.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

US-Senatsausschuss befürwortet Abgaben auf Voice-over-IP

Dieses Thema im Forum "Lesestoff" wurde erstellt von Hupe, 23 Juli 2004.

  1. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  2. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Allein die Begründung: All's würde es denen um den Ausgleich von Nachteilen zugunsten klassischer Telefondiensteanbieter gehen. Denen geht's um die Kohle, um Steuern, noch mehr Steuern.

    Na, da wird Eichel wohl nicht lange auf sich warten lassen. Mal sehen, wie unsere Politiker so'n Schwachsinn dann begründen werden .... <grrr>
     
  3. jan

    jan Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Eichel oder Finanzbehörden UNS VoIP- Nutzern in D auch zu Steuerzahlung versklaven versuchen, wird es Flucht ins Ausland geben. Internet und die VoIP Provider können überall auf der Welt Ihren Firmensitz und Server betreiben!!!
    Dann wird nicht nur Purtel, sondern auch Sipgate und Nikotel über Flucht aus D nachdenken.
    Nachtrag: """deutsche VoIP Provider werden sogar ins Ausland verlagern müssen, um in dem internationalen Wettbewerb mitspielen zu können."""

    Bei der unzumutbaren Abgabenlast in D ist das Kapital bereits vor Jahren ins Ausland geflohen.
    Danach folgte die Großindustrie, und "verlegte" dort die Firmensitzen.
    Mittelstand flieht zu Zeit in die neuen EU Länder mit teilweise nur 18 % Spitzensteuersatz.
    Und sehr bald werden viel leistende Arbeitnehmer auch Republikflucht begehen, wie früher in der DDR hinter der Mauer.
    Nicht mal die deutschen Fußballtrainer wollen sich D antun...
    Und selbst die deutschen Polizeiautos tanken in Polen wegen der Spritbesteuerung in D...

    Warum sollten die VoIP Provider, die mit dem Produkt VoIP für Auslandsverlagerung prädestiniert sind, es nicht ahnlich so tun?

    Denkt alle bitte gut nach !

    MfG Jan
     
  4. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Hi Jan,

    netter Beitrag, doch sag mal, das mit den Polizeiautos, das ist doch jetzt ein Scherz, oder ...??
     
  5. jan

    jan Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deutsche Polizei betankt deutsche Streifenwagen in Polen ist kein Scherz, sondern reelle Gegenwart:

    http://www.berlinonline.de/berliner...mp.fcgi/2004/0512/brandenburg/0042/index.html

    http://www.lausitz-guide.de/news.php?s=read&id=920

    http://www.google.de/search?q=polizei+tankt+polen&ie=UTF-8&hl=de&meta=

    Das ist auch kein Scherz: In Polen gibt es immer mehr "deutsche Gastarbeiter".