.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unglaublich - Tcom schaltet DSL ab

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von grisu63, 7 Feb. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grisu63

    grisu63 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe da ein dickes Problem bei einem meiner Kunden!
    Der Kunde hat seit dem 23.1. DSL6000 von 1und1, Phoneflat etc.!
    Alles konfiguriert und lief auch sehr gut.
    Der Kunde hat einen Analoganschluss und bis gestern ein ein Minutenpaket (CallTime o.ä.)!
    Dieses Paket wurde nun gestern deaktiviert und seitdem ist auch die DSLSync. weg!
    Bei der Telekom ist natürlich keine Auskunft zu bekommen :-(
    Bei 1und1 hat man nun eine Störungsmeldung an die Tcom geschickt.
    Toll dabei ist auch folgendes:
    In dem Bereich, wo der Kunde wohnt gab es Anfang des Jahres einen Portengpass.
    Bis zur Bereitstellung des Anschlusses gingen fast 2 Monate ins Land.
    Unerfahren wie der Kunde ist, rief er Anfang Januar bei der Tcom an und fragte nach, wie es denn mit der Schaltung stehen würde.
    Die "freundliche" Dame an der Hotline erkannte natürlich sofort, das der Port durch einen Resaler belegt war und sagte wortwörtlich: " Na, da wissen Sie ja wohl auch, daß es Ihnen gut passieren kann dass Sie mal ein paar Wochen ohne DSL dastehen könnte, weil der Resaleanschluss viel viel Störungsanfälliger sei als die TDSL Busines oder T-Online Anschlüsse. Sie solle es sich doch noch einmal überlegen, ob sie nicht doch direkt bei der Tcom abschliesse!
    Nun haben wir diesen Fall, und der Kunde und ich sind stinksauer.
    Unverschämt was da abgeht.
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Ich kenne jemanden, der hat nach genau so einem Vorfall dann 9 Monate gewartet, bis wieder ein Port frei war, um DSL zu bekommen ... dumm gelaufen.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Warum auch, er ist ja DSL Kunde bei 1&1. Dass es immer mal wieder Probleme mit DSL Resale gibt ist ja nun hinlänglich bekannt. Das ist in anderen Bereichen aber auch nicht anders, z.B. bei Mobilfunkverträgen. Deshalb ist Deine Aufregung hier völlig fehl am Platze und noch dazu im falschen Bereich gepostet (von mir verschoben nach Breitband).

    jo
     
  4. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem kommt mir sehr bekannt vor.

    Einer meiner 1&1 Kunden und ich selber hatten das gleiche Problem.

    Nur achte jetzt mal auf den Beginn der Mindestlaufzeit bei 1&1.
    Die wurde bei mir nach behebung der Störung neu gestartet.

    Siehe http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=88544
     
  5. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nur eine Frage: Der Telefonanschluss ist aber weiterhin ordnungsgemaess in Betrieb?

    voipd.
     
  6. summerbrother

    summerbrother Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ähem, geht das denn ? Anlagenanschluss und Resale-DSL ? Wär mir neu.
    Auf einer Partner-Roadshow hat 1&1 mir mal gesagt, das das nicht geht.

    Bei meinen jetzigen Kunden sind die DSL-Anschlüsse bei der T-COM geblieben.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    öhm ... verwechselst du da was?

    Hier ist die Rede von einem Analog-Anschluß,
    und nicht von einem Anlagen-Anschluß!
     
  8. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Pardon! :kasper:

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ;-)

    voipd.
     
  9. summerbrother

    summerbrother Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oh man.. *duckundlesebrillehol*
    sorry, für die Verwirrung, verlesen.... :oops:
     
  10. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    So spät ist es doch noch gar nicht ;
    Vergleiche:
    Analoganschluss
    Anlagenanschluss

    jo

    Edit: Mann seid ihr schnell!
     
  11. summerbrother

    summerbrother Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :blonk: na, wenn es wenigstens für Erheiterung gesorgt hat :fies:

    :keks:
     
  12. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht hat es das auch, ein wenig. Ist uns allen schon mal passiert und nimm es einfach mit Humor. ;-)

    Zuerst einen Bierchen :saufen2: und dann :grab: .

    BTW: Deine Aussage mit dem ANLAGENanschluss ist richtig.

    Bis dann

    voipd.
     
  13. grisu63

    grisu63 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, der Anschluss ist weiterhin in Betrieb!
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Irgendwie ist mir das trotzdem unverständlich!?

    Bei einem Downgrade von ISDN auf Analog könnte ich es verstehen,
    aber nicht bei einem reinem Tarif-Downgrade bei gleichbleibendem Anschluß!
    Dafür mußte ja kein Port gewechselt werden, da das eine reine Software-mäßige Änderung ist!

    Da würde ich echt nochmal nachhaken!
     
  15. chkk

    chkk Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich vor kurzem gemacht - DSL ist (glücklicherweise) erhalten geblieben...
     
  16. grisu63

    grisu63 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, läuft wieder Alles.
    Anscheinend ist hier bei der Tarifänderung ein Haken zuviel entfernt worden, und weg war der Port.
    Nun ist er aber wieder geschaltet.
     
  17. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na bitte. Doch nochmal gut gegangen! ;)
     
  18. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Denke, der Thread kann geschlossen werden.

    jo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.