.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Uralt Telefon an FB 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Diego138, 18 Sep. 2011.

  1. Diego138

    Diego138 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen, mein Siemens Gigaset ist ab Morgen zu Reparatur, es ist angeschlossen an der Seite der FB 7220 Analog Telefon. Funktioniert auch tadellos (hat nen anderen Fehler daher Reparatur) Nun habe ich dort, um nicht alles umzukonfigurieren ein altes Analog Signo der Telekom angeschlossen, bestimmt schon 15 Jahre alt. Ich höre zwar ein Klingeln, habe aber selber nicht die Möglichkeit zu telefonieren bzw. zu hören was der Anrufer sagt. Ich höre also nur Klingeln, kein Freizeichen, keinen Anrufer, nichts. Kann auch der Box über dieses Telefon keine Signale geben, sprich Tastenkombinationen.

    Ist das Teil nun Putt oder muss ich noch etwas umstellen?.

    Schönen Sonntag noch.

    Uwe
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Da Du nicht sagst, was Du gemacht hast und auch nicht sagst, was Du hast (zum Beispiel Firmware), meint meine Glaskugel, sie könne Dir auch nicht sagen was Du tun sollst.
    Wenn möglich, stecke das Telefon in einen freien Telefonport (analog) und definiere das Signo an dem Port neu.
    Ebenfalls wenn möglich, stecke Dein Signo mal in den Splitter und gucke, ob es dort geht.
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Es muss das zum Signo gehörende Kabel verwendet werden und nicht das was noch vom Gigaset dort steckt.

    hilft dies nicht, passt entweder das Kabel nicht, oder das Signo ist kaputt.
    In der Firtz!Box muss nichts geändert werden und die Firmware der Firtz!Box ist auch egal, da ja das gigaset funktionierte.
     
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Es sei denn natürlich, das Gigaset war zwar am Analogport angestöpselt, aber gar nicht an Analog, sondern direkt per DECT angemeldet. Solche Konstellationen sollen schon vorgekommen sein, das Leitungen gesteckt waren, weil sie nun mal da sind, nicht weil man sie wirklich brauchte...

    Dann kann es natürlich sein, dass fon1 schlicht noch nicht eingerichtet ist, also Loebens Rat folgen.

    Das Kabel kann es wohl eher nicht sein, wenn das Telefon klingelt. Signal bekommt es ja.
    Also bleibt eigentlich nur noch, wenn es nicht die Einrichtung ist, dass das alte Telefon schlicht defekt ist. Sowas kommt schon mal vor.
     
  5. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Also wenn das Telefon klingelt, aber man nix hört, ist das kein Fehler in der Fritte.
    Alte Telefone hatten für die Klingel zusätzlich eigene Leitungen, daher kan nes ggf klingeln ohne das man hört.

    Tastnecodes gehen ggf nicht, da das Signo auf Impulswahl eingestellt ist.
    Dort auf der Unterseite gucken, ob die Befehle zum umschalten dort stehen.
    Und testen, ob man nur nichts hört oder auch nicht gehört wird.
     
  6. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Naja, aber 15 Jahre alt ist in diesem Sinne nicht "alt". Der Titel ist unglücklich. "uralt" wäre, wenn es noch keine (oder eine nachgerüstete) Wählscheibe hätte.
    Extra Klingelleitung wurde schon seit den 70ern nicht beschaltet. Das waren auch eigentlich Leitungen, um das Klingeln an Zweitwecker weiter zu geben.
     
  7. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Dann ist das Telefon wohl einfach Schrott...
     
  8. grosshad

    grosshad Guest

    #8 grosshad, 18 Sep. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Sep. 2011
    Also ich tippe schon auf Kabel-Problem, vor allem wenn nicht das orginale "Signo"-Kabel benutzt wurde, es gibt/gab in Deutschland drei RJ-11 Belegungen

    HTML:
    Siemens alt:
    1 2 3 4 5 6 
    - a W E b -
    
    Telekom:
    1 2 3 4 5 6 
    - a b W E -
    
    International
    1 2 3 4 5 6 
    - - a b - -
    
    insbesondere der Tausch Telekom / internationale Belegung bringt den genannten Effekt, Telefon klingelt (über W und b Ader), sobald man abhebt ist das Telefon tot, das hängt mit der Beschaltung der W-Ader in den Telefonen zusammen
     
  9. Diego138

    Diego138 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, kleines Update. Das Signo ist an der Original Leitung. Ich habe kein Freizeichen, bzw. noch irgend einen Ton. Höre aber wenn es klingelt UND derjenige der mich anruft versteht klar und deutlich was ich ihm zu sagen habe :) Nur verstehe ich ihn nicht, da es absolut still ist. Also nehme ich an ein Draht/Kabel ist defekt. Da ich das Anschlusskabel nicht gegen ein Anschlusskabel eines normalen Home Handy´s tauchen kann, werde ich es wohl entsorgen. Trotzdem schönen Dank für die Info´s.
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wenn hören nur in eine Richtung geht, ist im Telefon die Hörkapsel oder das Hörer-Kabel kaputt.