.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

UPDATE 05.06 ! ATA 486 + FW 1.0.5.0 + PPPoE (T-DSL)

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Anonymous, 4 Juni 2004.

  1. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !

    Über meine ersten Erfahrungen mit dem ATA 486 in Kombination mit der neuen Firmware 1.0.5.0 habe ich ja schon hier berichtet.

    Heute Nacht hatte ich ein bißchen Zeit und habe diese Kombination mal unter verschiedensten Betriebsbedingungen getestet.

    Am beeindruckendsten fand ich die Funktion des ATA486 an einem T-DSL-Anschluß. Er ließ sich durch keine noch so große Gemeinheit aus der Ruhe bringen.

    1. Versuch
    Verbindung ATA486 <-> DSL-Modem (original T-COM, der große weiße Kasten der ersten Generation) getrennt, gewartet, wieder angestöpselt

    Ergebnis: Der ATA war nach 4 Sekunden (ohne Neustart) wieder online, Telefon- und Netzwerkfunktionen alle verfügbar.

    2. Versuch
    Verbindung DSL-Modem <-> Splitter getrennt, gewartet, wieder zusammengesteckt

    Ergebnis: Nach der Resynchronisation des Modems war der ATA wieder nach ca 5 Sekunden (ohne Neustart) online und man konnte problemlos telefonieren und die Netzwerkverbindungen benutzen.

    3. Versuch
    Stromversorgung des DSL-Modems unterbrochen, gewartet, wieder eingeschaltet

    Ergebnis: In diesem Fall war ein Reset des ATA486 notwendig, der sich allerdings über die Tastatur des Telefones mit ** 99 9 problemlos ausführen ließ und keine 3 Sekunden dauerte. Danach waren die Telefon- und Datendienste wieder alle verfügbar.


    2 weitere Tests konnten noch nicht durchgeführt werden:

    a) kompletter Stromausfall (DSL-Modem & ATA & angeschlossenes Netzwerk
    b) Verhalten des ATA nach einer automatischen 24-Stunden-Trennung der DSL-Verbindung durch T-Com.

    den Test nach a) deshalb nicht, weil dann bei mir sofort die USV angeht, und erstmal gar nix passieren würde :wink:

    den Test nach b) nicht, weil ich jetzt keine Lust habe, 24 Stunden zu warten und ich den ATA486 im Normalfall NICHT an T-DSL betreibe sondern an Daten-Standleitungen.

    Vielleicht kann diese Tests mal ein anderer Anwender durchführen bzw. beschreiben.

    Alles in allem bin ich bisher mit der Funktion des Adapters zusammen mit der neuen Firmware im Sipgate-Netz sehr zufrieden.

    ---

    EDIT vom 05.06.2004

    den Test nach b) kann ich positiv bestätigen, mit dem ATA 486 war auch nach der DSL-Zwangstrennung ein problemloses Telefonieren OHNE Neustart möglich.

    ----
     
  2. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    das ist der interessanteste teil , womit auch die brauchbarkeit des geräts steht oder fällt, wenn man direkt an einem tdsl-anschlüss hängt.

    geräte viele verschiedener hersteller haben da echt probleme mit dynamischen IPs , u.a. cisco telefone, diverse telefone mit centrality chipsatz.