.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

V300ATA dial plan string

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von AndreKR, 14 Jan. 2009.

  1. AndreKR

    AndreKR Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    mit einem hama ATA-Adapter (V300ATA) habe ich das Problem, daß er mir, sobald ich eine Raute wähle, ein Besetztzeichen gibt, statt die Raute einfach als Teil der Nummer weiterzugeben.

    Der ursprünglich eingestellte Dial Plan String war:
    0>#t4|Nx.5t8xt2>#|011x>#x.et8xt2|1Nx.2Nx.5t8xt2>#|1:*72;>#x.etfxt2|2:*73;>#t4|3:*74;>#x.etfxt2|4:*75;>#x.etfxt2|11:*70;>#t4|12:*69;>#t4|16:*90;x>#x.dtfxt2|18:*47;x>#[0-9*].f[0-9*].ft8[0-9*].ft4|19:*67;x>#xt4|20:**;>#t4|22:*83;>#t4|23:*76;>#t4|24:*77;>#t4|25:N1t41;>#|[0-9*]>#[0-9*].e[0-9*].ft4

    Ich habe etwas Doku gefunden, die möglicherweise dazu paßt:
    http://212.18.29.49/ftp/pub/allnet/voip/all7902/ALL7902RI_Benutzerhandbuch_v1.03.pdf

    Dementsprechend habe ich folgenden Dial Plan String eingegeben:
    [0-9*#].zt2

    Ich hatte gehofft, dieser bedeute "Beliebige Zahlen, Sterne und Rauten; maximal 35 Stück davon; nach 2 Sekunden Wahlpause soll gewählt werden". Aber es ändert sich nichts. Nicht einmal die Pause, nach der eine eingegebene Nummer gewählt wird, hat sich geändert. (Unverändert bei ca. 6 Sekunden.)

    Kann mir jemand mehr dazu sagen?

    Grüße,
    André
     
  2. AndreKR

    AndreKR Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 AndreKR, 16 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2009
    So, ich habe weiter experimentiert, was dadurch erschwert wurde, daß sich der ATA nach dem zweiten Ändern des Dial Plan Strings nicht mehr registriert hat, bis ich die SIP-Zugangsdaten neu eingegeben habe.

    Zusätzlich zu der Beschreibung in obenstehender PDF konnte ich folgende Regeln für "normale" Dial-Plan-Strings (also nicht die in der PDF beschriebenen Sonderfunktionen) feststellen:

    - Die einzelnen Komponenten werden mit | getrennt, nach Eingabe jeder Ziffer werden die Komponenten durchprobiert, ob das Muster zutrifft, dieses wird dann weiter abgearbeitet. Es wird gewählt, sobald das Muster zu Ende ist oder wenn der Zifferntimeout eintritt. Trifft kein Muster zu, kommt ein Besetztzeichen!
    Beispiel: Alle Nummern sind dreistellig und fangen mit 1 oder 2 an:
    1xx|2xx

    - Ein leerer Dial-Plan-String wirkt, als wäre der Standard-Dial-Plan-String eingestellt!

    - Jede Komponente besteht aus Mustern, diese können im einfachsten Fall eine Ziffer, Stern, Raute sein oder eine regexp-ähnliche bracket expression wie z.B. [0-9*] (= "eine der Ziffern von 0 bis 9 oder der Stern"). Diese bracket expression darf aber keine Raute enthalten!
    Beispiel: Alle Nummern sind dreistellig und fangen mit 1 oder 2 an:
    [12][0-9].2

    - Ein mit t gesetzter Zifferntimeout betrifft immer den vorherigen(!) Teil des Musters.
    Beispiel: Die Nummern sind bis zu 8-stellig. Zwischen den ersten drei Ziffern kann man sich jeweils 4 Sekunden Zeit lassen, ab der vierten Ziffer muß man immer innerhalb von 2 Sekunden die nächste drücken, sonst wird die Nummer gewählt:
    [0-9].3t4[0-9].5t2


    Mein Dial Plan String sieht jetzt also so aus:
    #[0-9*].2t4|[0-9*].zt4

    In Worten:
    Nummern, die mit Rauten beginnen sind max. 3-stellig und werden, wenn man nach 4 Sekunden Pause nicht weitertippt, gewählt. Nach der dritten Stelle wird sofort gewählt. Alle anderen Nummern sind max. 35-stellig ("z" = 35) und werden ebenfalls nach 4 Sekunden gewählt.

    So, vielleicht hilft das ja mal noch jemandem. :)

    Grüße,
    André