.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Traffic Shaping diesmal andersrum

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von MikeMcNuke, 1 Feb. 2005.

  1. MikeMcNuke

    MikeMcNuke Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    habe alle Themen dazu hier angeschaut, jedoch erfolgt da das shaping immer mit einem Server der sich im Internet befindet und über die fixen Ports des Servers im Internet.

    Beispiel unter out_rules in ar7.cfg
    {
    name = "ftphighpri";
    filter = "tcp dts port 21";
    priority = 2;
    limiters = "default-out";
    }

    Doch wie kann ich eingehenden Verkehr von aussen kommend der auf einen lokalen Server auf Port 21/443 usw. zugreift prioritisieren ? Wenn Filesharing aktiv ist, ist die Speed beim Zugriff von aussen recht mau. Möchte nun dem lokalen Server dann eine höhere Bandbreite zusichern wenn jemand von aussen kommt! Weiss jemand wie das funktioniert?

    Habe mal folgendes in der ar7.cfg verändert:
    {
    name = "default-in";
    bps_limit {
    limit_total = 100;
    limit_p0 = 0;
    limit_p1 = 95;
    limit_p2 = 95;
    limit_p3 = 0;
    }
    min_priority = 0;
    max_priority = 2;
    ....
    und

    in_rules {
    name = "default";
    filter = "";
    priority = 0;
    limiters = "default-in";
    } {
    name = "meinserver";
    filter = "tcp dst port 443";
    priority = 2;
    limiters = "default-in";
    }

    jedoch ohne Wirkung

    Bringt es vielleicht etwas wenn ich:

    shaperconnection {
    enabled = yes;
    targets = "192.168.178.x";
    name = "LANshaper";

    mit einem weiteren eintrag ergänze und zwar mit targets auf die LAN IP des lokalen servers und dann dafür individuell wieder regeln einfüge?

    Vielleicht weiss ja jemand was....
     
  2. Hardware

    Hardware Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beim eingehenden Traffic ist das nicht Shaping sondern wird Policing genannt.
    Im Prinzip kann man da aber wenig machen und ist bei adsl auch kaum ein Problem da die eingehende Bandbreite in der Regel sehr hoch ist.
     
  3. misterstoned

    misterstoned Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn er allerdings seinen ganzen Download für P2P verbrät...
    Allerdings, wie gesagt, ist das relativ unwahrscheinlich.

    Bei TCP Services wird die Flußkontrolle ja über den Upload geregelt.
    Wenn du einen TCP Server betreibst lässt sich das machen.
    Ansonsten wird es schwierig, da ja keine Antortpaktete gesendete werden.