.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Tunneling beim Zugriff auf Fritz.

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von tcpip, 17 Okt. 2006.

  1. tcpip

    tcpip Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    da bei mir in der arbeit nicht alle ip-adressen weitergeroutet werden muss ich um auf meine box zu kommen einen zwischenrechner (ZR) benutzen.

    Arbeit ---- ssh ----> (ZR) feste IP ---- ssh ----> Fritz (dyndns)

    wie muss ich ssh/forwording auf dem zwischenrechner konfigurieren um auf die weboberflaeche von fritz zu kommen? von woanders kann ich direkt auf die gui ueber localhost:80 wenn ich tunneling L80 auf 127.0.0.1:80 einstelle.

    wie ich das mit einem zwischenrechner realisieren.

    gruss,
    tcpip
     
  2. tcpip

    tcpip Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    teilerfolg!

    wenn man in putty connection->SSH als "Remote command"

    ssh user@hostname.tld

    einträgt, dann wird man direkt auf den zielrechner weitergeleitet. somit komme ich ohne umwege auf dem zielrechner. allerdings wollte ich noch die gui "mitnehmen" durchtunneln.

    mein befehl: ssh -L 1999:zwischenrechner:80 user@hostname.tld
    sowei anschliessendes umleiten L80 nach 127.0.0.1:1999 brachte nichts.

    ideen?

    tcpip
     
  3. danfeh

    danfeh Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo tcpip,

    kommst du nicht direkt auf die FritzBox? Hängt sie nicht direkt am DSL?
    Was meinst du genau mit "Zwischenrechner"?

    Grüsse
    Daniel
     
  4. tcpip

    tcpip Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit zwischenrechner meine ich einen linuxrechner im internet von dem ein ssh verbindung zu der fritzbox klappt! (im gegensatz zu dem ausgangsrechner, also dem rechner, der bei mir in der arbeit steht und von dem ich keine verbindung zu der fritz-box herstellen kann, weil kein routing in dem ip-bereich von 1und1 moeglich!)

    wie gesagt:
    1. von einem vserver eines kumpels geht ssh auf die fritz.
    2. von meinem arbeitsrechner keine ssh auf die fritz.
    3. ssh auf den vserver und dann weiter auf fritz geht. und kann in putty einigermassen automatisiert werden.
    4. ich moechte auf die gui der box von der arbeit aus zugreifen.

    alles klar?! ;-)

    danke.
    tcpip
     
  5. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dein Tunnel im ersten Befehl führt vom ZR zum ZR, wenn ich deine Situation richtig verstanden habe (ist hostname.tld die Fritzbox?). Das ist ja nicht, was du willst. Du willst doch das hier, oder?
    Code:
    firma# ssh -L4567:localhost:6789 zr
    zr# ssh -L6789:localhost:80 fritz
    
    Also bei Verbindung zum Zwischenrechner Tunnel auf Port von Zwischenrechner, auf dem dann der zweite Tunnel (bei der zweiten SSH-Verbindung) beginnt, der zu Port 80 der Fritzbox führt (dort auch wieder "localhost"!).

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  6. tcpip

    tcpip Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    perfect! danke!