USB stick wird nicht gemountet

beckni

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

habe nach langer Zeit mal wieder an der Fritz.box rumgespielt und gleich mal freetz draufgespielt. Hat soweit auch gut geklappt, allerdings werden USB-sticks nicht mehr gemountet:

Code:
/var/mod/root # Oct  4 15:49:39 eventadd[911]: EVENT(131): USB-Gerät 002, Klasse 'storage', angesteckt

/var/mod/root # mount
rootfs on / type rootfs (rw)
/dev/root on / type squashfs (ro)
dev on /dev type tmpfs (rw,nosuid)
proc on /proc type proc (rw,nodiratime,nosuid,nodev,noexec)
tmpfs on /var type tmpfs (rw)
/dev/mtdblock6 on /data type jffs2 (rw,noatime)
tmpfs on /data/tam/rec type tmpfs (rw)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
Als paket habe ich nur dropbear ausgewählt, und bei den patches habe ich ein paar dinge entfernt (Hilfe, mediaserver,...). USB-automount ist aber aktiviert!

Im Forum habe ich nur allgemeinen Hinweis auf Probleme mit USB-Speichern im Freetz 1.0 Thread gefunden, aber nichts konkretes. Hat irgendjemand eine Idee?
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Naja, dass der Stick nicht gemouted wird ist ja klar. Wenn dann werden die Partitionen auf diesem gemounted. Schau am besten mal mit "dmesg" ob der Stick erkannt wird. Dann ist die Formatierung der einzelnen Partitionen noch interessant
 

beckni

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Stick hat eine einzige 1GB FAT32 Partition. 'dmesg' liefert so einiges. Der interessante Teil ist vermutlich folgendes:

Code:
usb 1-1: new full speed USB device using ahci and address 2
SCSI subsystem initialized
Initializing USB Mass Storage driver...
USB Mass Storage device (090c:1000) detected...
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
usb-storage: device found at 2
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usbcore: registered new driver usb-storage
USB Mass Storage support registered.
  Vendor:           Model: Cn Memory         Rev: 1100
  Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 00
SCSI device sda: 2030592 512-byte hdwr sectors (1040 MB)
sda: Write Protect is off
sda: Mode Sense: 43 00 00 00
sda: assuming drive cache: write through
SCSI device sda: 2030592 512-byte hdwr sectors (1040 MB)
sda: Write Protect is off
sda: Mode Sense: 43 00 00 00
sda: assuming drive cache: write through
 sda: unknown partition table
Attached scsi removable disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
usb-storage: device scan complete
Dieses "unknown partition table" scheint mir schon etwas verdächtig. Früher hat die Box den Stick aber immer problemlos erkannt. :confused:
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Kannst du mal probieren den Stick neu zu formatieren oder zu partitionieren?

MfG Oliver
 

beckni

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe eben neu formatiert mit fat32. Gleiches Ergebnis. Mit einem anderen Stick, ebenfalls 1GB fat32, hat sich auch nichts geändert.

Normalerweise sollte der schon automatisch unter /var/media/ftp/uStore oder so ähnlich erscheinen, richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ja, schon. Aber nicht damit "sda: unknown partition table".

MfG Oliver
 

McNetic

Mitglied
Mitglied seit
7 Feb 2007
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Äh, 'neu formatiert' != 'neu partitioniert'. Vielleicht hängts wirklich an der Partitionstabelle. Das kannst Du unter Windows in Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung unter Datenspeicher->Datenträgerverwaltung machen, wenn mich nicht alles täuscht. Möglicherweise brauchst Du aber auch ein anderes Tool dazu... (linux fdisk z.B., wenn Du den Stick in Dein Buildsystem einbindest).
 

beckni

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nachdem ich zufällig auf das Image 29.04.59freetz-devel-2561 gestossen bin ;) klappt es jetzt auch mit dem USB-stick. Es lag also nicht am Stick oder an der Partitionstabelle. Allerdings gibt es immer noch die Meldung "sda: unknown partition table", hat aber anscheinend keine Konsequenzen.

Ich würde trotzdem sehr gerne wissen, woran es gelegen hat. Habe ich ein falsches Paket eingebunden, oder liegt es am Unterschied zwischen der stable version und dem Trunk?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,374
Beiträge
2,021,658
Mitglieder
349,956
Neuestes Mitglied
olgakova