.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unterschiedliche Wahlregeln für FON1 und FON2

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von werty1st, 11 Dez. 2006.

  1. werty1st

    werty1st Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 werty1st, 11 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dez. 2006
    Ich habe mein Problem an dieser Grafik verdeutlicht.
    Hier nochmal meine Frage:

    Ist es möglich Fon1 über Account B raus telefonieren zu lassen? Damit nicht immer die gleiche nummer beim Ziel angezeigt wird.

    mfg

    werty

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    zu Deiner Frage: jein!
    Nebenstellenabhängige Wahlregeln gehen mit der Fritzbox nicht. Wahlregeln gelten immer für alle Nebenstellen. Du kannst aber in der Nebenstellenkonfiguration natürlich steuern, ob die Nebenstellen über Festnetz oder VOIP raustelefonieren, indem Du die entsprechenden Rufnummern eingibst. Wenn Du im besonderen Fall von dieser Vorgabe abweichen willst:
    - mit der Eingabe *11# [Rufnummer] oder *111# wählst Du über Festnetz raus
    - mit der Eingabe *12X# [Rufnummer] wählst Du über den X-ten in der Fritzbox eingegebenen Voip-Account raus, egal welche Rufnummern in den Nebenstellen eingegeben sind.

    Also mit Handarbeit lässt sich Dein Problem lösen, über die Wahlregeln nicht.
     
  3. werty1st

    werty1st Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wäre es über Enum möglich?

    Würde die Fritzbox dann direkt das Ziel anrufen ohne umweg über Sipgate?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Häng doch deine Grafik mal bitte in dem Beitrag als Anhang an!

    Ich sehe nichts, und kann so auch nicht helfen!
     
  5. AirPanda

    AirPanda Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rattenfängerstadt
    @werty1st
    Gib' doch einfach in den Wahlregeln ein, dass wenn 06733-4455 gewählt wird, dann Sipgate-Account nehmen. :D

    AirP.
     
  6. werty1st

    werty1st Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem ist dann aber das beide (FON1 und FON2) die selbe Nummer(nämlich die von Sipgate Account A) übermitteln und man im Ziel nicht weiß wer(FON1 oder FON2) einen anruft.
     
  7. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Benutzt Du in beiden Telefonen das Telefonbuch zum Wählen der beiden 'kritischen' Nummern? Wenn ja, stelle doch dem Nummerneintrag die entsprechende Internet-Rufnummer voran.
    sz54 hat das schon treffend beschrieben:
    - mit der Eingabe *12X# [Rufnummer] wählst Du über den X-ten in der Fritzbox eingegebenen Voip-Account raus, egal welche Rufnummern in den Nebenstellen eingegeben sind.
    Du hast ja zwei Sipgate-Accounts und kannst somit auch zwei verschiedene Nummern übermitteln.
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn du an beiden Nebenstellen die jeweilige Sipgate-Nummer als erste "zusätzliche Rufnummer" eingetragen hast, dann wählst du - egal an welcher Nebenstelle - immer *2*06733-4455.

    Automatisch kann die FBF das nicht!
    Diese Kombination kann man auch in das Telefonbuch des Telefons so einspeichern.
     
  9. werty1st

    werty1st Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann haben aber beide FON's die selbe abgehende Rufnummer und ich weiß nicht welcher von beiden mich anruft.
    Das ist ja mein Problem. Ich möchte unterschiedliche Nummern sehen.

    Daher meine Frage ob das vielleicht mit ENUM möglich wäre. Falls das schon einer gemacht hat, wüsste ich gern was der Angerufene angezeigt bekommt, wenn er per ENUM direktwahl angerufen wird.
     
  10. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Ignorierst Du absichtlich meine und RudatNets Postings oder warum gehst Du darauf nicht ein? Unsere Lösungen sind doch der einfachste Weg!
     
  11. werty1st

    werty1st Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 werty1st, 12 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dez. 2006
    Ich habe bei RudatNet das "jeweilige" nicht gesehen und dadurch gedacht das man wieder die selbe Abgangsnummer hat.

    Eure Möglichkeiten das Problem zu lösen sind leider zu umständlich. Ich kann von den Benutzern der Telefone nicht verlangen sich zu merken wer einen Sipgate Account hat und wer nicht und was sie dann Wählen müssen. Dann lassen sie es gleich.

    Das Telefonbuch benutzen sie auch nicht. (Also schon verschärfte Bedingungen unter denen ich zu Werke gehen muss.)
    Aber nicht weil sie zu dumm dazu wären, sondern weil sie schon etwas älter sind.
     
  12. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Okay, wenn die Vorraussetzungen nicht erfüllt sind, kann man das auch so wie ich meine nicht umsetzen. Viel Erfolg weiterhin bei der Lösung! :)
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann muß halt der Angerufene mal mitdenken! ;)
    ... wenn der Anrufer selber dazu nicht in der Lage ist!

    Sag den beiden einfach, wenn sie dich anrufen, dann sollen sie einfach nur 2 mal klingeln lassen (mit der normalen Nummer) und du rufst sie dann auf der jeweiligen passenden Sipgate-Nummer wahrscheinlich sogar kostenlos zurück! (Nachdem du die Sipgate-Nummern den Nebenstellen entsprechend wie oben schonmal beschrieben zugeordnet hast!)


    Macht meine Schwiegermutter auch!
    (Hat auch den Vorteil, dass ich nicht rangehen muß wenn sie anruft!) ;)