.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

toplink bietet ab sofort IP-Telefonie-Flatrates für Geschäftskunden

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 3 Feb. 2012.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    toplink bietet ab sofort IP-Telefonie-Flatrates für Geschäftskunden
    Ab Februar neue Tarif-Optionen in Verbindung mit IP-Anlagenanschlüssen (SIP-Trunking) / Flatrates für Telefonate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz und nach Europa / Neukunden sparen im Februar Einrichtungsgebühren

    Darmstadt, 3. Februar 2012: Der bundesweite Kommunikationsdienstleister toplink führt heute die ersten Flatrates für sein VoIP-Produkt „SIP Business“ ein. Ab sofort profitieren toplink-Kunden von drei unterschiedlichen Telefonie-Flatrates für ihre IP-basierten Telefonanschlüsse. Eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz kostet 10 Euro je Sprachkanal, Telefonate ins deutsche und europäische Festnetz werden für 20 Euro angeboten. Die Flatrate für Telefonate ins deutsche Mobilfunknetz sowie ins deutsche und europäische Festnetz wird pro Sprachkanal für 30 Euro angeboten. „Mit unseren neuen Flatrates tragen wir dem Wunsch vieler Kunden nach einer optimierten Kostenkontrolle Rechnung und deckeln für Unternehmen die monatlichen Telefonkosten für Verbindungen in das Fest- und Mobilfunknetz. Das schafft Transparenz und Budgetsicherheit“, erklärt Uli Schunk, Produktmanager bei toplink.

    In Verbindung mit einem IP-basierten Telefonanschluss von toplink und beispielsweise zwei Sprachkanälen kostet die Flatrate ins deutsche Festnetz inklusive Grundgebühr 29 Euro monatlich. Ein Anschluss mit 30 Sprachkanälen und Deutschland Festnetz-Flatrate wird für 399 Euro monatlich angeboten. Neukunden, die im Februar einen IP-Anlagenanschluss bestellen, bezahlen keine Einrichtungsgebühr und sparen somit je nach Anzahl der Sprachkanäle bis zu 269 Euro. Bestandskunden von toplink kommen bei Bedarf auch in den Genuss der neuen Flatrate-Optionen. Der neu gewählte Tarif gilt dann für alle vorhandenen Sprachkanäle.

    Der IP-basierte Telefonanschluss „SIP Business“ von toplink beinhaltet die kostenfreie Übernahme bestehender Rufnummern (Portierung), die Beauftragung neuer geografischer Rufnummern oder Sonderrufnummern sowie den kostenfreien Eintrag ins öffentliche Telefonbuch. Zudem ist eine Papierrechnung kostenfrei inklusive und muss nicht extra bestellt werden.

    Weitere Informationen zu den Flatrates und IP-Anlagenanschlüssen von toplink gibt es unter www.toplink.de/sip.

    Text: toplink-Pressemitteilung
     
  2. Ilsanya

    Ilsanya Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist nicht unbedingt billig, HFO Telecom ist da weitaus billiger hinsichtlich der Festnetzflat für Businesskunden und einem SIP-Trunkinganschluss.