.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[V] 2 USB WLAN-Strahler (Feeds) für Satellitenschüsseln

Dieses Thema im Forum "IPPF-Flohmarkt" wurde erstellt von telefonicus, 16 Jan. 2009.

  1. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 telefonicus, 16 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2009
    2 USB WLAN-Strahler (Feeds) für Parabol-Antennen (Satellitenschüsseln)

    Ich hatte einmal vor, mit 2 handelsüblichen TV-Satellitenschüsseln eine ca. 5 km lange WLAN-Funkstrecke aufzubauen um eine DSL-freie Insel zu mit Bandbreite zu beglücken. Kurz vor der Realisierung des Projekts hat die zuständige Telefongesellschaft ein Glasfaserkabel verlegt, und somit sind die Feeds und die USB-Adapter jetzt übrig.

    Die wasserdichten Strahler enthalten je eine kurze Yagi-Antenne und passen genau in die LNB-Halterung von TV-Schüsseln. Für horizontale Funkstrecken müssen die Parabolspiegel ca. 25° nach vorn geneigt werden, was mit den Standardbefestigungen gebräuchlicher ASTRA-Schüsseln meist noch einstellbar ist.

    Die USB-Adapter habe ich mit je einem kurzen Stück Antennenkabel mit BNC-Kupplung versehen. Damit kann man sie direkt oder über ein Koaxialöabel mit dem Strahler verbinden. Ein USB-Kabel kann bis zu 5 m lang sein, mit Extenter-Dongles auch 10-15 m oder mehr. Es gibt auch Extender für bis zu 45 m.

    Beides sind X-Micro USB WLAN 11g 54 MBit WLAN Sticks, auch wenn auf dem beigefarbenen Exemplar eine OEM-Marke draufsteht.

    Ich freue mich auf eure Fragen und Gebote.

    Gruß,
    Telefonicus

    ps
    EDIT: Hab noch ein weiteres Bild gefunden mit Schüssel, nur als Beispiel, es ist nicht das gleiche Produkt, und ich habe auch keine Schüssel.
     

    Anhänge: