.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Tiscali ruft DSL-Preistransparenz-Initiative ins Leben

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Redaktion, 7 Okt. 2004.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tiscali ruft Preistransparenz-Initiative ins Leben
    Aufklärung über die „realen“ Kosten hinter DSL-Angeboten

    München, 07. Oktober 2004 – Mit einer langfristig angelegten Preistransparenz-Initiative will Tiscali Internet-Nutzern bei der Auswertung des mittlerweile schwierig zu durchschauenden Marktes für DSL-Angebote und der Wahl des für den Konsumenten richtigen Anbieters und Tarifs unterstützen. Größtmögliche Verständlichkeit von Angeboten soll dabei helfen, die Breitband-Internet-Nutzung in Deutschland zu fördern und die realen Preise hinter manch vermeintlich günstigem Angebot zu ermitteln. Außerdem wird Tiscali Kunden und Portalbesucher permanent über Marktentwicklungen informieren und die eigenen Tarife und Angebote einem kontinuierlichen Transparenz-Check unterziehen.

    In jüngster Zeit häufen sich „Null-Euro-Angebote“ sowie komplizierte Tarif- und Abrechnungsmodelle vieler Internet Service Provider (ISP). Deren aktueller Preiskrieg erweckt beim Verbraucher häufig den trügerischen Eindruck, in Zukunft mehr oder weniger kostenfrei surfen zu können. Tiscali bewertet die gegenwärtig nur schwierig zu überblickenden Werbeangebote als kontraproduktiv für die positive Entwicklung des DSL-Marktes in Deutschland und will deshalb mit einer Preistransparenz-Initiative zu mehr Glaubwürdigkeit für die DSL-Szene beitragen. „Wir stehen im Moment vor weit reichenden Umbrüchen innerhalb der Medien- und insbesondere der Internet-Landschaft. In dieser Phase ist es notwendig, den Verbraucher offen über die Preise für Internet-Nutzung zu informieren“, erklärt Maik Emmermann, Director Access & Marketing bei der Tiscali GmbH. Aus diesem Grund hat Tiscali einen DSL-Preisindex aufgestellt, der die tatsächlichen Kosten hinter den verschiedenen Angeboten transparenter macht. Emmermann: „Der Fokus des Indexes liegt ganz klar auf den Kosten der verschiedenen Angebote. Unberücksichtigt bleiben spezielle Zusatzfeatures der jeweiligen Angebote, wie bspw. E-Mail-Accounts, Virenschutzsoftware, VOIP-Kontingente etc.. Hier muss jeder Kunde selbst entscheiden, ob und welchen Wert diese Features für ihn und seine speziellen Bedürfnisse haben, um ein Angebot insgesamt günstig oder teuer erscheinen zu lassen. Diese Entscheidung können wir den Kunden nicht abnehmen.“

    Der erste Index, der ab sofort verfügbar ist (s. Tabellen im Anhang), enthält die Aufschlüsselung der jährlichen Kosten, die einen Nutzer bei den aktuellen (Stand: 06.10.2004) DSL-Flatrate-Angeboten der wichtigsten ISP erwarten: Von der Einrichtungsgebühr und der notwendigen Hardware über den monatlichen Tarif bis hin zu WLAN (Wireless LAN)-Router. Der Index, der künftig auf weitere Angebote wie DSL-Volumentarifverträge und Flexi-Flats ausgeweitet werden soll, zeigt auch potentielle nicht-monetäre Nachteile auf, die den Kunden bei vielen aktuellen Angeboten erwarten können. Maik Emmermann dazu: „Internet-Provider locken heute häufig mit dem Erlass von Einrichtungspreisen - im Gegenzug verlängern einige dann allerdings die Vertragslaufzeiten und erschweren somit einen späteren Wechsel zu einem anderen Anbieter. Hier müssen DSL-Nutzer auf Basis transparenter Informationen abwägen.“

    Neben der Aufstellung und Erweiterung des Transparenzindex, der die realen Kosten bei den wichtigen Anbietern umfassend aufschlüsselt, wird Tiscali das Thema vor allem bei eigenen Angeboten vorantreiben. Portalbesucher und Kunden werden künftig auf den Tiscali Seiten und im Kunden-Newsletter zunehmend Informationen und Feedbackmöglichkeiten erhalten. Zusätzlich bietet der Provider unter der kostenlosen Info-Line 0800-5929296 (Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr) Interessierten die Möglichkeit, sich über die realen Kosten hinter DSL-Angeboten zu informieren.

    Quelle: Pressemitteilung

    Tiscali im Profil

    Die Tiscali GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Tiscali S.p.A., Cagliari/Italien, einem der größten ISP (Internet Service Provider) in Europa. Sie adressiert Privatanwender auf dem deutschen Markt. Zum breiten Angebotsportfolio zählen günstige Internettarife für die Nutzung mit Modem/ISDN, DSL und Satellit ebenso wie Preselect- und Call-by-Call-Angebote für nationale sowie internationale Telefonate. Über www.tiscali.de erreichen Internetnutzer das umfangreiche Portal inklusive Online-Kundencenter. Auf der Website finden sich aktuelle News zu Top Themen, ausführliche Reportagen und zahlreiche Zusatzservices wie der Tiscali Music Club.
     

    Anhänge: