.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Trunk #3047] Backups von RRDstats

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von cuma, 5 Feb. 2009.

  1. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ab Revision 3047 kann nun die Anzahl vorgehaltener Backups von RRDstats begrenzt werden. Bitte beachtet auch, dass der Pfad an dem die Backups gespeichert werden angepasst werden muss, da diese per default unter /tmp liegt!
     
  2. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Und wo? Ich finde keine Option im WebIf. Oder kann mann das nur manuell in der config machen, wenn ja, wo?
     
  3. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #3 cuma, 5 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28 Mai 2010
    Da :
     
  4. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    #4 SaschaBr, 5 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5 Feb. 2009
    Hmm, bei mir nicht da.
    Ich glaub ich mach mal nen dirclean und baue neu.

    Edit:
    Alles klar, make rrdstats-dirclean hat geholfen.
    Coole Sache das.
    (Ich bin ja mal gespannt, wie lange der USB-Stick diese minütlichen Zugriffe durch rrdstats mitmacht. :gruebel:)
     
  5. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    Wieso minütliche Zugriffe?
    Ich verstadn das mit den Backups eigentlich so, das ab und an die gesammlten Daten vom flüchtigen Speicher dahin exportiert werden...also 1x am Tag oder sowas...
    Weil sonst könnte man sich die Rdstats Pfade ja gleich auf nen nicht flüchtigen Pfad legen...
     
  6. thom-s

    thom-s Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    exakt deshalb habe ich die 'restore' Funktion eingebaut, damit man per custom script die rrds nach einem Reboot der Box wieder in ddas /tmp/persistent Verzeichnis (oder wohin auch immer) werfen kann.

    Bei mir liegen alle RRD bezogenen Sachen im /tmp/, da ich nicht möchte, daß meine Festplatte alle 5 Minuten aus dem Standby aufwacht...

    Thomas.
     
  7. ao

    ao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muss man das nun noch manuell machen, oder wie ist das mit dem "custom script" gemeint?
    Ich hatte angenommen, dass die Backups nach einem Box-Reboot automatisch zurückkommen und weiterverwendet werden, ohne dass man da noch etwas dazu tun muss. Oder ist das nicht so?
     
  8. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    @ Darkyputz: Die jetzige Backupfunktion ist hinzugekommen, wegen der Jahreszahlproblematik....

    Das Problem: Woher soll RRDstats wissen, das die Box neu gestartet wird, oder der Strom gleich weg ist?? Die jetzige Backup-Funktion sichert die RRD-Datenlogs ja vor dem Starten (also nach dem Hochfahren der Box) ins Backup-Verzeichniss, damit diese nicht durch eine falsche Jahreszahl vernichtet werden.
    Ich fände es auch besser, die RRD-Datenlogs im RAM zu lassen. Ein Funktion, die die Daten im RAM puffert, und in Einstellbaren Intervallen auf dem USB-Stick sichert (z.B. stündlich, oder um eine feste Uhrzeit.). Dann müsste es aber auche ein Startscript geben, der die gesicherten Daten vor dem Start aus dem Sicherungsordner in den RAM zurückkopiert. Klar bleibt dann hier im schlimmsten Fall ne Datenlücke mit maximal dem Sicherungsabstand. Besser aber, als alle Daten zu verlieren.
     
  9. ao

    ao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 ao, 6 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2009
    Also mit rrdstats & Co. tue ich mir irgendwie schwer - ich stehe schon die ganze Zeit auf dem Schlauch. Was ist denn nun bzgl. "restore"? Muss man das manuell zurückspielen oder nicht? Hierzu gibt es eine ganze Menge Feedback, aber nichts, was diese Frage wirklich konkret beantwortet. Sorry, dass nur ich mich so schwer von Begriff anzustellen scheine. [​IMG]

    PS:
    Inzwischen gibt es ja auch WebDAV (davfs2) für Freetz. Damit kann man den Pfad zum Speichern und zum Restore der rrdstats-Daten z.B. zum GMX Mediacenter angeben. So braucht man weder USB-Stick noch -Platte an der Fritzbox.
    Wäre es möglich, Daten von rrdstats (und digitemp etc.) anzuzeigen, die man nicht "live" misst, sondern von anderer Quelle eingelesen hat? Das müsste ja auch funktionieren und so könnte man zuvor abgespeicherte Daten mit anderen rrdstats-Nutzern austauschen, damit diese die Daten dann graphisch betrachten. Oder ist das Quark?
     
  10. thom-s

    thom-s Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    es gibt die Option VOR dem Starten von rrdstats ein backup der bisherigen rrd Files anzulegen. Das hat den Hintergrund, daß man - wenn die Box neu gestartet hat, rrdstats automatisch mitstartet, allerdings die Box das Datum noch nicht korrekt gesetzt hat, noch ein Backup von gültigen RRD Dateien erstellt wird, BEVOR da mit einem falschen Datum Werte reingeschrieben werden und somit die Graphen wertlos macht.

    Das macht natürlich nur Sinn, wenn man die RRD Daten (/tmp/persistent) eh auf einem nichtflüchtigen Speicher liegen hat.

    Ein Restore wird weder beim Starten, noch beim Beenden ausgeführt, es ist auch kein entsprechendes Web-IF vorhanden. Die Funktion ist nur dafür da den Restore Vorgang zu vereinfachen und man sich nicht raussuchen muß, welches denn jetzt das letzte aktuelle Backup war.

    etwas klarer?
    Gruß,
    Thomas.
     
  11. thom-s

    thom-s Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @SaschaBr:

    das was Du möchtest, kannst Du doch jetzt schon mit der vorhandenen Funktionalität und dem rc.custom abbilden.

    Thomas.
     
  12. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Das glaub ich wohl, dass das geht. Aber ich kann das (noch) nicht programieren/ scripten.
     
  13. thom-s

    thom-s Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ist auch nicht nötig - ich mache bei mir genau das, was Du möchtest:

    -> Pfade für die RRD Dateien nach /tmp/blafasel konfiguriert (/tmp ist in der Ramdisk)
    -> Pfad für Backup Ordner auf den USB Stick oder Festplatte legen
    -> automatsches Backup von rrdstats beim Start deaktivieren
    -> per cron alle x Stunden/Tage/wieauchimmer '/etc/init.d/rc.rrdstats backup' aufrufen
    -> in rc.custom '/etc/init.d/rc.rrdstats restore' aufrufen

    was allerdings das Uhrzeitproblem nicht behebt.

    Thomas.
     
  14. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr macht euch Gedanken...

    Ganzer Artikel: kick milch
     
  15. thom-s

    thom-s Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Schreibzyklen auf Flash Speichern sind mir egal - mir geht es darum, daß ich meine Platte schlafen legen möchte (ich habe eine Festplatte an der Box).

    Thomas.
     
  16. cando

    cando Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2008
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab bisher schon 2 Flash Speicher "geerdet". Ich weiss aber nicht woran die gestorben sind (Schleppdaten), vermute mal Überspannung oder defektes USB Port beim anstecken.
     
  17. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @thom-s: Das ist natürlich ein Argument!
    @ao: Webdav schau ich mir auch mal an, dann muss ich nicht meinen USB-Stick am lahmen USB-Port benutzen
     
  18. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Danke für die kurze Anleitung, habe das soeben umstetzen können (nachdem ich mich mit dem syntax von crond rumgeärgert habe, um dann festzustellen, das ich mich vertippt habe...).
    Ich habe das jetzt so eingestellt, das alle 10 Minuten ein Backup das RAMs auf dem Flash angelegt wird. Somit habe ich maximal eine Lücke von 10 Minuten, und die Lebensdauer um das zehnfache erhöht (Eigentlich ging mir ja nur das geblinke jede Minute auf´n Keks).
    Habe auch grad mal einen Reboot durchgeführt, und die Daten wurden erfolgreich zurückkopiert.

    Kann man dieses Uhrzeitproblem (welches eben bei mir aber nicht auftrat) nicht dadurch umgehen, indem man einfach wartet, bis die Uhrzeit gesetzt wurde?
     
  19. cando

    cando Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2008
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Manchmal wird sie eben falsch gesetzt.

    Woher soll die Uhr wissen, was die richtige Zeit ist, wenn sie keine Referenzquelle hat?:blonk:
     
  20. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Zum Beispiel, in dem man prüft ob die Jahreszahl größer 2008 ist?