.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verbindung von 3 Standorten über VPN für CTI mit Hipath

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Peter213, 10 Feb. 2006.

  1. Peter213

    Peter213 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe erst einmal ein paar allgemeine Fragen ob das, was ich mir vorstelle mit Asterisk möglich ist.
    Zunächst unser Bestand:

    3 Niederlassungen über VPN miteinander verbunden.
    in der Zentrale eine Hipath 3550 und in den 2 Außenstellen Hipath 3250.
    In der Zentrale stehen auch die Win2k3 Terminal Server auf denen alle arbeiten.
    Nun möchte ich gerne eine CTI Lösung haben wobei an erster Stelle ein Besetztlampenfeld steht.
    Wenn ich nun in der Zentrale irgendeneine Software dafür installiere ist diese ja im Moment per Seriellem Kabel an die Telefonanlage in der Zentrale verbunden und ich habe noch keine Verbindung in die Außenstellen.
    Ich benötige eine Lösung um die Informationen der Telefonanlagen in den Außenstellen per TCP/IP an die Zentrale zu schicken. Unser Telefontechniker meint das ginge nur mit der HG-1500 für die Hipath Anlagen. Diese Bauteile sind uns allerdings zu teuer und würden auch in die Anlagen in den Außenstellen nicht mehr hereinpassen.
    Gibt es nun eine Möglichkeit mit Asterisk das hinzubekommen. Irgendwie nach der Art die Telefonanlagen in den Außenstellen hängen per ISDN an einem Server in den Außenstellen der dann per TCP/IP die Daten dan den Server in der Zentrale schickt?

    Vielleicht hat ja einer ein paar Ideen

    Mfg

    Peter213
     
  2. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn in den Außenstellen die HiPath auch die TAPI-Daten per RS232 zur Verfügung stellt, ist es wohl am einfachsten diese über TCP zu tunneln. Da gibt es s.g. Com-Server von z.B. www.wut.de Hätte dann mit Asterisk natürlich nichts zu tun.
     
  3. olaf_TT

    olaf_TT Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schau mal hier:
    http://www.estos.de/produkte/ecsta/index.htm
    Hiermit kannst du Teilnehmer aus mehreren Anlagen über einen TAPI Server überwachen.
    Ich komme zwar aus dem Alcatel Umfeld aber auch bei Siemens werden hier bestimmt Lizenzkosten anfallen für die CSTA oder TAPI Unterstützung der TK-Anlage.

    @Asterisk: Wie soll das gehen?????
    Wenn du den Siemenskramm rauswirfst und durch Asterisk ersetzt: OK
    ...aber so?????