.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umzug 4DSL mit Restlaufzeit von 3 Monaten

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Moppel, 26 Jan. 2009.

  1. Moppel

    Moppel Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Offenburg
    Hallo,

    ich habe noch einen 4DSL-Vertrag der bis zum 02.05.2009 läuft. Im Februar werde ich im gleichen Ort umziehen.
    Da der Umzug bei 1&1 nicht ganz unproblematisch ist, möchte ich mögliche Fehler vermeiden. Für den Umzug gibt es aus meiner Sicht die folgenden Möglichkeiten:

    1. Umzug über die Umzugshotline:
    Ich würde hier mit meinem 4DSL-Anschluss an die neue Adresse umziehen. Hierbei müsste ich 50,- Euro an 1&1 und 60,- Euro an die Telekom bezahlen. Unmittelbar nach dem Umzug würde ich dann in einen Komplett-Tarif wechseln.

    2. Neubestellung:
    Bei dieser Variante würde ich einen neuen Vertag an der neuen Adresse abschließen und den alten einfach auslaufen lassen. Bei dieser Lösung bekäme ich auf jeden Fall auch die Vergünstigungen, die ein Neukunde bekommt.

    3. Rückgewinnungshotline anrufen:
    Ich könnte auch bei der Rückgewinnungshotline anrufen und jammern. Eventuell bieten dir mir an, dass ich sofort aus dem alten Vertrag in einen neuen Komplett-Tarif an der neuen Adresse wechseln kann.


    - Welche Möglichkeit würdet ihr mir empfehlen?
    - Kann ich bei der Möglichkeit 2 und 3 meine alte Festnetznummer behalten?
    - Würdet ihr in die Doppel-Flat 16000 wechseln? An der neuen Adresse ist laut eines Verfügbarkeitstest DSL 3000 bzw. bei Telefonica ADSL2+ möglich. Oder soll ich lieber in die Doppel-Flat 6000 wechseln?
    - Im Control-Center wird bei mir das Vertragsende 03.05.2009 angezeigt. Im Vertrags-Center wird bei einer "Probekündigung" 02.05.2009 angezeigt. Was ist korrekt?

    Mein Vertrag läuft noch etwas mehr als 3 Monate und ich sollte spätestens bis 02.02.2009 meinen Vertrag schriftlich kündigen. Wenn ihr mir bei dieser Entscheidung behilflich sein könntet, dann wäre ich euch sehr dankbar.

    Gruß,
    Moppel
     
  2. on-line

    on-line Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich würde einen Neuvertrag mit neuer Nummer machen. Die Nummer kannst Du vergessen, da sie nur übertragbar ist, wenn an der Adresse auch der T-Com Anschluss geschaltet ist. Da kannst Du bei 1&1 jammern wie Du willst. Davon abgesehen schaltet 1&1 bei Komplett und Umzug sowieso eine neue Nummer. Portiere die Nummer bei der Kündigung von dem Telefonanschluss zu z.B. Sipgate. So geht sie nicht verloren und Du bist auf der Nummern nach wie vor erreichbar. An der neuen Adresse kommen denn aber nochmal 32¤ Einrichtungsgebühren hinzu, da ja kein Telefonanschluss vorhanden ist. Bei einem Umzug der Leitung gäbe es auch das Problem das dieser nicht ausfallfrei vonstatten geht. Der Ausfall beträgt 3 - 8 Wochen und das sollte denn endgültig das KO-Kriterium sein.
     
  3. Moppel

    Moppel Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Offenburg
    Hallo on-line,

    vielen Dank für deine Antwort. Mit der Portierung der alten Festnetznummer zu Sipgate kann ich leben, da ich noch justvoip.com habe und dort die Festnetznummer als ausgehende Nummer einsetzen kann. Trotzdem finde ich die ganze Sache zu kompliziert. Letztes Jahr ist ein Freund von mir umgezogen. Am alten Ort hatte er Strato-DSL und einen T-Com Anschluss. Am neuen Ort hatte er Kabel-BW beantragt und er konnte die Festnetznummer der T-Com problemlos mitnehmen. Mir ist unerklärlich, warum dies nicht bei 1&1 klappt.

    In meinem Ursprungsbeitrag hatte ich noch die Frage, ob überhaupt ein Wechsel in die Doppel-Flat 16000 sinnvoll ist. Die Verfügbarkeitstests zeigen hier unterschiedliche Werte an (DSL 3000 bis DSL 16000) und es wäre halt blöd, wenn ich z. B. nur 7000 Kbit/s bekomme. Bei o2online.de wird mir angezeigt, dass eine Geschwindigkeit von 16000 Kbit/s verfügbar ist. Aber so richtig glauben kann ich es nicht. Ich könnte ja probeweise ein DSL-Anschluss für einen Monat bei Alice nehmen und schauen, was die Leitung hergibt.

    Gruß,
    Moppel
     
  4. Moppel

    Moppel Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Offenburg
    Hallo,

    ich habe jetzt meinen alten 4DSL gekündigt und am neuen Ort die Doppel-Flat 6000 bestellt. Die anderen zwei Möglichkeiten mit der Umzugs- und Rückgewinnungshotline kann man wirklich vergessen. Diese sind nur Zeitverschwendung. Nun habe ich noch einige Fragen:

    1. Welche Kosten sind an 1&1 für die Portierung der Rufnummern zu Sipgate zu bezahlen?
    Im Hilfe-Center (http://hilfe-center.1und1.de/voip/kuendigung/4.html) steht 24,90 Euro. Sind das die Kosten pro Rufnummer? Bei meinen 4 Nummern wären das 100,- Euro.

    2. Ich werde jetzt auch meinen Festnetzanschluss kündigen (T-Net, Call Plus, Kündigungsfrist 6 Tage). Mir ist dann klar, dass ich dann DSL an meinem alten Anschluss nicht mehr nutzen kann, obwohl der 1&1-Vertrag noch bis Mai läuft. Wie sieht es aber mit der Handyflat und den Viop-Nummern aus? Kann ich diese bis Mai noch nutzen?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Gruß,

    Moppel
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Moppel,

    die Kosten sind im Normalfall pro Portierungsvorgang. Dabei ist es egal, ob eine, zwei, drei oder auch zehn Nummern portiert ewrden.

    Handyflat und VoIP-Nummern kannst Du bis Ende des Vertrages nutzen.

    Grüße Dirk