.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unterschiedliche Geschwindigkeit der 3 Telefondosenanschlüsse

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von heinzjb, 18 Okt. 2008.

  1. heinzjb

    heinzjb Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus!

    Meine FRITZ!Box Fon WLAN 7140 hängt einsam und allein an einer Telefondose mit 3 Steckplätzen. Nach dem vorgestrigen FW-Update hatte ich statt der bisherigen Geschwindigkeit von rund 10,5 MBit (bei DSL 16000) nur mehr 7,7 MBit. Der Provider UPC hat alle möglichen Versuche gestartet, das Problem zu beheben, fand aber leider keine Lösung.
    Nun zu meiner Frage: Im Zuge der Versuche des Providers stellte sich heraus, dass die drei Steckplätze der Dose extrem unterschiedliche Geschwindigkeiten hergeben - links 4 MBit, Mitte 5 MBit, rechts 7,7 MBit. Der bisherige flotte Steckplatz war übrigens der mittlere. Reinigung mit Kontaktspray brachte leider keine Besserung.
    Gehe ich recht in der Annahme, dass diese reproduzierbaren Werte nur durch ein Problem in der Dose bedingt sein können? Bei meinen mehrfachen Umsteckversuchen ist es mir - selten - gelungen, auch auf den "schlechten" Steckplätzen die 7,7 MBit zu erzielen.
    Meine bisherigen Versuche: Neues Kabel, FRITZ!Box auf Werkseinstellungen rückgesetzt, vorige Firmware aufgespielt (mit der es früher funktioniert hatte), 6 Telefonate mit dem Provider.
    Gibt es noch eine andere mögliche Fehlerquelle für die Unterschiede außer der Dose?

    Fragende Grüße
    Heinz
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,194
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ist das Verhalten reproduzierbar, d.h. ist auf der linken Buchse immer 4 MBit, Mitte immer 5 MBit... ?
    Je nach Qualität der Leitung kann es durchaus sein, dass der Router mit jedem Neusync auf unterschiedliche Geschwindigkeiten synchronisiert.
     
  3. heinzjb

    heinzjb Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deine Antwort, chked. Um nicht beim Umrechnen (wieder?) Fehler zu machen, schreibe ich jetzt nur mehr die Werte, die die FRITZ!Box selbst meldet. Das ist zwar für das grundsätzliche Problem der Unterschiede nicht wichtig, erleichtert aber die Kommunikation.
    Wie ich schon in meiner Frage schrieb, konnte ich manchmal, wenn auch sehr selten, auch an der linken und mittleren Buchse die derzeit maximal möglichen Geschwindigkeit erzielen. Das sind laut FRITZ 9085/508 kBit/sec aktuelle Datenrate. An der rechten Buchse habe ich aber immer - da kann ich an- und abstecken so oft ich will - die volle Geschwindigkeit. Daher sollte es meiner Meinung nach nicht an unterschiedlichen Synchronisierungen liegen.
    An der guten rechten Buchse beträt der Signal/Rauschabstand 11/18 dB, die Leitungsdämpfung 21/8.
    An den schlechten Buchsen ist S/R 6/6 und die Dämpfung 40/44, was nicht gerade gut klingt.
    Da ich an den schlechten Buchsen selten auch gute Werte habe, nehme ich an, dass es eher nicht an der Elektronik in der Buchse, sondern an Kontaktproblemen liegt, die ich allerdings mit Kontaktspray und Abwischen nicht beseitigen konnte.
    Ich glaube, dass ich nur mehr einen Tausch der Dose gegen eine neue versuchen kann.
    Vielleicht schaffe ich dann auch wieder die früheren 15xxx kBit/sec. Die muss mir der Provider dann allerdings erst wieder aufdrehen, da er mich jetzt wegen der Probleme runtergesetzt hat.
    Wüßtest Du noch eine andere Möglichkeit als den Dosentausch?

    Heinz