.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verbindungsabbruch Neuer Drucker, neues Telefon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von DTressob, 7 Jan. 2009.

  1. DTressob

    DTressob Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,

    Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Der Support von 1 und 1 kann es bisweilen noch nicht. Sie haben nun ein Störungsticket rausgeschickt.
    Und ich muss auf den Techniker warten.

    Ich habe die Fritzbox 7270 wlan ( die neuste) .
    Bin seit 4 jahren 1und1 Kunde und hatte immer ne gut funktionierende Fritzbox.

    Es funktionierte alles bestens . 16 000 er Leitung gute Sprachqualität , guter Datenaustausch , guter Up und Downstream.

    Nun bin ich vor 4 tagen nach 2 Wochen heimaturlaub wieder in meiner Mietwohnung angekommen und habe mein neues telefon (Gigaset mit Freisprechfunktion , also ich glaub das 2. teuerste zur zeit) und meinen neuen All-IN-ONE HP Drucker angeschlossen.

    Es kann Zufall sein , aber seitdem ich diesen hardware update vollzogen habe , spinnt die Fritzbox.
    Es kommt beim Telefonieren jedes mal nach 5 oder 10 Minuten zu Verbindungsabbrüchen.
    Danach synchronisiert sie wieder neu und DSL ist wieder stabil verfügbar. jedoch wenn ich telefoniere bluinkt spätestens nach 10 Minuten die Power/DSL leuchte und ich fliege aus der leitung.

    Neue Firmware is drauf, Neustart der Fritzbox mit Startcode ist auch erfolgt,

    Nur leider immer wieder diese verbindungsabbrüche beim Telefonieren...

    Ich weiß ihr könnt nicht in meine Leitung hineinschauen, doch wißt ihr ob diese Störung auch durch externe Geräte in der Umgebung verursacht werden können.


    ich würde mich freuen , wenn mir jemand auf mein Anliegen antworten würde.

    Beste Grüße

    Martin
     
  2. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Klingt wie 'ne Binsenweisheit, aber hast Du schon versucht, den Fehler durch Ausschlussverfahren einzukreisen? Im Klartext: Hast Du testweise eines der neuen Geräte abgeklemmt und das Phänomen beobachtet? Ich hätte da ganz vage den "HP All-in-one"-Drucker in Verdacht. (Manche HP-Geräte sind sehr eigenwillig, was ihre Hard- und Software angeht. Mitunter zicken die Biester ohne erkennbaren Grund herum und machen Sachen, die man nicht erwartet, geschweige denn überhaupt möchte.)

    Gruss,

    Hendrik
     
  3. DTressob

    DTressob Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Real Hendrik

    ja habe das alles mal beobachtet.

    Wenn der HP All- In One aus ist(Rechner standby) , zickt der Router auch.

    Aber wäre schon ein Phänomen , wenn es am Drucker liegt....

    Hmmm
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nicht aus, sondern mal den Stecker ABZIEHEN, sodass keine elektrische Verbindung mehr zu PC / Fritz besteht.
    Ebenso mal alles andere von der Box entfernen, was zum reinen Telefonieren unnötig ist.
    Nur so kommst Du dem Übeltäter auf die Spur.
     
  5. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Was für ein Gigaset ist es denn? Analog oder ISDN?
    (Die ISDN-Variante wäre vorzuziehen, hat aber nix direkt mit dem Problem zu tun).

    Wenn Abstecken das HP nichts hilft (per USB und per Strom weg), dann mal noch alle LAN-Geräte abstecken.
    Was alles ist überhaupt von dem HP wowie verbunden?