.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umstellung auf Komplett bei heute 384kByte ?!

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von Gerry1000, 13 Jan. 2009.

  1. Gerry1000

    Gerry1000 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Gerry und ich komme aus der schönen Südpfalz.

    Im April 2009 läuft mein 1&1 Basic 1000 DSL aus ( die 2 Jahre sind dann rum).
    Allerdings sind bei mir nur DSL light - also 384kByte möglich :mad:
    Ich zahle heute 19,99 Eur + Anschluss TCon 16,xx Eur. Einen Festnetzanschluss brauche ich eigentlich nur um angerufen zu werden. Telefonate ins Festnetz kann ich über meinen Handytarif für "lau" führen.

    Hatte in den letzten Tagen mal vorsorglich gekündigt, da ich mir über den heutigen DSL Markt und den Preisen mal einen Überblick verschaffen will.

    Heute rief mich nun eine Dame von 1&1 an und meinte, ich könnte auf 1&1 6000DSL komplett inkl. Phoneflat. Sie sagte, dass dies bei mir über Telefonica gehen würde. Als ich sie ansprach, dass bei mir nur 384kByte möglich sind und ob bei Telefonica nun plötzlich doch 6000kByte möglich wären, hat sie nur
    rumgeeiert und gemeint ich soll mal auf der Homepage von Telefonica den Verfügbarkeitscheck machen. Dort steht, dass bei mir ADSL2+ gehen :confused:

    Mir ist das alles etwas seltsam vor - kann das wirklich sein, dass bei mir jetzt plötzlich bis zu 6000 DSL möglich sein soll, obwohl bisher nur 384kByte gingen. Die Telefonica kann doch auch keine andere Leitungen nehmen als diese die T-Com vor 3 Jahren und seitdem 1&1 bei mir verwendet hat ??

    Kann mich hier mal jemand aufklären, ob das wirklich plausibel ist, bzw. ob jemand hier evtl. die gleiche Situation hat ( von 384 auf 6000 durch die Umstellung auf 1&1 Komplett).

    Möchte nämlich vermeiden, dass ich meinen Vertrag umstelle um 29,99 Eur zahle und es dann heißt bei Ihnen gehen leider nicht mehr als 384, aber zahlen müssen sie den gebuchten Tarif :(

    Danke für Eure hoffentlich zahlreichen Rückmeldungen !

    Grüße Gerry
     
  2. Space0815

    Space0815 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Zarquon

    Zarquon Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2008
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    wenn überhaupt, würde ich dir einen 2000er empfehlen - was für Dämpfungswerte hast du denn?
     
  4. AndyO

    AndyO Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    256 KBit/s im Rückkanal

    Also von 1&1 habe ich folgende Aussage erhalten:

    Für die Komplettpakete möchte 1&1 mindestens 256 KBit/s im Rückkanal. Das entspricht bei der Telekom mindestens einem vollen 1000er DSL-Anschluß. In deinem Fall würde ich daher erst mal von Problemen ausgehen. Gibt's den mehr in der Nachbarschaft?
     
  5. Data

    Data Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei nem DSL-light würde ich für nen Komplettanschluss eher abraten, ausser du telefonierst nicht viel damit.
     
  6. scorpions_fan

    scorpions_fan Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bad Nenndorf
    Also ich denke eher, daß da 1&1 den Auftrag nicht annehmen wird, wenn nicht gerade Telefonica, Arcor oder QSC verfügbar ist.

    Ich warte auch schon ein halbes Jahr auf die Komplettumschaltung und bei mir gehen nur 1000. Im nachhinein hat sich wohl herausgestellt, daß Arcor hier nicht verfügbar ist, von den anderen beiden ganz zu schweigen...

    Werde also wohl noch sehr lange auf meinem Festnetzanschluß sitzen bleiben - allerdings mit dem Vorteil monatlich die 16,37 Euro erstattet zu bekommen ;-).
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nö, der "Standard"-DSL1000-Anschluss hat ein Netto-Upload von 128 kBit
    DSL2000 hat 192 kBit und erst darüber hast kommst Du in die Bereiche eines Uploads von 256kBit ;)
     
  8. AndyO

    AndyO Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist ja OK. Zu den Telekom-Tarifen bekommst du aber auch gegen Aufpreis doppelten Upstream. Die Leitung muss halt 256 KBit Upstraem hergeben. Wohne selbst im Grenzbereich und hab das mit 1&1 schon ausgetestet. 1500er kein Problem, 1000er nach Prüfung, kleiner wird abgeschrieben.
     
  9. scorpions_fan

    scorpions_fan Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bad Nenndorf
    Erzähl mehr, wie haben die denn das ausgetestet ?!? Bin ja auch so ein Betroffener ;-)
     
  10. AndyO

    AndyO Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab bei genannten Anschlüssen mit der 1&1 Hotline geredet. Bei einem Nachbarn ging's, daneben nicht mehr. Das Thema ist nicht so einfach, da die Telekom auch 1000er als verfügbar schaltet, obwohl die Nachbarn drum herum 1500er haben. Dann reklamiert man und bekommt nach technischer Prüfung doch einen 1500er. So in einem Fall geschehen.

    Mir scheint es, als ob 1&1 mehr Daten zur Führung bekommt, wie ich, wenn ich unter T-Home die Leitungsrecherche durchführe. Austesten tun die nix, die entscheiden vermutlich Aufgrund von Dämpfungsangaben. Da die Telekom erhebliche Reserven hat (ich hab z.B. 5700 möglich und bekomme maximal einen 2000er) ist 1&1 mit variabler Bandbreitenaushandlung wohl etwas mutiger. Vermütlich gibt's daher auch öfter mal Resynch's.
    Wie ich schrieb, kann's beim 1000er so oder so ausfallen. Was da bei 1&1 im Hintergrund läuft, und ob das ein linearer Prozess ist, weiß ich auch nicht...
     
  11. Gerry1000

    Gerry1000 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    anbei habe ich nun die Werte aus meiner FritzBox mal angehängt.

    Vielleicht können die Experten hier mal ein Auge drauf werfen.

    Ich möchte grundsätzlich weg von meinem T-DSL light mit 384kByte.
    Laut der 1&1 Hotline sollte ich bei einem Komplettanschluss bei denen
    minimun auf 4000 kommen ( Vertrag wäre dann wohl ein 6000er).

    Was ich noch fragen wollte, ich muss nicht über IP-Telefonieren, da ich
    Handy-Flat habe. Allerdings sollte es möglich sein, dass ich über
    Festnetz (also wohl IP) zumindest angerufen werden kann.
    Geht das, selbst wenn ich keine super Bandbreite bekomme ?

    Was wäre für mich die billigste Variante, an DSL > 384 kByte zu kommen ?

    Gibt es einen 2000er Komplettanschluss, oder geht das erst bei 6000 los ?

    Danke für Eure Unterstützung !
    Gerry
     

    Anhänge:

  12. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das was der billigste Umzug in eine Ortschaft mit einer Vermittlungsstelle kostet. ;)

    Den Checker auf der Telefonica Seite kann man genauso vergessen, wie den 1&1 eigenen Checker. Die Versprechen an den Hotlines sind Schall und Rauch.

    Unter 1536 kBit/s Leitungskapazität werden alle Komplettaufträge ohnehin storniert.
    Das sog. Refunding wurde nämlich diesen Monat für Neukunden auch abgeschafft.
    Wenn nicht gleich Komplett geschaltet werden kann, werden die Kunden angerufen und auf einen Basic Tarif umberaten.
    Der Hinweis mit der Erstattung der 16,37 ¤ wird wohl noch diese Woche in den 1&1 Shops verschwinden.
     
  13. AndyO

    AndyO Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier noch die offizielle Bandbreiten-Reklamierungsfloskel von 1&1:

    Die Übertragungsgeschwindigkeit von 1.024 kBit/s ist für Ihren Anschluss das Maximum. Aufgrund der technischen Gegebenheiten des Leitungsnetzes und dem Ausbau der DSL Infrastruktur in Ihrem Ort, kann keine höhere Übertragungsgeschwindigkeit realisiert werden.

    Bedingung für die Verfügbarkeit von DSL ist eine geringe Dämpfung der Teilnehmeranschlussleitung (gemessen in dB); je niedriger diese Dämpfung ist, desto höher ist die maximale Datenübertragungsrate.

    Dämpfungsgrenzen bei DSL:

    * 384 kBit/s bis 55 dB
    * 768 kBit/s bis 46 dB
    * 1.024 kBit/s bis 43 dB
    * 1.536 kBit/s bis 39,5 dB
    * 2.048 kBit/s bis 36,5 dB
    * 2.304 kBit/s bis 35 dB
    * 3.072 kBit/s bis 32 dB
    * 6.016 kBit/s bis 18 dB
    * 16.000 kBit/s bis 15 dB

    Den Dämpfungswert Ihrer Leitung können Sie in Ihrer Surf & Phone Box auslesen.

    Die Dämpfungswerte finden Sie in Ihrer Surf & Phone Box, rufen Sie dazu das Menü Ihrer Surf & Phone Box mit http://fritz.box auf. Unter 'Einstellungen' > 'Erweiterte Einstellungen' > 'Internet' > 'DSL-Informationen' > 'DSL' finden Sie die Übersicht über Ihre Leitungswerte.

    Da zum jetzigen Zeitpunkt keine höhere Bandbreite verfügbar ist, wurde an Ihrem Anschluss eine Bandbreite in Höhe von maximal 2.048 kBit/s im Downstream geschaltet.
     
  14. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,279
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sendet einem 1&1 tatsächlich die Dämpfungsgrenzen der Telekom zu? :fassungslos:

    Wenn man vom DSL-light weg will, muss man einen Anbieter finden, der ADSL2+ schalten kann. Da fallen also T-Com und alle anderen Anbieter mit T-Com DSLAMs definitiv aus. 1&1 würde mir wegen fehlender Kooperationsbereitschaft in jeglicher Hinsicht nicht wirklich behagen.

    Wichtig wäre, dass man vorab oder zum Zeitpunkt der Schaltung klarstellt, dass man nicht gedrosselt werden will und man für Hardware sorgt die trotz der Mordsdämpfung wenigstens 1,5 oder besser noch 3-4Mbit macht.