gut. Auch Gespräche aus den USA kamen gut an. Eine New Yorker Telefonnummer (die im Service dabei ist), kann man auch recht günstig aus Deutschland erreichen.

    Alles in allem hört einen der Teilnehmer etwas leiser. Ich selber hab keinen Unterschied bemerkt, das heisst bei mir ist also alles genau so laut wie vorher. Auch hab ich festgestellt das inbesondere in sehr kleine Orte in Deutschland deutlich mehr Probleme beim Telefonieren festzustellen sind (knacken, rauschen) als in große Städte.


    Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Auch wenn die Sprachqualitaet manchmal durch die scheinbare Überlastung des Telefonnetzes in den USA sehr schlecht zu sein scheint, so gibt es dann wiederum Zeiten an denen man prima und völlig ohne Probleme telefonieren kann. Wer also viel und lange telefoniert oder gerne mal redet und dabei nicht immer auf die Uhr schauen will, für den lohnt es sich bestimmt.

    Zur kleinen Info:
    Benutzt habe ich das Teil an einer ISH Flatrate mit 2MBit Down/512K Upload. Sowohl vor als auch hinter dem Wlan Router (kein Unterschied wenn man nicht gerade downloaded). Gespräche mit dem Grandstream 486 und Sipgate, Web.de oder anderen Anbietern in Deutschland, waren eindeutig von der Qualität her besser. Jedoch wurde dort auch der Minutenpreis berechnet. Je nach Telefnoniervolumen ists also unter Umständen viel teurer.

    Ich würd ja sagen wers gerne mal hören will ruft einfach mal bei mir an. Aber bevor ich die Nummer hier schicke, schreibt mir doch einfach eine Email, ich schicke dann wenn Ihr wollt mal die US Telefonnummer und Ihr könnt Euch selbt von der Qualität überzeugen die derjenige hört, den Ihr anruft. Schreibt mir einfach eine PN oder E-Mail per Board.

    So hoffe mal Euch weitergeholfen zu haben. Bei Fragen einfach mailen.

    Gruß,

    Carsten (cysurfer)
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Prima, vielen Dank für einen Bericht! :-D

    Habe Deine E-Mail-Adresse zum Schutz vor Spam entfernt und den Bericht auch zu einem neuen Thema gemacht. Im Original-Thread ist ein Verweis hierhin. :)
     
  3. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Easyphone24: VoIP-Flatrate kann nicht überzeugen

    Artikel von teltarif:

    Easyphone24: VoIP-Flatrate kann nicht überzeugen
    Sprach-Qualität gleicht qualitativ eher dem CB-Funk

    Wie bereits berichtet bietet Easyphone24 eine Voice-over-IP-Flatrate an, mit der man beispielsweise für einen Pauschalbetrag von 18,99 Euro im Monat unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren kann. Investiert man 29,99 Euro, so sind im Pauschalpreis fast zahlreiche europäische Länder und auch die USA inklusive.

    Ganzer Testbericht
     
  4. cysurfer

    cysurfer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Qualität stark schwankend

    Also seit 3 Tagen ist die Qualität bei Easyphone24 sehr stark schwankend. So war sie zum Beispiel gestern "sehr schlecht", und mit Sicherheit noch schlechter als CB Funk Qualität.

    Heute (08.12.2004) ist sie allerdings genau wie die anderen VOIP auch. Also meiner Meinung nach zwischen gut und sehr gut. An der Bandbreite kann es nicht liegen, denn mit 2Mbit Down/ 512k Up und absolut keiner Bewegung auf dem PC, liegt es also eindeutig an den Leitungen von Easyphone, oder besser gesagt von wIPphone.com (dem eigentlichen Betreiber).

    Interessant ist wirklich der starke Unterschied. Denn ich konnte eine Woche mit recht guter Qualität telefonieren, während es aber wirklich Tage gibt, da scheints wie verhext zu sein, und man kommt sich vor wie am Güterbahnhof.

    Am Anfang war auch das Problem das viele Teilnehmer mehrfach angewählt werden müssen, da immer mal wieder irgendwie das Netz überlastet zu sein scheint.

    Auch geht zum Beispiel unter "1111" der Anrufbeantworter nicht. Angeblich weil die Software gerade geändert wird.

    Mal schauen wie es weitergeht.

    Gruß,

    Carsten (cysurfer)
     
  5. cysurfer

    cysurfer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Easyphone24 öfter mal gesperrt ?!?

    Hi,

    es gibt mal wieder Neueigkeiten bei Easyphone24.de. Es ist bei mir bereits das zweite mal innerhalb von einer Woche das meine Telefonleitung seitens wIPphone.com (dem eigentlichen Provider) gesperrt wurde, da laut amerikanischer Ansage nicht genug Credits auf meinem Account vorhanden wären. Ich solle doch einfach auf www.wIPphone.com gehen und dort meine Kreditkartendaten eingeben oder "0" drücken um mit einem freundlichen Kundenberater verbunden zu werden.

    Beim ersten mal musste ich knappe 10 Stunden warten bis es wieder ging (trotz Beschwerdeanrufe bei Easyphone24).

    Gestern dann wars nur 1 Stunde. Bei Easyphone24.de sind die Mitarbeiter aber freundlich und versuchen laut derren Auskunft aber auch alles zu tun damit man telefonieren kann.

    Irgendwie ist es nur seltsam, meine Rechnung wurde abgebucht (von Easyphone24)und bezahlt. Trotzdem habe ich bereits das zweite mal die Meldung das mein Account nicht gedeckt ist ....

    Gibt es ausser mir eigentlich noch jemanden der die Easyphone24 USA/Europa Flat hat ?

    Gruß,

    Carsten (cysurfer)
     
  6. der_Jens

    der_Jens Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    gestern habe ich dann auch meinen VOIP-router (bei mir SP100X) von easyphone bekommen.... Natürlich fehlte bei mir auch der Adapter für die Deutsche steckdose, also gestern abend noch fix zum Mars gefahren und für 2,50 einen Adapter gekauft (easyphone hat mir vorher tel. gesagt das sie bis 10 EUR übernehmen und mir Gutschreiben). Ein günstiges Tel. mit headset hab ich mir auch gleich dazugeholt .....

    Das Anschließen war bei mir auch kein Problem. Teilweise brauche ich einige Versuche um durchzukommen, aber wenn ich durchgekommen bin war ich mit der Sprachqualität zufrieden.

    Was leider bei mir noch nicht funzt ist wenn ich angerufen werde.... klingelt zwar und es wird auch ne leitung aufgebaut aber hören tut man nix. Zudem stört es mich das die Nummer mit der ich anrufe irgend ne 00777XXX nummer ist. Bei rückruf auf dieser nummer - kein Anschluß unter dieser Nummer -

    Naja, ich werds mal weitertesten und wenn ich nicht zufrieden bin kann ichs ja auch wieder zurückschicken....

    Carsten, du sagtest was von ner mailbox unter 1111 ??? Da hab ich bis jetzt noch nix bei easyphone gefunden :( und funzen tuts bei mir natürlich auch nicht...

    Gruß,
    Jens
     
  7. cysurfer

    cysurfer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Jens,

    also die haben tatsächlich auf der Internetseite die Sache mit der Mailbox geändert. Vorher stand noch das man mit der "1111" auf die Mailbox zugreifen kann und diese einrichten und nutzen kann.

    Als ich dann ne Email geschrieben habe, wurde mir mitgeteilt das durch ein Software Update diese Funktion im moment nicht geht (und mir war gleich klar das es wohl auch nie gehen wird). LOL.

    Also die letzten 2 Tage lief alles so ziemlich problemlos. Die Qualitaet würde ich so mit "befriedigend" bewerten. Allerdings braucht man in der Tat bei einigen Telefonaten mehrere Versuche bis man wirklich verbunden ist.

    Das einzige war mir im moment wirklich negativ noch aufgefallen ist, ist die Tatsache das Gespräche irgendwann einseitig abgebrochen sind. Am Anfang dachte ich noch an eine Art Zwangstrennung, aber es gab Gespräche da passierte es nach 84 Minuten, dann wiederum erst bei 14 Minuten. Eine Seite kann dann nicht mehr hören was man sagt und die andere Seite hört total verzerte Stimmen. Keine Ahnung was das wieder ist.

    Seit die 007XXX im Display steht ist die Qualitaet wieder besser geworden. Vorher stand gar nichts drin wenn man angerufen hat, dafür war die Qualitaet so dermassen schlecht das man manchmal gar nichts vestanden hat. Fakt ist auch das man selten gleichzeitig sprechen kann. Dann hackelt das Gespräch.

    Übrigens bemerke ich das bei kleinen Städten die Qualitaet oft viel schlechter ist als wenn ich in Großstädte anrufe. Ob das Zufall ist oder irgendwas mit der Vermittlung des Gespräches zu tun hat weiss ich noch nicht.

    Gespräche aus oder mit den USA sind von der Qualität nahezu identisch wie nach/von Deutschland.


    Gruß,

    Carsten (cysurfer)
     
  8. lutze

    lutze Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    die starken Schwankungen der Sprache können schon mit der weiten Verbindung zusammen hängen!

    Schliesslich steht der Server in Amerika!

    Gruß Lutze