.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umstellung 16 M/Bit - DSL geht nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von ika, 6 Okt. 2006.

  1. ika

    ika Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 ika, 6 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6 Okt. 2006
    Hallo,

    ich bin mit meinem Latein am Ende.
    ICh wurde am 26.09.06 von einem FUNKTIONIERENDEN 6 M/Bit Anschluss bei 1und1 auf ADSL2+ 16 M/Bit umgestellt worden und nichts geht mehr.

    Telekom Leitung gemessen - alles ok aber kein Modem erreichbar.
    TelAs funktioniert
    Modem direkt an 1. TAE gehängt - nichts
    Andere Modems ausprobiert - nichts

    Woran könnte es liegen? Die wollen mir jetzt einen Techniker schicken (11.10.06) was erst nach meinem Nachhaken rauskam... (Sch***** Verein 1und1)
    Ich habe aber nichts geändert, meine FBF 7170 sollte doch normal aofort mit 16 M/Bit funktionieren wenn es umgestellt ist oder sehe ich das falsch?
    Ich habe auch keine Erklärung mehr woran es liegen könnte. Zumal ich auch ohne splitter dazwischen keine chance hatte...

    Habe ich etwas vergessen?

    Gruß und Danke, ika
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ein kleiner Tipp:

    Wenn der Techniker kommt, dann solltest du auf jeden Fall den Splitter an der ersten TAE angeschlossen haben, und nicht dein Modem!

    Ansonsten wirst du ganz schnell ein richtiges breites Grinsen auf dem Gesicht des Technikers und die Dollarzeichen in seinen Augen erkennen können.

    Und nun beschreib doch nochmal in Ruhe ganz genau, wie du was angeschlossen hast!
    Ich blicke da nicht wirklich durch!

    Vor allen Dingen interessiert mich schon, warum nach der Umstellung gar nichts funktionierte! Wenn DSL6000 funktioniert, dann können bei Umschaltung ein paar Fehler auftreten, aber "gar nichts" ist doch sehr unwahrscheinlich.
     
  3. ika

    ika Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    war selber mal techniker bei der telekom (ausbildung) also weis ich schon was ich mache :p

    also ich bin aus den semesterferien gekommen, fritzbox eingesteckt - kein sync
    dachte ok, vielleicht hat sich der port wegen inaktivität verabschiedet (gab es früher mal, weis nicht bo das noch aktuell ist)
    dann habe ich freundlich mit dem typ von der telekom geredet und ihn zu einem portreset überredet (sonst kann man das auch per kurzschluss herbeiführen ;) aber nicht unbedingt nachmachen, kann auch, gerade bei isdn, den port verheizen)
    naja der meinte portreset gemacht, müsste gehen - nichts
    er war danna uch so freundlich die leitung mal zu messen, alles ok, konnte aber kein modem finden - komsich

    also einen tag später ein modem meines kollegen ausprobiert (FBF 2030 mit neuester firmware und auch adsl2+ fähig) - selbes Problem, alle 6-8 sekunden kommt "Training" in der ereignisanzeige. Gut, FBF7170 direkt an die adern meines telas gehangen (extra ein netzwerkkabel geköpft) selbes problem, also schieden auch splitter und 1. tae aus.

    Dann bei 1und1 angerufen (das mit der telekom war nachts) und eine störung gemeldet, nachdem ich dann beim 5. versuch durchkam und das tel menü schon auswendig konnte, wurde ich erstmal für dumm verkauft und es hiess "das kann nicht sein" - kann doch.
    Ja sie geben die störung weiter, 48 h müsste ich aber rechnen. (Gut das mein kollege ein paar stockwerke unter mir freundlicherweise auch dsl hat und ich den repeater modus der FBF hinbekommen habe)
    nach etwas merh als 48 h habe ich mich nochmal zu einer person bei der 1und1 hotline durchgequält - "ja 48 h vorlaufzeit braucht die telekom MINDESTENS" *dickerhals*
    24 h später selbe prozedur:
    1und1 angerufen - ja sicher, die telekom hat den anschluss geprüft, alles in ordnung, da muss ein techniker raus kommen - wie? hatte ich nicht deutlich erklärt das auf meiner seite alles in ordnung ist, zumal mein telas ja auch funktioniert?
    Naja wann ich denn einen termin möchte, frühestens mittwoch :/ gut, dann halt mittwoch (ich habe ja zeit)
    dann fragte ich was passiert wäre wenn ich nicht nachgehakt hätte. antwort: "ja nichts" ich: "wie ja nichts" sie: "na nichts eben". ich: kann ja nicht sein, sie hätten das jetzt ohne sich weiter drum zu kümmern abgeheftet und das obwohl die telekom einen st rausschicken wollte und auf einen termin wartet????? sie: "ja" *kragenwiederplatz*
    kann doch nicht wahr sein - pappnasen. sie: "ja, ich weis das dass nicht optimal ist..."

    vergessen wir das

    heute abend einen ehemaligen arbeitskollegen angerufen, gefragt was er dazu sagt (er ist noch servicetechniker bei der telekom) er hat sich meinen anschluss angeschaut, meitnte auch alles i.o. vermutlich dslam einstellungen die er nicht sehen kann falsch gesetzt oder splitter in der vm kaputt...

    soweit der stand, was mich noch etwas stutzig macht, wenn ich meine fbf vom dsl (nicht von telas insgesamt) trenne, hören die sync versuche auf - also irgendwas muss da wohl funktionieren.

    hatte das aber auch schon dass nur ein häckchen bei den dslam einstellungen nicht gepasst hat...

    naja abwarten und genervt sein (wenn ich kein armer student wäre, wäre ich schon lange nicht mehr bei 1und1!!!!)

    gruß ika