Verbindungsabbruch nach 5min?!? mit fritzbox 7170

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe seit gestern einen Sipgate plus Account mit Flatrate. Diese wollte ich nutzen um hinter einer Fritz Box 7170 ein Analoggerät zu betreiben. Die Fritzbox verwendet ein vorgeschaltetes Modem und verwendet die über Lan1 eingespeiste Internetverbindung). Nach anfänglichen Schwierigkeiten läuft das auch, aber leider bricht bei mir regelmäßig nach 5 min die Verbindung ab (teilweise kann mich derjenige auf der anderen Seite noch hören, ich ihn aber nicht)

Woran könnte das liegen? Vielen Dank für Eure Hilfe!
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kabelanschluß? STUN eingestellt? Anderer Internet-Traffik oder VoIP auf der Leitung?
Eine aussagekräftige Signatur wäre hilfreich.
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Sorry, dann versuche ich nun ein paar mehr Infos zu geben:

Ich verwende hier (in Österreich) einen DSL Anschluss (kein Kabelmodem) von der Telekom Austria. Da es mit den deutschen Fritzboxen ja ein Problem gibt (Annex B und benötigt wird Annex A) habe ich erstmal das DSL Modem von der Telekom Austria behalten und dahinter die 7170 geklemmt. In der 7170 habe ich dann eingestellt, dass die Internetverbindung über Lan A hergestellt wird (Lan A ist dann direkt mit dem DSL Modem verbunden). Die Internetverbindung läuft auch 1a (DSL 2000) und im Hintergrund ist kein weiterer Traffic. Auf der 7170 ist die letzte stabile Firmware installiert (29.04.67).

Egal ob ich nun Sipgate oder Carpo verwende, immer nach ziehmlich genau 5 min wird die Verbindung unterbrochen (bzw. der Angerufene hört mich noch, ich ihn aber nicht mehr)

Bei Sipgate habe ich alle Daten (inkl. Stun) so eingetragen, wie es auf der Homepage angezeigt wird.

Hoffentlich habe ich jetzt nichts wichtiges vergessen!!! Wenn doch, fragt einfach nach und ich ergänze es dann. Wäre super wenn einer von euch eine Idee hätte woran es liegen könnte!!!

Vielen Dank!!!
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Expertenmodus einschalten
Option "Verbindung offenhalten ..." setzen, testen
Traffik-Shaping abschalten und testen
Stun entfernen und testen

so würde ich vorgehen, good luck
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
wo finde ich denn die Optionen Traffic-Shaping und Verbindung aufrechterhalten? Sind diese überhaupt erreichbar, wenn man die Verbindung über Lan 1 (also ohne das interne Modem) herstellt?
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wo finde ich denn die Optionen Traffic-Shaping und Verbindung aufrechterhalten? Sind diese überhaupt erreichbar, wenn man die Verbindung über Lan 1 (also ohne das interne Modem) herstellt?
Die Option "Verbindung offen halten hinter Router/Modem" o. ähnlich gibt es nur bei LAN1-Anbindung. Wo die Optionen stehen, kann ich im Augenblick nicht erklären, da ich momentan an einer Easybox hänge. Steht aber im Handbuch. Hast du den Expertenmodus schon aktiviert? Das ist Voraussetzung für die Erweiterte Einstellungen!
 

Digga

Mitglied
Mitglied seit
3 Mai 2006
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich meine mal was gelesen zu haben, dass in Österreich irgendein DSL-Provider VoIP unterbindet. Die Auswirkungen waren da glaub ich genau wie von Dir beschrieben. Irgendwas war da dass sich auf einmal die IP-Adresse oder der Port ändert. Deshalb kommt dann nix mehr bei Dir an, Du hörst nichts mehr. Der Provider hat das wohl auch zugegeben. Ich weiß aber nicht mehr, welcher es war und genaueres. Habe auf die Schnelle auch nichts im Netz gefunden.
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Expertenmodus ist aktiviert, aber die Option mit der Verbindung offen halten finde ich einfach nicht... :confused:
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
das wäre natürlich eine Erklärung, warum es mit 2 verschiedenen Voip Anbietern nicht vernünftig funktioniert. Allerdings wäre es schon eine Frachheit, wenn man bei Telekom Austria keine Voip Lösungen verwenden könnte. Das wäre ja so, als ob die Telekom das in Deutschland unterbinden würde...
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Warum aber erst nach 5 Minuten sabotieren - das deutet für mich eher auf eine Fehlkonfiguration hin.
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
tja, ich konnte eigentlich nichts bekanntes finden an Problemen mit Voip und Telekom Austria. Leider konnte ich den Punkt "Verbindung aufrechterhalten" auch nicht finden. Hat einer von Euch da vielleicht noch einen Tipp?!?
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Da gibt es in der Tat eine Option. Ich finde die auch nicht, da ich eine andere Box habe und manche Optionen erst nach Selektion LAN-A für Internet auftauchen.
Probier doch die anderen Optionen aus. Die Reihenfolge ist nicht wichtig.
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
den Stun Server raus zu nehmen hat ja leider nichts gebrahct und Traffic shaping finde ich leider auch nicht...
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
den Stun Server raus zu nehmen hat ja leider nichts gebrahct und Traffic shaping finde ich leider auch nicht...
Ups - vielleicht in der neuen Firmware gut versteckt?
Kann ich nicht helfen. Guck mal in Hilfe oder die Beschreibung von AVM.
Bei meiner 5050 sehe ich die Optionen.
 

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich muss mich jetzt selber korrigieren: ohne den Stun Server sind jetzt auch längere Gespräche möglich. Allerdings habe ich ein anderes Problem:

Wenn ich vormittags die 7170 neu konfiguriere (ohne Stun Server) und danach neu starte kann ich wunderbar länger telefonieren. Wenn ich dann aber ein paar Stunden später wieder telefonieren will, bekomme ich scheinbar keine Verbindung mehr (der Hörer bleibt einfach lautlos). Von den angerufenen habe ich nun aber erfahren, dass es bei Ihnen sehr wohl geklingelt hat und sie das Gespräch auch annehmen konnten. Sie haben mich dann auch gehört, aber ich sie überhaupt nicht...

Hat einer ne Idee woran das liegen könnte????

Danke!
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn Carpo besser funktioniert, würde ich die Einstellungen vergleichen. Solche Effekte, wie von dir beschrieben, sind oft durch kürzere Intervalle bei "Registrar expire" zu vermeiden.
 

AdslVoiper

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2008
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
habe selben Problem

Hallo Leute habe selbe Prob wie naish1,
Ich verwende:
DSl-Provider: Telekom-austria Down4000/Up512
Router/Modem: Thomson 585
TK-Anlage: Fritzbox 7170 29.04.67
VoIP-anbieter: 1&1

Habe schon eine andere Fritzbox mit FW: 29.04.22 ausprobiert:(

Am VoIp-Anbieter liegts auch vermutlich nicht, da selbes Problem bei allen auftritt???

@Ariva
meins du mit "Verbindung offenhalten ..." diese Option:
Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten

Diese Option kann dann erforderlich werden, wenn der Internet-Router ankommende Internettelefonate nicht mehr an FRITZ!Box weiterleitet. FRITZ!Box hält die Portweiterleitungen des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv.

Portweiterleitung aktiv halten alle 30sec bis 5min

Diese Einstellung in allen Variationen bringt bei mir auch nichts :(

Diese Einstellung "Traffik-Shaping" finde ich auch nicht, möglicherweise ist die garnicht vorhanden , da Internetanbindung über LAN1 :noidea:

Kann es sein das die Firewall von Thomson irgendwas sperrt?

naish1 poste bitte wie, (wenn) du das Problem gelöst hast.

Danke!
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Ariva
meins du mit "Verbindung offenhalten ..." diese Option:
Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten

Ja - korrekt

Diese Einstellung "Traffik-Shaping" finde ich auch nicht, möglicherweise ist die garnicht vorhanden , da Internetanbindung über LAN1 :noidea:

Kann es sein das die Firewall von Thomson irgendwas sperrt?
Stimmt - Traffik-Shaping macht dort keinen Sinn. Hatte ich auch nur als nachteilige Option in Erinnerung und derzeit keine FB zur Hand.

Die Option "registrar expire" (oder ähnlich) ist vermutlich nur über FBeditor errreichbar und sollte auf 60-300 Sekunden gesetzt werden.

Wenn es bei 1&1 auch auftritt, dann ist es auch kein Sipgate-Problem, sondern wohl mehr etwas für den Fritzbox-Bereich(FB als ATA).
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18

naish1

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,

wollte mich dann noch mal kurz zu Wort melden: Bei mir läuft die Internettelefonie nun 1a!!! Ich habe einfach dieses beknackte Modem rausgeschmissen und lasse nun alles direkt über die Box laufen! Nun ist es perfekt!!!

Vielen Dank für die Hilfe!!!
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,870
Beiträge
2,066,979
Mitglieder
356,841
Neuestes Mitglied
Baddy26