Tinyproxy-Paket unter AVM FRITZ!OS: 07.01 (7590)

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Community,

ich habe mir das Tinyproxy-Paket auf meine 7590 mit FRITZ!OS7 installiert. Der Dienst aber läßt sich nicht starten. Im Log finde ich folgende Fehlermeldung „Could not allocate memory for child counting".
Ich habe schon überall geschaut, ob es bereits vergleichbare Erfahrungen gibt, aber leider finde ich nichts zu diesem Thema.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann. Die gleiche Konfiguration hat bis letzten Monat auf meiner alter Frittzbox 7390 ab unter OS6(6.91) funktioniert.

Otto

Boxtyp 7590
AVM-Firmwareversion 07.01
Kernelversion 3.10.104 ([email protected]_IQ17p2_NL1_grx5) (gcc version 5.4.0 (Buildroot 2016.05-g4d7c863-dirty) )
Freetz-Version freetz-devel-15014
 

blackstar

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
setz mal testhalber in der "/var/mod/etc/tinyproxy.conf" User Nobody auf User root und versuch dann mal mit
tinyproxy -c /var/mod/etc/tinyproxy.conf
den Dienst zu starten ich hatte in der Form mal nen Ticket bei freetz aufgemacht.
ist sicher nicht die Lösung aber bei mir funzt dann zumindest der Proxy
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,526
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Ist zwar OT, aber die:
hat bis letzten Monat auf meiner alter Frittzbox 7390 ab unter OS6(6.91) funktioniert.
hätte ich auch gerne - einfach um mal zu schauen, ob man damit das Verschrotten/Verschenken von ausgesonderten 7390 vermeiden und die einer sinnvollen Verwendung zuführen kann.
 

blackstar

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
da hab ich keine würde Dir ne 7312 helfen?
 

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist zwar OT, aber die:

hätte ich auch gerne - einfach um mal zu schauen, ob man damit das Verschrotten/Verschenken von ausgesonderten 7390 vermeiden und die einer sinnvollen Verwendung zuführen kann.
Darüber könnte man reden!! :)
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,526
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Ihr habt aber schon verstanden, daß ich nicht die 7390, sondern die Firmware-Version 06.91 für diese Box (sofern sie von AVM ist) suche?

Ansonsten hat mich dieser Thread nur daran erinnert, daß ich schon lange mal 2 7390 zum Verkauf anbieten wollte - nun ist das auch erledigt. :)
 

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo blackstar,
Danke für die schnelle Hilfe. Das ist der Workaround für mein Problem. Wenn ich in der tinyproxy.conf den User auf root ändere, läßt sich der Dienst ohne Probleme starten. Wenn ich aber dann Werte im Tinnyproxy-WebIf ändere wird der User immer wieder auf nobody überschrieben.

Kennst Du das Verhalten?

Otto
 

blackstar

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
ich kenne das Verhalten weiß aber nicht wo ich ansetzen kann ich habe auch versucht einen Fritzbox User angelegt aber auch unter dem startet tiny nicht.
@PeterPawn die letzte mir bekannte FW für die 7390 ist die 6.84
 

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo blackstar,
aber zu mindestens bekomme ich erstmal den Dienst wieder gestartet. Vielleicht wird sich jemand Zukünftig (vom Fritz-NG-Team) diesem Problem annehmen.

@PeterPawn,
blackstar hat recht. 6.84 ist die aktuell letzte Version für die 7390. Ich hatte die Version aus der Erinnerung niedergeschrieben. Ich habe gerade deshalb noch mal die alte Box gestartet.

Otto
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
Hast du von deiner alten Box irgendwas rüberkopiert? Vielleicht sind Berechtigungen falsch mitkopiert worden. Dann hilft ein "chmod"
Als ich das package noch auf der Box hatte, lief es noch. Seitdem wurde auch nichts mehr daran verändert
6.84 ist die aktuell letzte Version für die 7390.
Otto
6.85
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hall olistudent,
das war die Lösung. Lesbar dank "Google-Übersetzer" :)

Nach dem ändern der Berechtung des Verzeichnisses, entsprechend der o.g. Beschreibung, funktioniert der Tinyproxy-Paket jetzt einwandfrei.

upload_2019-2-12_21-15-43.png

Besten Dank für den Tipp.

Otto
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
Das wird wohl nach dem nächsten Neustart wieder weg sein. Schau lieber wo das temp-Verzeichnis VON TINYPROXY ist, Und setz dort den Benutzer nobody.nobody.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo cuma,
...und wie finde ich das Verzeichnis?

Otto
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
Ich vermute du hast das auf der Weboberfläche eingestellt? In der .conf sind jedenfalls 10 "PATH" variablen: https://github.com/Freetz-ng/freetz-ng/blob/master/make/tinyproxy/files/root/etc/default.tinyproxy/tinyproxy.cfg
Auf https://freetz.github.io/wiki/packages/tinyproxy.html ist leider kein Screenshots der Weboberfläche
Evtl hilt auch ein "modconf show tinyproxy" beim Finden. Oder es ist ein fester Pfad eingestellt. "lsof" zeigt geöffnete Dateien an
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein, die 10 "Path"-Variablen nutzt man für die Weiterleitung:

Hier der Inhalt meiner Config:

[email protected]:/var/mod/root# modconf show tinyproxy
export TINYPROXY_ADDHEADER_NAME=''
export TINYPROXY_ADDHEADER_VALUE=''
export TINYPROXY_ALLOW=''
export TINYPROXY_ANONYMOUS=''
export TINYPROXY_BIND=''
export TINYPROXY_BINDSAME='no'
export TINYPROXY_CATCHALL='no'
export TINYPROXY_CONFSERVER='yes'
export TINYPROXY_CONFSERVERPORT='88'
export TINYPROXY_CONNECTPORT='443;563'
export TINYPROXY_DEFAULTERRORFILE=''
export TINYPROXY_DENY=''
export TINYPROXY_DISABLEVIAHEADER='no'
export TINYPROXY_ENABLED='yes'
export TINYPROXY_ERRORFILE=''
export TINYPROXY_FILTER=''
export TINYPROXY_FILTERCASESENSITIVE='no'
export TINYPROXY_FILTERDEFAULTDENY='no'
export TINYPROXY_FILTEREXTENDED='no'
export TINYPROXY_FILTERURLS='no'
export TINYPROXY_LISTEN='0.0.0.0'
export TINYPROXY_LOGFILE='/var/tmp/tinyproxy.log'
export TINYPROXY_LOGLEVEL='Info'
export TINYPROXY_MAXCLIENTS='100'
export TINYPROXY_MAXREQUESTSPERCHILD='0'
export TINYPROXY_MAXSPARESERVERS='20'
export TINYPROXY_MINSPARESERVERS='5'
export TINYPROXY_NOUPSTREAM=''
export TINYPROXY_PORT='3128'
export TINYPROXY_REVERSEBASEURL=''
export TINYPROXY_REVERSEMAGIC='yes'
export TINYPROXY_REVERSEONLY='yes'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_0='"/solarlog/" "http://192.168.12.208/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_1='"/solarlog1/" "http://192.168.0.32/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_2='"/energie/" "http://192.168.0.34/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_3='"/raspberry/" "http://192.168.0.34:8888/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_4='"/freetz/" "http://192.168.14.1:81/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_5='"/avm/" "http://192.168.14.1/"'
export TINYPROXY_REVERSEPATH_6=''
export TINYPROXY_REVERSEPATH_7=''
export TINYPROXY_REVERSEPATH_8=''
export TINYPROXY_REVERSEPATH_9=''
export TINYPROXY_STARTSERVERS='10'
export TINYPROXY_SYSLOG='no'
export TINYPROXY_TIMEOUT='600'
export TINYPROXY_UPSTREAM=''
export TINYPROXY_VIAPROXYNAME='proxy'
export TINYPROXY_XTINYPROXY='no'

----
Ich habe mal nach Tinyproxy gesucht. Vielleicht ist dort etwas zu erkennen?

[email protected]:/var/mod/root# find / -name tinyproxy*
/etc/default.tinyproxy/tinyproxy.cfg
/etc/default.tinyproxy/tinyproxy_conf
/usr/lib/cgi-bin/tinyproxy.cgi
/usr/sbin/tinyproxy
/var/media/ftp/uStor01/avm/w920v/20120202/tinyproxy_reversepath_gui.patch
/var/run/tinyproxy
/var/run/tinyproxy/tinyproxy.pid
/var/tmp/tinyproxy.log
/var/tmp/flash/tinyproxy.diff
/var/mod/etc/tinyproxy.conf
/var/mod/etc/conf/tinyproxy.cfg
/var/mod/var/cache/menu/pkg/tinyproxy
/var/mod/var/cache/menu/pkg/tinyproxy.sub
/var/mod/pkg/tinyproxy
/var/mod/usr/lib/cgi-bin/tinyproxy.cgi
--------

Otto
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
Was ist denn "tinyproxy_reversepath_gui.patch"? Hast du an dem package was geändert? Wenn tinyproxy läuft, kannst du so sehen mit welchen Parametern es aufgerufen wurde: "ps|grep tinyp". Danach mit "killall -9 tinyproxy" hart beenden. Danch kannst du es mit "strace -f tinyproxy <die argumente>" aufrufen und sehen bei welchem Pfad es abbricht.
Du könnntest in /mod/etc/ auch mal nach einer generierten Config Datei schauen, vielleicht ist dort ein Pfad drin

EDIT:

Mit Firmware 6.5 und tinyproxy hab ich für /var/tmp/
Code:
drwxrwxrwt
Firmware 7.0 und ohne Tinyproxy auf einer anderen Box hat
Code:
drwxr-xr-x
Keine Ahnung wo das herkommt, kann sein dass AVM die Änderung gemacht hat
Ich denke jedenfalls nicht dass das von Tinyproxy ausgeht
Hier passt es noch
Code:
$  tar tvf /var.tar ./var/tmp/ |head -n1
drwxrwxrwt 0/0         0 2018-11-16 17:05:32 ./var/tmp/
Wenn du die Rechte änderst, solltest du das stick bit besser auch setzen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ottohahn

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo cuma,

"strace -f tinyproxy <die argumente>"
Ich habe leider kein strace auf meiner Box. Wie kann ich den Befehl nach installieren?


Ergebnis von ps|grep tinyp
[email protected]:/etc/default.tinyproxy# ps|grep tinyp
13472 root 1312 S {busybox} httpd -p 88 -h /usr/mww_tinyproxy
20081 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20085 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20086 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20087 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20088 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20089 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20090 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20091 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20092 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20093 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20094 nobody 460 S tinyproxy -c /mod/etc/tinyproxy.conf
20461 root 1316 S {busybox} grep tinyp

Du könnntest in /mod/etc/ auch mal nach einer generierten Config Datei schauen, vielleicht ist dort ein Pfad drin
[email protected]:/# cd /mod/etc
[email protected]:/var/mod/etc# ls -l
drwxr-xr-x 2 root root 220 Jan 1 1970 conf
drwxr-xr-x 2 root root 40 Feb 6 22:17 cron.d
lrwxrwxrwx 1 root root 28 Jan 1 1970 default.authorized-keys -> /etc/default.authorized-keys
lrwxrwxrwx 1 root root 16 Jan 1 1970 default.avm -> /etc/default.avm
lrwxrwxrwx 1 root root 21 Jan 1 1970 default.dropbear -> /etc/default.dropbear
lrwxrwxrwx 1 root root 17 Jan 1 1970 default.ftpd -> /etc/default.ftpd
lrwxrwxrwx 1 root root 18 Jan 1 1970 default.inetd -> /etc/default.inetd
lrwxrwxrwx 1 root root 16 Jan 1 1970 default.mod -> /etc/default.mod
lrwxrwxrwx 1 root root 20 Jan 1 1970 default.openvpn -> /etc/default.openvpn
lrwxrwxrwx 1 root root 18 Jan 1 1970 default.samba -> /etc/default.samba
lrwxrwxrwx 1 root root 20 Jan 1 1970 default.syslogd -> /etc/default.syslogd
lrwxrwxrwx 1 root root 20 Jan 1 1970 default.telnetd -> /etc/default.telnetd
lrwxrwxrwx 1 root root 22 Jan 1 1970 default.tinyproxy -> /etc/default.tinyproxy
lrwxrwxrwx 1 root root 19 Jan 1 1970 default.webcfg -> /etc/default.webcfg
-rw-r--r-- 1 root root 79 Jan 1 1970 inetd.conf
drwxr-xr-x 2 root root 380 Jan 1 1970 init.d
drwxr-xr-x 2 root root 40 Feb 6 22:17 onlinechanged
-rw-r--r-- 1 root root 910 Jan 1 1970 openvpn.conf
drwxr-xr-x 2 root root 160 Jan 1 1970 reg
drwxr-xr-x 2 root root 120 Jan 1 1970 samba
drwxr-xr-x 2 root root 100 Jan 1 1970 ssh
-rw-r--r-- 1 root root 81 Feb 6 22:17 static.pkg
-rw-r--r-- 1 nobody nobody 620 Feb 13 21:17 tinyproxy.conf
-rw-r--r-- 1 root root 43 Jan 1 1970 webcfg.conf
[email protected]:/var/mod/etc# cd /etc/default.tinyproxy
[email protected]:/etc/default.tinyproxy# ls -l
-rw-r--r-- 1 root root 1633 Feb 6 19:29 tinyproxy.cfg
-rwxr-xr-x 1 root root 3813 Feb 6 19:29 tinyproxy_conf

Otto
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,866
Punkte für Reaktionen
251
Punkte
83
Moinsen


Ihr erspart euch dieses ganze Rechtegedöns, indem ihr tinyproxy einfach mal nicht als nobody.nobody sondern ganz normal, für eine FRITZ!Box, als root.root betreibt.

Auf einen nicht "embedded" Linux ist dass natürlich was Anderes ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,017
Beiträge
2,041,637
Mitglieder
353,310
Neuestes Mitglied
Manuela.W