Verbinung trennt sich plötzlich

B

beckmann

Guest
Hallo,
die Störungen dass ich nicht telefonieren kann, konnte ich ja das Festnetz ausgleichen. Kostet dann zwar Geld aber das Gespräch kommt zu stande.

Heute habe ich allerdings ein Problem was mich wirklich stark verärgert! Das Gespräch kommt zu stande, man unterhält sich mit dem Gegenüber und plötzlich trennt sich die Verbindung. Erneuter Anruf und genau das selbe nach wenigen Sekunden.

Nach Fritz Box Fon habe ich die Verbindung getrennt bevor jemand abgehoben hat bzw das Gegenüber war nicht erreichbar und es kommt zum Timeout.

Eines der Meldungen:
03.12.06 12:14:38 Internettelefonie mit 4920646xxyxy über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: Request Cancelled (487)
Dann habe ich es erneut Probiert. Das Gespräch blieb dieses mal länger bestehen, immerhin gute 2-3 Minuten bis es plötzlich Einseitig wurde. Das Gegenüber konnte mich nicht mehr hören! Also legte ich wieder auf.

Erneuter Anruf, jetzt kam die Festnetzfunktion ins Spiel. Die Box meldet:
03.12.06 12:16:10 Internettelefonie mit 4920646xyxyx über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: Proxy Authentication Required (407)
Nach 0281 (Wesel) konnte ich überhaupt nicht telefonieren, das Echo vor dem "trennen" war wirklich nicht auszuhalten.

Diesen Monat musste ich schon mindestens 1 1/2 Stunden über die T-Com telefonieren. Allerdings habe ich da gemekt wir schön klar doch ein Festnetzgespräch sein kann :)

Ich werde mir jetzt ein Schreiben fertig machen wo ich GMX genau 14 Tage geben werde bis die Störung behoben ist (Behoben heist für mich keine Echos, keine Verbindungstrennungen und keine Fehler bei der Anmeldung mehr) oder ich ziehe die Einzugsermächtigung zurück.

Wer ähnliche Probleme heute hatte soll dieses bitte auch Melden, ich werde in dem schreiben auf dieses Thema und auf das Thema mit der Anmeldung verweisen.

Danke im Voraus für eure Antworten.

Edit: Hier halte ich einen Status fest:
04.12.:Noch vor absenden des Briefes waren Echos und Verbindungstrennungen verschwunden, Fehler traten nur in der Nacht auf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Mari_G

Guest
Wie ich bereits gestern Abend schrieb:
Wir haben zur Zeit auch Probleme mit dem VoIP bei GMX.

Internettelefonie mit 49281xxxxxxxx über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: 408

Festgestellt um kurz vor 18 Uhr. Vorwahlbereich 0281. Komischerweise klingelt aber beim Gegenüber das Telefon, aber wir haben sie nicht gehört. Also wie tot. In der Box steht das Gespräch dann aber auch nicht gelistet als ausgehendes Gespräch, sondern gar nicht.
Meine Schwiegereltern sind bei 1und1 und kommen aus dem Vorwahlbereich 0335 und hatten um dieselbe Zeit dasselbe Problem.

Ab ca. 20 Uhr ging es dann wieder.

Aktuell geht VoIP bei uns auch immer noch. Also bis jetzt keine Probleme mehr.
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beckmann schrieb:
Ich werde mir jetzt ein Schreiben fertig machen wo ich GMX genau 14 Tage geben werde bis die Störung behoben ist (Behoben heist für mich keine Echos, keine Verbindungstrennungen und keine Fehler bei der Anmeldung mehr) oder ich ziehe die Einzugsermächtigung zurück.
Würdest du ggf. dein Schreiben als 'Musterbrief' zur Verfügung stellen?

Danke und Grüße,
Jürgen
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Ein "Musterbrief" hat einen rechtlichen Beratungscharakter, den hier keiner liefern darf, sonst kann es ganz schnell Abmahnungen hageln. :(
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na gut, dann halt anders gefragt:
Würdest du ggf. dein Schreiben als 'Muster' für meinen Brief zur Verfügung stellen?

;-)

Jürgen
 
B

beckmann

Guest
@jaja: Du hast doch 3DSL und nicht die GMX Phoneflat oder? Bei 3DSL stelle ich mir das schwierig vor. 3DSL ist ein Bündel von Angeboten in einem Tarif. Da kannst du nicht die Phoneflat einzelt kündigen.

Ein schreiben werde ich hier nicht zur verfügung stellen aus den Gründen die Novize oben schon genannt hat. Der Brief ist auch nicht so was besonderes, das sollte man schnell selbst hinbekommen.

Übrigens, seit gestern läuft es wieder, also meine Mängelliste ist kleiner geworden. Echos sind weg und auch das trennen der Verbindung ist weg. Störungen tretten bei mir aktuell nur noch in der Nacht auf. Gestern und heute hatte ich noch kein Fallback auf das Festnetz. Hoffen wir mal das es so bleibt.
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Richtig, ich habe 3DSL mit der VoIP-Flat, bis zum 08.12. benutze ich aber auch noch die GMX-VoIP-Flat mit (die Nummern stelle ich zZ um).
Ausgefallen bzw. problematisch sind ja aber immer beide zusammen...

Mir geht es mehr um das Wording, da 1&1/GMX laut AGB ja nur 97% Verfügbarkeit garantiert. Deshalb vermute ich, dass die Fristsetzung nicht viel bringt...

Nun gut, ich habe jetzt auch ein paar Zeilen aufgesetzt, mal sehen, ob die sich melden!

Danke und Grüße,
Jürgen
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Na bei 97% Verfügbarkeit hast Du immer noch vertraglich vereinbart einen erlaubten Ausfall von 10,95 Tage/Jahr. :?
Aber du musst (wahrscheinlich sekündlich) die Ausfälle addieren, die Du hattest und auch die Zeiten dazwischen berücksichtigen, in denen es wieder lief - auch wenn das nur 2..3 Minuten waren. Weiterhin auch schlechte Qualität und schleppendes Internet ist Internet, also darfst Du diese Zeit nicht als Ausfall sehen.
Somit wirst Du wohl Schwierigkeiten bekommen, Deine vermeindlichen Ansprüche geltend zu machen.
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
jaja schrieb:
1&1/GMX laut AGB ja nur 97% Verfügbarkeit garantiert
Interessant. In welchem Absatz steht das denn? Welchen Stand haben Deine AGBs? Ich konnte dazu nämlich nichts finden; lediglich die Erreichbarkeit der Server wurde garantiert. Und das sogar mit 99%.
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die 99% sind für das Produkt Mail, 97% sind für GMX-DSL (genauer: Leistungsbeschreibung für GMX DSL-Anschlüsse), für VoIP im Speziellen gibts nicht (auch nicht bei 1&1). Vielleicht ist das ein 'Angriffspunkt' ;-)

Grüße,
Jürgen
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Stimmt, habe es gerade in beiden Leistungsbeschreibungen (GMX + 1&1) gefunden. Wie Du schon gesagt hast: Es bezieht nur auf den DSL-Anschluss, nicht auf VoIP. Da heißt es "im Rahmen der technischen Möglichkeiten".
 
B

beckmann

Guest
Ghostwalker schrieb:
Da heißt es "im Rahmen der technischen Möglichkeiten".
Das ist wirklich schwammig, aber über 24 Stunden ausfälle alleine schon in den ersten 3 Tagen? Ich habe ja das Protokoll der Fritz Box seit dem Start mitte 09.2006 und da steht für die Monate 09.2006 / 10.2006 nur Sipgate mit ein paar Meldungen drin. Ab Anfang 11.2006 häuft sich dann GMX bis schließlich GMX in der Zeit vom 28.11.2006 - 03.12.2006 mehr als 2 Seiten Protokoll einnimmt.

Das nenne ich nicht mehr technischen Möglichkeiten". Was "technisch Möglich" ist, zeigen Sipgate, Dus.net, Carpo u.s.w. die laufen in der Box alle ohne größeren Probleme (Ausfälle weniger als 2 Stunden im Monat) seit Monaten (außer kleine Störungen bei Sipgate wie oben beschrieben).

Wenn es so bleibt wie aktuell, in der Stoßzeit keine Probleme werde ich den Vertrag meiner Seits erfüllen. Aktuell geht es ja ganz gut. Aber wenn die Störungen sich wieder häufen sehe ich eine keinen Grund mehr drin. Schließlich erfüllt GMX den Vertrag auch nicht, im Rahmen der technischen Möglichkeiten kann man ja schön bei anderen Anbietern ablesen und da sind Ausfälle von langer Zeit eher selten.

So sehe ich das, und das wäre für mich ein Grund die Einzugsermächtigung zu kündigen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,136
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden