Unbekannte Anrufer per ivr um Nummerneingabe bitten -> Ruf weiterleiten

mastertester

Mitglied
Mitglied seit
26 Sep 2004
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich würde gerne per asterisk unbekannte Anrufer an eine Art ivr leiten, wo der Anrufer per Ansage dazu aufgefordert wird, seine Rufnummer einzugeben. Dann sollte der Anruf an die Endgeräte weitergeleitet werden.

Jetzt ist nur die Frage wie könnte man die eingegebene Nummer am Endgerät signalisieren?

Ist so was technisch überhaupt möglich, und wie könnte das ganze dann aussehen?


Gruß mastertester
 

dynamic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2006
Beiträge
1,154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Sollte eigentlich machbar sein ... Anfangen und bei Fragen wird hier immer geholfen ;)
 

aaaalbi

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,
ich würde gerne per asterisk unbekannte Anrufer an eine Art ivr leiten, wo der Anrufer per Ansage dazu aufgefordert wird, seine Rufnummer einzugeben. Dann sollte der Anruf an die Endgeräte weitergeleitet werden.

Jetzt ist nur die Frage wie könnte man die eingegebene Nummer am Endgerät signalisieren?
Also die Lösung würde mich auch interessieren :)

Na als Absenderufnummer im Telefon anzeigen, das wäre doch das Richtige.
Ablauf wäre theortisch ganz einfach.
Wenn keine Rufnummer übermittelt, dann auf Voicebox um die eigene Rufnummer einzugeben.
Dann Absendernummer setzen und beim Telefon klingeln.
Alternativ, wenn keine Nummer eingegeben, zum Ab schicken.

Nun fehlt nur noch, dass es funktioniert.
 

cioban1st

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja das würde ich auch gerne haben so kann man die lästigen werbeanrufe gleich abwimmeln und die t-com. wäre echt super. wenn sie mit mir unbeding sprechen möchen bitte geben sie ihre rufnr. ein. coooool
 

dynamic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2006
Beiträge
1,154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wenn so ein großes Interesse besteht, sollte sich ja einer mal d'ran machen ... ich helfe gerne, aber es gibt keine fertigen Lösungen !
 
Zuletzt bearbeitet:

OliverLomb

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Werd mich da mal am WE dran versuchen. Finde die Idee auch spitze.
Nur wie kann man prüfen ob die richtige Nummer eingegeben wurde ?

Gruß Oli
 

rolsch

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Unglaublich,
fast genau diese Lösung habe ich heute per Google für meine 5050er FB gesucht
und bin hier auf dieses Thema gestossen.

Mir würde schon nachfolgende Funktion genügen:

Wenn Anruf von unbekannter Rufnummer übers Festnetz kommt:
-> Ansage mit Hinweis die Ziffer n zu drücken
-> nur dann interne Weiterleitung auf dem So-Bus zu einer bestimmten Nebenstelle

oder

Wenn Anruf von unbekannter Rufnummer übers Festnetz kommt:
-> interne Weiterleitung zu einer Nebenstelle mit AB

Ich lese mich schon mal in die Installation für "FB für Asterisk" ein :)
 

lipperreiher

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

hier ein einfacher Lösungsvorschlag, der allerdings darauf basiert, dass man via Weboberfläche der fritzbox einstellt, dass alle Anrufer "unbekannt" auf eine interne NSt weitergeleitet werden (in diesem Beispiel hier wäre das die NSt 600)
Die eigene Nummer muss hier nicht eingegeben werden. Es geht nur darum, SPAM-Anrufe abzufangen und eine Passwortabfrage vorzuschalten.

Die Einstellung an der fritzbox kann wie folgt gemacht werden:

Einstellungen --> Telefonie --> Rufumleitung --> neue Rufumleitung --> Anrufe von unbekannt --> umleiten über z.Bsp 771 --> Zielrufnummer 600

Code:
exten => 600,1,NoOp("Unbekannt braucht Passwort ...")
exten => 600,n,Authenticate(0815,j)
exten => 600,n,Dial,SIP/771&SIP/772|30|rt
exten => 600,n,Hangup()
exten => 600,103,Goto(record,s,1)
exten => 600,n,Hangup()
Erklärung:
Der Anrufer kommt automatisch zur Passwortabfrage. Bei richtiger Eingabe werden die NSt. 771 und 772 angerufen.
Bei falscher Eingabe sorgt die Option "j" von Authenticate dafür, dass zur Priorität n+101 gesprungen wird, also nach 103, und dort wartet dann der Anrufbeantworter.

Wie schon gesagt. Die Prüfung, ob der Anrufer mit oder ohne Telefonnummer ankommt, leistet hier die Fritzbox und nicht asterisk!!

Ich weiß, das entspricht nicht der Anforderung von mastertester, ist aber schon mal ein Anfang ;-)


Gruß

lipperreiher
 
Zuletzt bearbeitet:

rolsch

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hmm,
bei meiner FRITZ!Box Fon 5050, Firmware-Version 12.04.31 finde ich aber nicht diese Einstellungen.

Die 771 & 600 - sind das interne Nummern
und der Rest bei Code die Konfig für Asterisk?
 

dynamic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2006
Beiträge
1,154
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die ankommende Nummer kann über ${CALLERID(NUM)} ermittelt werden. Für euren Fall bietet es sich an, diese abzufragen und z.B. via:
Code:
exten => _X.,1,gotoif( _meine_abfrage_ ?wahr:falsch)
zu verzweigen.
Im vorliegenden Fall könnte es in etwa wie folgt aussehen:
Code:
exten => _X.,1,gotoif($[${CALLERID(NUM)} = anonymous ]?my_anonymous_context)
; hier kommt euer normales Call-Handling wenn die Nummer nicht unterdrückt ist
exten => _X.,n,.... 
...
...
[my_anonymous_context]
;hier definiert ihr was ihr bei anonymen Anrufen machen wollt
Gruß
dynamic
 

lipperreiher

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm,
bei meiner FRITZ!Box Fon 5050, Firmware-Version 12.04.31 finde ich aber nicht diese Einstellungen.

Die 771 & 600 - sind das interne Nummern
und der Rest bei Code die Konfig für Asterisk?
Mit der 5050 kenne ich mich nun so gar nicht aus ...

Die 771 ist eine interne Nst, die in der Datei "sip.conf" vom asterisk Server konfiguriert und dann in der Fritzboxoberfläche bei "Internettelefonie" eingetragen wird.

Die 600 wird nur durch den angegebenen Code definiert.

Gruss,

lipperreiher
 

rolsch

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hmm,
dass wird für mich spannend.

Ich werde mal am Wochenende meine "Backup" 5050er entsprechend mit Asterisk installieren
und mich an die Konfiguration machen.
(Die FB spielt also sozusagen Vermittlungsstelle...)

Zur Info,
meine 5050er hängt am intenen IP-Netzwerk und zwischen ISDN-NTBA und einer Eumex ISDN Telefonanlage.
Es sind zwei SIP Nummern registriert und in der ISDN Anlage entsprechend auf Nebenstellen gemappt.

Ich muss jetzt schauen,
wie ich obige Infos sinnig vereinen kann.

!!! Mir sind zur Zeit die Abläufe in der Kombination FB & Asterisk noch nicht ganz klar.

- muss man Asterisk seperat betrachen?
- wie kommuniziert Asterisk mit dem internen So Bus der FB
- übergibt die FB so wie oben beschrieben den ankommenden ISDN Anruf incl. Rufnummer
an Asterisk und dort wird dann entsprechend weitervermittelt
- wie gelangen diese weitervermittelten Anrufe wieder auf meinen internen So Bus der FB,
so dass ich diese mit meiner ISDN Anlage weiterverarbeiten kann?
- müssen hierzu virtuelle Rufnummern in Asterisk konfiguriert werden?
 

SR166

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2007
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ich weiss nicht ob das Thema noch aktuell ist aber ich habs folgendermaßen gelöst:


Code:
[capi-in1]
exten => 50008/_XX.,1,Dial,SIP/205|40|Ttm

;Nummer anonym
exten => 50008,1,SetCallerPres(allowed) 
exten => 50008,n,Set(GLOBAL(EINGANG)=)
exten => 50008,n,Set(GLOBAL(EINGANG)=${EXTEN})
exten => 50008,n,Goto(anonym,s,1)

[anonym]
exten => s,1,Answer()
exten => s,2,Set(TNR=)
exten => s,3,Wait(2)
exten => s,4,Playback(bitte telefonnummer eingeben)
exten => s,5,Playback(beep)
exten => s,6,WaitExten(15)
exten => _X,1,Set(TNR=${TNR}${EXTEN})
exten => _X,2,Goto(s,6)

exten => *,1,Goto(s,4)

exten => #,1,Wait(2)
exten => #,2,Saydigits(${TNR})
exten => #,3,Set(CALLERID(num)=${TNR})
exten => #,4,Goto(capi-in1,${EINGANG},1)
Nachdem der Anrufende seine Nummer eingegeben hat springt er wieder zurück zum capi-in und die Absender-Nummer wird angezeigt.
 

rolsch

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo sr166,
für mich ist das Thema noch aktuell,
aber meine 5050er hat scheinbar nicht genug freien RAM,
um * überhaupt stabil zu betreiben.

Ich forsche gerade,
ob es aktuelle Treiber für den MMC-Mod für meine 5050er gibt (statt den LED's),
dann könnte ich eine kleine MMC in die 5050 reinpacken und darauf * installieren.

Kannst du mir grob die einzelnen Zeilen mal beschreiben,
den Rest werde ich mir dann aus der * Doku zusammenlesen...
 

SR166

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2007
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja mach ich gern. dynamic`s lösungsansatz ist natürlich eleganter werd ich mir auch so einbauen..Danke dynamic
Das ist die Abfrage ob der Anrufer anonym ist oder eine Absenderkennung hat:
Wenn er anonym ist springt der * zum context anonym, sonst arbeitet er die zweite exten ab.
Code:
exten => _X.,1,gotoif($[${CALLERID(NUM)} = anonymous ]?anonym)
Bei einer bestehenden Absenderkennung => klingelt das interne Telefon
Code:
exten => _X.,n,Dial(SIP/DEIN-TELEFON,T,t,r)
Context anonym:
Code:
[anonym]
exten => s,1,Answer()
exten => s,2,Set(TNR=)
exten => s,3,Wait(2)
exten => s,4,Playback(telefonnummer) 
exten => s,5,Playback(beep)
exten => s,6,WaitExten(15)
exten => _X,1,Set(TNR=${TNR}${EXTEN})
exten => _X,2,Goto(s,6)

exten => *,1,Goto(s,4)

exten => #,1,Wait(2)
exten => #,2,Saydigits(${TNR})
exten => #,3,Set(CALLERID(num)=${TNR})
exten => #,4,Dial(SIP/DEIN-TELEFON,T,t,r)
Der Anrufer erhält die Ansage "telefonnummer" und wird aufgefordert seine Tel.Nummer einzugeben und mit #Raute zu bestätigen.
Seine Eingabe wird als Variable TNR gespeichert.
Zum Schluss setzen wir noch die (CALLERID(num) auf die ${TNR} und leiten das Gespräch an intern weiter. Nun wird die zuvor eingegebene Nummer als Absender angezeigt.
 
R

rentier-s

Guest
Eine etwas konkretere Frage wäre angebracht, wenn Du schon so eine Leiche ausgräbst.
 

D.Doblado

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2015
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
anonymer anrufer

Hallo,

ich möchte gerne die anrufer welche die Rufnummer unterdrücken hinweisen die Nummer einzutippen oder auf eine Mailbox verweisen oder so
und es gab "ich weiß es ist sehr lange her aber ich habe erst das Letzte Woche entdeckt "
habe Asterisk 1.4 und nur SIP

wie könnte ich das anstellen das nur wer die Nummer übermittelt auch weiter geleitet wird?

Danke
 
R

rentier-s

Guest
Steht doch in #11, #14 und #16 :gruebel:

Code:
exten => _X.1,GotoIf($["${CALLERID(num)"=""]?anonym)
oder
exten => _X.1,GotoIf($["${CALLERID(num)"="anonymous"]?anonym)
Je nachdem wie Dein Provider anonyme Anrufer übermittelt, bleiben die zweiten Anrührungszeichen leer oder es muss ggf. anonymous rein.

Alternativ per Callerid-spezifischer exten, auch hier wieder abhängig vom Verhalten des Providers
Code:
exten => _X.[COLOR="#0000FF"]/_X.[/COLOR],1,Anrufer mit Nummer
...
exten => _X.,1,Anonym

bzw.

exten => _X.[COLOR="#0000FF"]/anonymous[/COLOR],1,Anonym
...
exten => _X.,1,Anrufer mit Nummer
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,118
Beiträge
2,030,324
Mitglieder
351,466
Neuestes Mitglied
mathador