.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TFTP-Update eines ATA486 mit MacOS X

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von guidoz, 18 Nov. 2004.

  1. guidoz

    guidoz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo :D

    da ich auf der Seite von Grandstream die 1.0.5.16 im normalen Download-Bereich gesehen hatte, dachte ich es sei ein guter Zeitpunkt
    von 1.0.5.10 auf 1.0.5.16 upzudaten.

    Allerdings wollte ich es mir nicht zu einfach machen und die IP-Adresse auf der WebSite von Grandstream nehmen :lol:

    OK, erst dachte ich an den kleinen TFTP-Server aus dem Downloadbereich
    fuer PC. ABer zu Hause angekommen dachte ich.... dass kann mein Mac doch sicher auch locker.

    Die Suche auf www.versiontracker.com nach "tftp" brachte dann auch
    TFTP 2.5
    zum Vorscheinen :)

    Das ist einfach eine GUI fuer den in MacOS X eingebauten TFTP-Server.

    Nach dem auspacken, fragte TFTP beim ersten Start nach einem Pfad.
    Ich selektierte einen Pfad in dem ich ein neues Verzeichnis mit dem Namen tftpboot angelegt hatte.

    Danach kam der Download der Firmware von Grandstream und den Inhalt des .ZIP verschob ich in das tftpboot-Verzeichnis.

    Kleiner Haken am Programm (steht auch in den Bemerkungen der Versiontracker-Seite zum Programm) ist dass man zum starten des Dienstes auf ein Icon klicken muss, dass eher aussieht als wuerde es den Dienst stoppen und zum stoppen muss man auf ein Icon klicken, dass ein Baustellensymbol hat.

    Wenn man sich aber an den Beschreibungstext unter dem Icon orientiert ist alles klar.

    Nach dem Start des Dienstes (und Abfrage des Passwortes fuer das Mac-Account des angemeldeten Mac-Users) hab ich im Browser meinen ATA486 auf meinen TFTP-Server umkonfiguriert.
    Jetzt kommt ein Update/Reboot des ATA486.

    Der Update ging so schnell, dass ich dachte er haette es noch nicht gemacht...liegt aber entweder hier am 100MBit Netz oder es wird von .10 auf .16 nicht viel ausgetauscht.

    Beim Zugriff auf das WebInterface des ATA486 zeigte er mir aber brav die 1.0.5.16 , so aenderte ich die TFTP-Server IP auf 0.0.0.0 und startete wieder Update/Reboot.

    Telefonieren ging sofort wieder l :lol:

    Also auch Mac-User koennen einfach lokal ein Grandstream-Geraet updaten :p
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Davon sollte man aber die Finger lassen, wenn man beabsichtigt, ein Grandstream-Gerät an einem deutschen DSL-Anschluß direkt betreiben zu wollen :!:
     
  3. guidoz

    guidoz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit ich gelesen habe, doch nur wenn man ihn als Router einsetzen mag.
    Mein ATA486 arbeitet als Client hinter einem Linksys WRT54GS.

    Die Update-"Anleitung" gilt ja auch fuer ATA286/BT10x.

    Gruesse
    Guido.