Verbindung VPN zwischen FB 7390 & 7490 funktioniert nicht

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo, ich habe folgendes Problem beim erstellen eines VPN Tunnel zwischen 2 Fritzboxen

Ich möchte den Homeoffice Arbeitsplatz einer Mitarbeiterin verbessern . Ziel ist das nicht der Laptop ständig einen VPN Tunnel erstellen muss sondern dieser schon besteht und ein Dect Telefon für die Arbeitsrufnummer an dieser Fritzbox angemeldet ist.

Sie selbst hat eine Fritz!Box 7590 an welcher per Fritz!Powerline über den Lan Port 1 die von mir zur Verfügung gestellte Fritzbox 7390 angeschlossen ist. Internetverbindung besteht.
Die FB 7590 hat dort die IP: 192.168.178.1
Bei der FB 7390 habe ich DHCP aktiviert und ihr die 192.188.1 gegeben.

Ich habe zu Hause eine Fritzbox 7490 welche die IP: 192.168.1.1 verwendet

VPN auf FB 7390
VPN Kennwort bei 7490 & 7390 das gleiche
Internet-Adresse Gegenstelle: meine eigenen DDNS hier: home.********.de
entferntes Netzwerk: 192.168.1.1 / 255.255.255.0
VPN-Verbindung dauerhaft halten ist aktiv

VPN auf FB 7490
VPN Kennwort bei 7490 & 7390 das gleiche
Internet-Adresse der Gegenstelle: meine eigenen DDNS hier: Backoffice.********.de
Internet-Adresse dieser Fritz!Box: home.********.de
entferntes Netzwerk: 192.168.188.1 / 255.255.255.0


Ich bekomme einfach keine Verbindung zustande. Muss ich noch Ports bei der FB 7590 freigeben oder an was liegt es ?
Kann mir bitte jemand Helfen ?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,768
Punkte für Reaktionen
1,261
Punkte
113
und ihr die 192.168.299.2 gegeben.
Sicher? Wie hat die denn darauf reagiert?

Ansonsten stellt sich die Frage, warum nicht die 7590 das VPN übernehmen soll - das wäre deutlich einfacher. Es heißt noch nicht zwingend, daß es in der vorliegenden Konfiguration gar nicht funktionieren kann, aber es erfordert deutlich mehr Recherchen/Kenntnisse/Aufwand, auf einem zweiten Router (der ja offensichtlich auch noch hinter dem NAT der 7590 hängt und damit keine eigene öffentliche IPv4-Adresse hat) eine funktionierende Konfiguration hinzubekommen. Einfach mit hier oder dort hinklicken, wird das definitiv nichts (zumindest nicht stabil und auf Dauer und für die Anbindung einer Telefon-Nebenstelle geeignet).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NightmanII

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Servus so ihr hattet recht. Habe jetzt den VPN über die 7590 eingerichtet und der funktionierte sofort.
So jetzt ist nur noch das Problem zu lösen wie ich ein Dect Telefon an die FB 7390 mit einer meiner Telekom Rufnummern zu Hause bei mir angemeldet bekommen.

Meine Mitarbeiterin ist bei 1und1
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,043
Punkte für Reaktionen
161
Punkte
63
AVM hat das sehr schön beschrieben (deine VPN-Verbindung ist das Netzwerkkabel zum IP-Client):
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Mal ne Frage, kann ich denn eigentlich auf die Fritzbox die per VPN mit meiner verbunden ist von zu Hause auch darauf zugreifen um Einstellungen vorzunehmen ?
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Servus, so danke hat alles funktioniert. Rufnummer habe ich eintragen können und VPN läuft auch
Danke
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via