.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Trotz DMZ kein Senden bzw. hosten möglich?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von gery, 26 Dez. 2004.

  1. gery

    gery Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    habe bei meinem ATA 486 DMZ eingestellt (die IP meiner Netzwerkkarte)

    trotzdem geht z.b. das senden von files mit ICQ nicht und in games mit Direct IP, kann ich nicht hosten? (obwohl ich beim entsprechenden game den port auch noch freigegeben habe)

    Woran kann das liegen?

    Normal leitet DMZ doch alles weiter?
     
  2. iso

    iso Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dmz (demilitarisierte Zone) hat an sich erst mal nix mit nat oder port forwarding zu tun...
    versuch mal, eine route von wan auf lan einzurichten. dazu müsstest du mal rauskriegen, auf welchem port deine apps kommunizieren.

    ich hab grad ähnliche probleme mit nem ftp-server...
     
  3. gery

    gery Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bisher hat es bei allen anderen Routern funktioniert.
    DMZ muss die IP meiner Netzwerk IP entsprechen, dann werden alle Pakete u.s.w... an diese geleitet. Es muss kein Port geforwardet werden u.s.w... weil ja alles offen ist (verhält sich also wie bei Direkteinwahl)

    Das ist ja Sinn der Sache, da ich nicht für meine zick tools und games jedesmal nen port forwarden will bzw. die meisten Router sind eh mit dem forwarden begrenzt.
     
  4. PierreSash

    PierreSash Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Karlsruhe
    Nur doof, das deine Programme ihre anfragen nicht senden können. Immerhin denken sie, daß du direkt mit dem Internet verbunden bist und senden ihre IP im header mit. .... die interne IP

    Ich hab vor kurzem auch gelesen, daß der Begriff DMZ sehr oft mißbraucht wird, da eine DMZ eine Firewall vorraussetzt .... ich wüßte nicht, das die ATAs jetzt neuerdings eine hätten. Ich würde bei den Programmen einen Passiven Modus wählen ...
     
  5. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DMZ in Zusammenhang mit einem (Home/DSL)-Router heißt, das alle
    Ports auf den DMZ Host weitergeleitet werden.Dies ist die gängige Einstellung in den meisten DSL Routern, die normale Leute so kaufen...;-)

    Warum das nicht geht...kann viele Ursachen haben...ICQ hat je nach Version eh Probleme mit dem Filetransfer ( da gibts nen bekannten Bug),
    dann muß ICQ auch richtig eingerichtet werden, und bei Gameservern ist das auch so eine Sache, viele haben Probleme mit NAT, was dann z.B. dazu führt, das die private IP als Absender mitgeschickt wird, diese kann Dein Gegenüber nicht mehr finden.Firewall auf dem PC usw.
    Da müßtest Du vielleicht nochmal ein wenig mehr ins Detail gehen...

    so long

    TWELVE
     
  6. gery

    gery Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau so ist es mir auch bekannt. Wenn man seine Firewall dann auch noch komplett deaktiviert, sollte sich die eingestellte DMZ ja quasi so verhalten, wie wenn ich über Direkteinwahl (Breitbandverbindung ohne Router) ins Internet gehen will.

    Bei meinem alten Router hat das wunderbar funktioniert. Ich brauchte für kein programm Ports forwarden oder einstellen, alles Spiele gingen ohne Porteinstellung u.s.w... (auch ICQ im Übrigen, sowohl senden als auch empfangen).

    Warum sollte das bei der ATA Box nun anders sein?

    DMZ= meine Netzwerkip, danach sollte alles offen sein?

    Das mit dem NAT müsstest du mir nochmal erklären, da steig ich nicht ganz durch. (Hatte jedenfalls im alten Router nie etwas von NAT gelesen) Vielleicht liegt ja da das Problem?
     
  7. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht vermischen sich da mehrere Probleme.Es kann sein, das der Router/ATA nicht das tut, was Du ihn einstellst.Das ist das eine.Und das andere, das Deine Software falsch eingestellt ist oder gar nicht NAT-fähig ist.NAT heißt in unserem Fall, das sich mehrere private IP Adressen eine öffentliche IP teilen und der Router aus diesem Grund Manipulationen an den Paketen vornehmen muß.Dies kann Schwierigkeiten verursachen, wenn die Software auf Deinem PC ( der Game server, Programm, was auch immer) davon nichts weiß, bzw. einfach davon ausgeht, das Du nicht hinter einem NAT sitzt oder es eben einfach ignoriert.

    Am besten suchst Du Dir ein Problem aus, das Du zuerst lösen willst, ICQ z.B., und dann müßtest Du erstmal das Problem definieren.Was geht nicht und wie geht es nicht...vielleicht geht es ja auch nur deshalb nicht, weil der Kollege auf der anderen Seite auch keine Ahnung hat..;-) Also braucht man auch noch ein verläßliches Testobjekt, weil Du ja nicht wissen kannst, ob der Fehler jetzt bei Dir liegt oder dem anderen.Wenn Du das Problem beschreiben kannst, dann findest Du die meisten Antworten darauf auch schon bei google, z.B. wie konfiguriere ich meinen Router und ICQ für den Filetransfer.

    Wenn Du sagst, Dein alter Router hat es so getan, dann liegt ja die Vermutung nahe, das der ATA entweder noch mehr Einstellungen braucht
    oder irgendwie nicht ganz ok ist.Vielleicht kann sich da ja mal ein ATA Router Experde dazu äußern....


    Grüße

    TWELVE