.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verar. Bei Atelco

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von solitsnake, 1 Dez. 2006.

  1. solitsnake

    solitsnake Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    NBG
    hi,

    gestern abend rief ein bekannter bei mir an, dieser hat schon seit monaten probs mit seinem Netgear RP 614 V.3, nun fragte er mich ob ich ihn einen anderen entfehlen könnte.

    ich habe ihm die Fritzfox 7050 Wlan entfohlen und gleich bei atelco bestellt.
    heute morgen hab ich dann bei der atelco hotline angerufen und gefragt ob die box bereitliegt.
    Ja liegt zur abhollung bereit (den namen hab ich mir notiert)
    also ab zu atelco box hollen, und da händigt mir der mitarbeiter doch nee offene & leicht beschädigte verpackung aus, die kabel nicht nicht mehr "gebunden" und die box hat fingerabdrücke sowie leichte kratzer.

    als erstes war mir nur aufgefallen das die verpackung dellen hat, dann mehrte ich das der Tesa durchtrennt war (packung war also schonmal geöffnet)
    der typ meinte: "verpackung ist nie zugeklebt & die boxen sind immer leicht verkratz"
    diese erfahrung hab ich bisher noch nicht mir AVM gemacht.
    also hab ich mir den filialleiter kommen lassen, dieser meinte das die aussagen des mitarbeiters stimmen würden, und falls es dennoch ein Rückläufer wäre, wäre das gerät überprüft und aus werkseinstellungen zurückgesetzt.

    ich sagte das die im moment keine anderen boxen da hätten, da ich die Box ja für den bekannten brauchte lies ich mich darauf ein das ich die Box 10¤ günstiger bekahm ( das entsprach nichtmal 10% des verkaufpreises )

    bei meinen bekannten dann stellte ich fest das die box mit einem password versehen war!
    (Fritzboxen werden standartmässig mit keinem password für die weboberfläche ausgeliefert)

    gottseidank liefert AVM auf der mitgelieferten CD-Rom ein recoverytool mit, damit kann man die Box auch ohne password zurücksetzen und man kann ins webinterfase!


    was haltet ihr davon?
    wenn die die box ohne genau zu schauen mitgenommen hätte, dann hätten die mir zum vollen neupreis eine
    gebrauchte und passwordgeschütze box verkauft.
    die aussage das alle rückläufer geprüft & zurückgesezt werden ist ja dann wohl auch nur vera......


    natürlich ist nur die hotline von atelco erreichbar, und die geben meine tel an die filiale weiter damit die mich
    ihrgentwann zurückrufen, das ihrgentwann stammt so von der hotline.

    -------------------------------------------------------------
    hab gerade mal bei AVM rangerufen und dennen erzählt, brennende interesse.
    die rufen mich nochmals an und dann geht das entsprechend weiter.

    es geht ja nicht an das gute marken von händerln schlecht gemacht werden.

    verpakungen sind immer defekt & offen
    Fritzboxen schauen immer benutz und verkratzt aus
    die kabel sind teils nicht gebunden und schlecht verpackt

    und es ist wohl normal das neue Router mit dem unbekannten password versehen sind?

    --------------------------------------------------------------

    AVM rief gerade bei mir an.
    sind froh das ich diesen zustand gemeldet habe.
    die wollten von mir wissen wo ich die FB gekauft habe und wer der ansprechpartner ist.

    finden es auch nen hammer das ich nichtmal 10% erhalten habe.
    und die aussage über den "lieferzustand" der FB regen die sich auch auf.

    ich bekomme eine neue FB, vieleicht sogar die 7170.
    falls atelco sich bei mir melden sollte, soll ich sagen das sich die sache erledigt hat.

    soweit erstmal dazu, sollte sich noch etwas ergeben meld ich mich wieder hier.