.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

USB Soundkarten an der Fritz!Box

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von balou1974, 25 Nov. 2006.

  1. balou1974

    balou1974 Mitglied

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ist schon jemand auf die Idee gekommen die Fritz!Box als Shoutcast-client
    zu nutzen??? Ist sowas denkbar? Naja, erste Versuche zeigen, eine C-Media
    USB-Soundkarte wird registriert aber eine Modul wird nicht dafür geladen...
    Sound-Unterstützung also Fehlanzeige - meine generellen Fragen:

    - Wäre es möglich die Sound-Unterstützung mit zu compilieren?

    - würde mpg321 als shoutcast-client funktionieren?

    Gruss Balou
     
  2. penkert

    penkert Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Interessanter Gedanke! Leider kann ich nichts zur Realisierung beitragen und weiß auch nicht, ob das überhaupt machbar ist.

    Der Oberhammer wäre für mich aber die Funktionalität einer drahtlosen Soundkarte, wie sie z.B. vom Linksys WMB54G (Wireless-G Music Bridge) bereitgestellt wird. Dabei kann man im Endeffekt auf seinem Laptop (oder sonst einem PC) eine virtuelle Soundkarte installieren, die alle Audiodaten (also nicht nur Musik aus einem speziellen Programm) per LAN (bzw. WLAN) über das WMB54G wiedergibt. Mich wundert überhaupt, dass diese Funktion nicht von mehr Netzwerk-Playern unterstützt wird...
     
  3. balou1974

    balou1974 Mitglied

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, für Linux gibt es den Esound Daemon den kann man auf einen linux PC installieren (es gibt dann entsprechend Client und Server) - der Server bildet eine Soundkarte nach - hören kann man dann an jedem Clienten - den ESD
    hat auch mal jemand für Win NT compiliert aber wirklich toll klappt das nicht...
    (unter linux schon aber die NT-Variante ist sehr alt und macht unter XP Probleme). Wichtiger wäre erstmal das die USB-Soundkarten erkannt und aktiviert/benutzt werden, das wiederum muss eine Kernelsache sein...

    Die Frage sollte an unsere Programmierprofis gehen danisahne, olistudent, fritzchen :)



    Ps. der Asus WL-500gx kann sowas aber nur über WMPlayer (...nein danke!)