USB-Fernanschluss - keine autostart-Verbindung

lutrich

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
nach Neuaufsetzten meines Win10 Pro PCs (2004) wird der USB-Fernanschluss (mit Haken bei Autostart) zwar richtig gestartet,
aber ich muss dann immer auf das Icon in der Taskleiste unten rechts klicken und
dann noch im Fenster vom FRITZ!Box USB-Fernanschluss auf USB-Speicher / USB DISK Pro "Klicken um zu verbinden" klicken,
damit dann die Verbindung tadellos hergestellt wird.
Vor der Neuinstallation brauchte ich nicht klicken um zu verbinden, das ist sehr schade.
(Die Deistallation und Neuinst. des Fernanschlusses, habe ich schon 2x ohne Erfolg gemacht)
Hat jemand einen Tipp hier für mich? Der AVM-Service konnte nicht helfen :-((
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Ich spekuliere jetzt mal, also weder nachgestest noch bestätigt; eine Idee falls keiner antwortet: Hast Du einen Computer auf dem Du Windows 10 Version 1511 oder älter installieren könntest? Microsoft zieht nämlich manchmal Funktionen (und deren Zustand) bei Upgrades mit. Aber wenn man eine Neuinstallation des neusten Windows 10 macht, fehlt dann die Funktion bzw. ist ausgeschaltet. Wenn das unter Windows 10 Version 1511 klappt, upgrade auf die neuste Windows 10 Version. Klappt es immer noch? Dann weißt Du einen Weg, wie das geht. Kann sein, dass es irgendein Registry-Eintrag ist. Kann sein, dass es ein Software-Modul ist, dass man nur durch diesen Upgrade-Trick bekommt. Kann aber auch sein, dass Du vorher noch eine ältere Windows 10 Version hattest und wegen der „Neu“-Installation jetzt das neuste Windows 10 hast – dass das nicht mehr bietet.

In jedem Fall: Poste bitte die Version Deines Windows 10, also 2004, 1909, 1903 oder gar 1809: Start → Settings → System → About → Version (ganz unten).
 

lutrich

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke sonyKatze. Habe auf dem alten Rechner wohl alle Win-Updates mitgemacht. Zuletzt lief da die 1909. Nun nach dem Neuaufsetzen war es zunächst auch die 1909, die dann aber duch die 2004 geupdatetet wurde.
Der Aufwand, die v1511 testweise zu installieren, ist mir zu hoch,
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Vielleicht kommt noch wer mit
a) Windows 10 Version 1909 oder​
b) Windows 10 Version 2004​
vorbei, und testet bzw. meldet das Verhalten bei sich.