.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VDSL 100 bei der Telekom wird immer langsamer

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Dolde, 28 Apr. 2018.

  1. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo



    Seid Janaur 2018 VDSL100

    Anfänglich (im Januar 2018) 109 im Down und 36mb im UP

    Anfang märz 2018 dann glatt 100 im down und 32im UP

    Seid heute morgen nur noch 90 im down und dafür 37 im upload


    möchte auch gerne wieder die vollen 100 haben
    bitte meinen port auch rekonfigurieren

    Aktuell (seid Januar 2018) kommt die fritzBox 7590 zum einsatz inkl neuester firmware

    Es wurde auch mit einem Speedport SMART gegengetestet gleiches Ergebnis

    über Nacht von 100 auf 90

    und von 32 im Up auf 37 im Up (brauche ich nicht)
     
  2. andreas00

    andreas00 Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wie stellst du eigentlich fest, dass bei dir die Bandbreite für den Download stetig fällt? Denn das hat du ja hier nicht näher beschrieben.
     
  3. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Man sieht das schön im FritzOS
     
  4. andreas00

    andreas00 Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Welche Werte schaust du dir denn im FritzOS an? Denn die AVM zeigt bezüglich VDSL sehr viele Werte an.
     
  5. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 90000 37000
     
  6. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,513
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Dazu solltest dich an @Telekom hilft Team wenden, wir als Nutzer können den Port nicht rekonfigurieren. ;)
     
  7. andreas00

    andreas00 Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Mit welchen Werten synchronisiert sich denn die AVM mit der Gegenstelle?
     
  8. NDiIPP

    NDiIPP Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2017
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    43
    @andreas00
    Das sind die neuen Deckelprofile der Telekom bei Vectoring. In Zukunft sollen angeblich sogar die Rückfallprofile VVDSL16, VVDSL25 und VVDSL50 entfallen. Drosselung dann nur noch im BNG oder BRAS des L2-BSA Reseller und eventuell durch ein sogenanntes Deckelprofil falls das DLM der Meinung ist dies wäre am betreffenden Anschluss notwendig.

    Wenn dich dazu weitere Details interessieren siehe folgende Themen hier im IPPF und auch in anderen Foren:
    https://www.ip-phone-forum.de/threads/outdoordslam-vektoring-17a-datenrate.299188/
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/...rhalten-meines-VVDSL-Anschlusses/td-p/3021801
    https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=149660
    https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=149425
    https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=149294
     
    HabNeFritzbox gefällt das.
  9. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Telekom-Support

    Registriert seit:
    28 Feb. 2011
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Guten Morgen zusammen!

    @Dolde: Es kann sich hier um das in den Links erwähnte DLM (Dynamic Line Management) handeln. DLM dient dazu DSL-Profile dynamisch zu stabilisieren. Anbei hinterlege ich unsere Sprachregelung zum Thema:

    "Es ist grundsätzlich so, dass die für unsere Kunden zur Verfügung stehende Bandbreite automatisiert von unseren Systemen zugewiesen wird. Diese Bandbreite ist leider manuell nicht veränderbar. Sie können sich sicher sein, dass wir Ihnen immer die schnellstmögliche Geschwindigkeit innerhalb der durch die AGB zugesicherte Bandbreite zur Verfügung stellen. Dies ist allerdings auch immer noch abhängig von der Stabilität der Verbindung sowie einer fehlerminimierten Übertragung."

    Ich kann mir deinen Anschluss gerne anschauen, damit ich sicher sein kann. Der Vorgang dient dazu dir eine stabilere Verbindung zu ermöglichen. Wir klären aktuell ab, ob unser DLM auch zusammen mit Fritzboxen einwandfrei funktioniert. Du kannst mir hier ein Kontaktformular zur Anschlussprüfung senden: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

    Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag.

    Viele Grüße

    Natalie P. von Telekom hilft
     
  10. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja schaue ihn dir bitte an und gebe mir mal heute Rückinfo bitte


    Ich hatte NIE Probleme mit dem anschluß auch nicht als er mit 109 im down lief



    Vielen Dank für Ihre Nachricht


    • Hallo
      vielen Dank für Ihre E-Mail an die Telekom. Wir kümmern uns gern um Ihr Anliegen, sodass Sie innerhalb der nächsten Tage von uns eine Antwort erhalten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihre Telekom
     
  11. betaman2

    betaman2 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    @Telekom hilft Team,

    danke, endlich mal eine ordentliche Auskunft zu dem leidigen Thema "sukzessive Verringerung der Downstream-Rate"!
    Ich beobachtete bei einem Anschluß VDSL100 "DeutschlandLAN IP Start Premium", umgeschaltet von ADSL16000 AnnexB, einen Abfall der Downstream-Rate von 104 MBit/s bei einem Rauschabstand von 6dB (bei Inbetriebnahme) auf 87,9 /13,8 innerhalb einer Woche.
    Leider konnte mir keiner der kontaktierten Kundenberater/Techniker der TK diesen Sachverhalt erklären. Das war Anfang April. Da habe ich eben eine Störung ausgerufen.
    Ein Techniker hat daraufhin einen anderen Port der Linecard angeschlossen, dann hatte ich wieder die Ausgangswerte (s.o.). Innerhalb der nächsten Woche änderten sich sukzessive die Werte wieder zu 87,9/13,8.
    Ausfälle hatte ich in beiden Zeiträumen nicht, auch keine Störungen der Telefonie, also wird die Leitung automatisch "kalibriert".
    Die TAL ist 250m lang, es wurden in dem Zeitraum sicherlich noch mehr Anschlüsse an die Linecard (Huawei) geschaltet.
    Die erbetenen Prüfungen durch den telefonischen Service ergaben immer einwandfreie Werte der Leitung.
    Jetzt weiß ich, daß ich auch mit den eingeregelten Werten zufrieden sein kann und muß.
    Hier kann man nachlesen: https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=149660
    Nicht ein einziger Telekom-Mitarbeiter hat mir gegenüber DLM erwähnt, deshalb habe ich wohl geglaubt, die Leitung mit deren Hilfe verbessern zu können.
     
  12. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Telekom-Support

    Registriert seit:
    28 Feb. 2011
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich habe dir eine E-Mail gesendet, weil ich dich vorhin nicht erreichen konnte. Er wurde wirklich etwas durch das Dynamic Line Management angepasst. Eine Rekonfiguration kann ich hier nicht anbieten, da dies die automatische Optimierung zerstört.

    @betaman2: Das Thema ist noch sehr frisch. Es ist erst seit einigen Tagen ein wenig mehr kommuniziert worden. Wie sieht es aktuell bei dir aus? Hat es sich inzwischen wieder angepasst? Wenn ein Kunde drei Wochen am Stück stabil läuft, wird das nächste höhere Profil aktiviert.

    Ich wünsche noch einen schönen Nachmittag.

    Viele Grüße

    Natalie P. von Telekom hilft
     
  13. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Telekom Team könnt ihr jetzt nochmal anrufen bitte
     
  14. andreas00

    andreas00 Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #14 andreas00, 30 Apr. 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Mai 2018
    Da laut dem Dokument unter der URL https://www.telekom.de/is-bin/inter...onsblatt/pib-pk-festnetz-magentazuhause-l.pdf die Grenzwerte von 54/20 Mbit/s bei deinem VDSL-Anschluß 100/40 noch nicht unterschritten werden, nehme ich mal an, dass die Telekom daran auch nichts ändern wird.

    Über das Wochenende hatte ich auch bei meinem VDSL-Anschluß - der Anfang des Monats April auf Vectoring umgestellt wurde - festgestellt, dass der synchronisierte Upload recht niedrig war. Dies konnte ich aber dadurch selber lösen, indem ich meine Telefonleitung von der Amtsdose bis zu mir ins Arbeitszimmer noch mal neue Verdrahtet habe, obwohl optisch die Verdrahtung sauber aussah. Auch die Telefonleitung zur Amtsdose habe ich nochmal neu verdrahtet. Ergebnis siehe folgende Abbildungen.

    vdsl_abb1.jpg

    vdsl_abb2.jpg


    Das die Werte unter den Maximalwerten liegen, liegt daran, dass ich hier in der AVM die Störsicherheit auf maximale Stabilität eingestellt habe. Denn ich habe nur einen VDSL-Tarif 50/10 Hybrid, der aber auch von der guten Leitungsqualität profitiert. Da nach der Leitungsoptimierung der Ping von vorher ca. 25 auf 6 ms gesunken ist. Siehe folgenden Trace:

    Code:
    traceroute to mein Server (Sever-IP), 30 hops max, 60 byte packets
     1  *****
     2  *****
     3  62.157.248.165 (62.157.248.165)  48.693 ms  48.703 ms  48.755 ms
     4  217.239.44.42 (217.239.44.42)  50.401 ms  48.621 ms  48.626 ms
     5  80.156.160.162 (80.156.160.162)  48.026 ms  46.619 ms  46.682 ms
     6  fra4.xe-0-1-0.accelerated.de (84.200.230.81)  62.678 ms  17.600 ms  36.701 ms
     7  Mein Server (Sever-IP) 26.504 ms  26.529 ms  26.680 ms
    
    traceroute to mein Server (Sever-IP), 30 hops max, 60 byte packets
     1  *****
     2  *****
     3  62.155.246.185 (62.155.246.185)  7.078 ms  7.906 ms  7.925 ms
     4  217.239.44.6 (217.239.44.6)  8.231 ms  9.294 ms  9.341 ms
     5  80.156.160.162 (80.156.160.162)  9.420 ms  9.481 ms  9.490 ms
     6  fra4.xe-0-1-0.accelerated.de (84.200.230.81)  9.478 ms  8.002 ms  7.898 ms
     7  Mein Server (Sever-IP)  8.106 ms  5.762 ms  5.851 ms
    
    Eventuell hast du die gleichen Probleme auch mit deiner Telefonleitung.

    //edit by stoney: Von Voll- zu Miniaturansicht geändert
     
  15. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Dolde,

    ich danke für das Kontaktformular.

    Telefonisch habe ich dich eben nicht erreichen können.

    Dein Profil ist tatsächlich im Rahmen des Dynamic Line Management angepasst worden. Ich habe hier keine Möglichkeit die Konfiguration zurückzusetzen. Das System beobachtet den Anschluss jetzt. Läuft dieser 20 Tage stabil, wird das nächste höhere Profil aktiviert. Wir klären momentan, ob es einen Unterschied zwischen den Auswertungen gibt, wenn Speedports oder eine Fritzbox in Betrieb. Wenn es dir möglich ist, kannst du gerne zum Test einen Speedport anschließen.

    Ich danke für dein Verständnis! Wir wollen dir einen möglichst ausfallsicheren Anschluss liefern.

    Viele Grüße und noch einen schönen Tag

    aus dem Kundenservice der Deutschen Telekom
     
  16. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Telekom-Support

    Registriert seit:
    28 Feb. 2011
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich rufe dich morgen gerne nochmals an. Ich bin bis 14:30 Uhr im Büro. Wann passt es dir?

    Viele Grüße

    Natalie P. von Telekom hilft
     
  17. Dolde

    Dolde Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    @ Nathalie

    Morgen ist doof bei mir kannst du am Donnerstag um 9.30Uhr auf meinem Festnetz Anschluss mal zurückrufen?
    Das Gespräch dauert sicher keine 5min und um 10uhr müsste ich dann eh wieder weg

    Danke
     
  18. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Telekom-Support

    Registriert seit:
    28 Feb. 2011
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Dolde: Sorry, dass es heute nicht zu der Zeit geklappt hat. Ich lege es mir für morgen hin und hoffe, dass die Zeit für dich dann auch in Ordnung ist.

    Viele Grüße

    Natalie P. von Telekom hilft
     
  19. bovono

    bovono Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    #19 bovono, 5 Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2018
    Das Phänomen habe ich auch das der VDSL Anschluss mit schlechteren Werten Syncronisiert.

    Seit der VDSL Schaltung am

    26.04.2018 bis 04.05.2018 jeden Tag in etwa die selben Werte, manchmal beim Up noch 0,5 mehr.
    106,5 Down und 40 Up
    SNR Margin 11 dB und 9dB
    Leitungsdämpfung 5 dB und 0 dB

    Gestern Nacht 04.05.2018 gegen 03:10 Uhr syncronisiert der Router neu
    97,4 Down und 36,1 Up
    SNR Margin 13 dB und 9 dB
    Leitungsdämpfung 5dB und 0 dB

    Gerade eben (05.05.2018) gegen 03:20 Uhr syncronisiert der Router wieder neu
    97,4 Down und 31,2 Up
    SNR Margin 13dB und 11dB
    Leitungsdämpfung 6 dB und 0 dB

    Ich wohne keine 8 Meter von dieser VDSL Verteilerkiste entfernt. Die Werte bleiben so niedrig, egal ob ich zu anderen Zeiten den Stecker kurz ziehe.
     
  20. NDiIPP

    NDiIPP Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2017
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    43
    @bovono
    Heißt das nun du hast ebenfalls ein Deckelprofil durch das DLM verpasst bekommen oder nicht? Oder hat der niedrigere Sync bei dir doch eine andere Ursache? Siehe dazu die DSLAM-Datenrate Max.