TraveFon - VoIP von der Stadtwerke Lübeck GmbH

zoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Jun 2005
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
TraveFon, der günstige Telefonanschluss zu TraveDSL

Im November 2006 kommt TraveFon, der günstige Telefonanschluss zu TraveDSL.
Die monatliche Grundgebühr für TraveDSL beträgt 9,50 Euro und für TraveFon 6,50 Euro, das heißt für 16,- Euro Grundgebühr pro Monat erhalten Sie einen DSL-Zugang und einen Telefonanschluss.

TraveDSL-Kunden können zukünftig mit TraveFon bequem und günstig von Zuhause aus telefonieren. Es besteht die Möglichkeit die bisherige Festnetzrufnummer auch zu TraveFon mitzunehmen.

Ortsgespräche rund um die Uhr kosten mit TraveFon nur 1,5 Cent pro Minute und deutschlandweite Gespräche gibt es schon ab 1,9 Cent pro Minute.

Im Einführungszeitraum bis zum 31.12.06 entfällt sogar der Einrichtungspreis bei TraveFon von 49,- Euro und gleichzeitig bei TraveDSL der Einrichtungspreis von 85,- Euro.
Quelle: http://www.sw-luebeck.de/index.php?seid=8825


Das Angebot wird mit Speedtouch 780iWL realistert. Die Geräte werden vom Provider vorkonfiguriert und sind vom Kunden nur in geringem Umfang konfigurierbar (z.B. Portweiterleitungen). Die VoIP-Einstellungen sind nicht veränderbar.
Das Modem baut mehrere (vier!) ATM-VCIs zum Provider auf. Insbesondere der VCI für VoIP ist so konfiguriert, dass er immer eine feste Bandbreite bekommt (CBR). Damit ist garantiert, dass die Downloads mit dem PC nicht die Telefonie behindern. Ich glaube mich zu erinnern, dass die Telefonie von DNS-net eingekauft wird. Zu diesem Anbieter wird überdies eine Standleitung (ATM?) unterhalten, damit die Pakete schnellstmöglich zum POTS-Gateway kommen. Alles in allem imho ein guter Ansatz.

Leider ist das Telefonie-Angebot TraveFon viel zu teuer. Bei einer Grundgebühr von 6,50 EUR hätte ich eigentlich eine Festnetz-Flatrate erwartet. Aber dann noch 1,50 Cent/Minute nach Lübeck bzw. 1,90 Cent/Minute für Ferngespräche zu berechnen ist einfach nicht zeitgemäß!!

Das DSL-Angebot ist dagegen preislich sehr attraktiv und konkurrenzfähig: 9,50 Grundgebühr, 1,5 ct pro MB Transfervolumen, maximal 15,50 EUR. Wie man die Grenze bei ~ 1GB ansetzen kann, ist mir schleierhaft. Aber besser als gar nichts (z.B. wenn man mal einen Monat im Urlaub ist).
Bei diesem Tarif ist aber immer noch ein Telekom-Telefonanschluss Voraussetzung. Wenn man TraveDSL ohne Telekom-Telefonanschluss haben möchte, dann kostet das DSL immer pauschal 25 EUR. In dem Fall kostet dann DSL und Fon zusammen 31,50 Grundgebühr. Dazu kommen dann die Minutenpreise.

Update: Wenn man TraveDSL + TraveFon für insgesamt 16,00 EUR/Monat bestellt hat, dann ist kein Telekom-Telefonanschluss nötig. Es ist ein Pur-Anschluss enthalten! Das ist sogar noch günstiger als ein reiner TraveDSL Pur-Anschluss, denn damit hat man nun ja auch wieder die flexible Volumen-Flat-Tarifierung, die im Urlaub greifen kann.

Wenn der Telefonie-Tarif günstiger geworden wäre, dann hätte ich meine Rufnummern zu TraveFon portiert. Nun aber schicke ich doch eine Kündigung und wechsel zu Alice-DSL (Hansenet) und bestelle mir einen Alice FUN mit ISDN. Das kostet dann komplett 41,90 EUR. Und darin ist dann schon die Festnetz-Flatrate enthalten. Allerdings ist die DSL-Geschwindigkeit nicht ganz so schnell (4000/192) wie bei TraveDSL (6000/256 bzw. gg. 5 EUR Aufpreis: 6000/512).


zoo
 
Zuletzt bearbeitet:

jimmyrenault

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Geräte werden vom Provider vorkonfiguriert und sind vom Kunden nur in geringem Umfang konfigurierbar (z.B. Portweiterleitungen). Die VoIP-Einstellungen sind nicht veränderbar.
moin

ist es denn möglich das providermodem mit ner herstellerfirmware zu überschreiben sodass andere voip-anbieter über das schon vorhandene travedsl nutzbar wären.
ist es denn möglich das providermodem durch ein anderes frei konfigurierbares dsl/voip modem zu ersetzen um mit schon vorhandenem travedsl und einem xbeliebigen voip anbieter zu telefonieren um trave fon lediglich dafür zu benutzen die monatliche grundgebühr für den telefonanschluss zu verkleiner

gruss jimmyrenault
 

zoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Jun 2005
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo!


Es sollte möglich sein, das Modem auf Factory-Defaults zurückzusetzen. Allerdings kann man dann nicht mehr über TraveFON telefonieren.

Alle, die nur TraveDSL ohne FON bestellt haben, bekommen ein anderes Modem.
Dann kann man auch ein anderes ADSL-Modem verwenden. Auch VoIP mit anderen Providern ist möglich.
Um den Telefonanschluss der Telekom loszuwerden, reicht es TraveDSL Pur zu bestellen. Dafür ist kein TraveFON nötig.
Grundgebühr dann 30 Euro/Monat. Fastpath und doppelter Upload gg. Aufpreis möglich.


Zoo
 

jimmyrenault

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
vielen dank für die rasche antwort auf diesen doch älteren thread

gruss jimmy
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden