.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verbrecher? 1und1? oder Freenet? oder wer?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von RogerWerner, 27 Jan. 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RogerWerner

    RogerWerner Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bahner
    Ort:
    Goch
    Hallo,

    seit 2006 bin ich 1und1 Kunde mit 3DSL-Vertrag und alles schien seit dem ununterbrochen ohne Probleme zu funktioneren.

    Jetzt gab es irgendeinen Auslöser durch den 1und1 angeblich erkannt hat, dass mein Port schon vor 2006 von Freenet benutzt wird. Das stimmt auch soweit, die Telekom konnte mir das mit ganz genauem Datum bestätigen. Freenet hat sich den Port gekrallt und wenige Tage später hat 1und1 ihn haben wollen, aber nicht bekommen.

    Dennoch, 1und1 hatte mir einen Internetzugang mit meinen Einloggdaten geschaltet und ich habe von der ganzen Sache nichts mitbekommen.Wie denn auch, Freenet hat sich ja niemals bei mir gemeldet.

    Nun, seit einiger Zeit hat 1und1 meinen Zugang abgeschaltet auf dem ADSL-SV Server und ich komme nicht mehr online. ICh solle gefälligst bei Freenet kündigen.

    Ich aber kann nichts kündigen, was ich nicht habe und Freenet verweigert jegliche Hilfe, weil ich ja kein Kunde bei denen bin, wie die richtig festgellt haben.

    1und1 besteht auf den Vertrag und ich soll nun jeden Monat bezahlen und selbst dafür sorgen, dass mein Port "frei" wird. Ich bin es angeblich schuld, dass ich keinen freien Port habe.

    Der Vorstand von 1und1 bekommt seine Faxe nicht selbst, antwort gibt es, wenn überhaupt, dann wieder von irgedwelchen Callcenter-Leuten die auch meine Faxe nach weniger als einer Stunde in ihrem Rechner lesen können.

    Was bei Freenet passiert weiß ich nicht, die Hotline serviert mich ab und die Faxe an den Vorstand werden mit der Begründung nicht bearbeitet, weil die Kundennummer fehlt, also auch nicht gelesen, denn sonst wüssten sie ja, dass ich keine habe und keine mitteilen kann.

    Die Telekom sagt, sicher zu Recht, dass sie gar nichts schalten dürfen weil ja Freenet den Port angemietet hat und dafür auch bezahlt.

    Ich will nicht nach freenet, jetzt erst recht nicht, mit 1und1 habe ich die Schautze voll, die liefern nicht. Und bei der Telekom ist der Preis deutlich höher und die Hardware nicht mit der Fritz!Box 7270 ,die 1und1 mir seit einigen Schuldet wegen der versuchten Vertragsverlägerung, konkurenzfähig.

    Was kann ich jetzt noch machen????
     
  2. helgolander

    helgolander Guest

    klarer fall für den anwalt
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Und diesen Anwalt "aus Überzeugung" sucht Roger doch schon seit ein paar Tagen - nur leider in einem anderen Thread.
    Daher an dieser Stelle zu. Weiter geht es im verlinkten Thread :klowaert:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.