.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Verkabelung Fritbox nach Providerwechsel

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Homerunner, 7 Sep. 2011.

  1. Homerunner

    Homerunner Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe hier schon einiges gelesen, aber für mich Laien konnte ich noch keine passende Lösung finden. Bitte helft mir:

    Ich fang mal ganz von vorn an, ursprünglicher Anschluss war ISDN mit DSL, dann Wechsel auf 1&1 mit Telefonie über DSL, (brauchte nichts zu ändern hat funktioniert), nun wieder gewechselt zur Telekom DSL mit Analoganschluss, dass ganze momentan direkt an der 1.TAE angeschlossen und funktioniert auch. Ich möchte aber meine Fritzbox 7270 wieder im Arbeitszimmer anschliessen, dort habe ich eine Doppel-ISDN Dose. Meine Frage ist nun, wie bekomme ich über die ISDN-Leitung von der TAE auf die ISDN Dose, so das die Durchleitung für DSL und Telefon funktioniert?
    Der Splitter sollte an der ISDN Dose angeschlossen werden, von der dann mit dem Y-Kabel weiter zur Fritzbox 7270. Oder kann der Splitter dort bleiben wo er ist, und man kann die Durchleitung für DSL und Telefon über das vieradrige ISDN Kabel zur ISDN Dose weiterleiten? Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt? Ist das zu realisieren, bitte um eure Hilfe!

    Gruß Homerunner
     
  2. bullethead

    bullethead Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst beides machen. Entweder du verlängerst die zwei Drähte, welche in die 1. TAE gehen über die ISDN-Leitung ins Arbeitszimmer und setzt dort den Splitter (was ich empfehlen würde) oder du verlängerst die DSL-Leitung (2 Adern) und die analoge Telefonleitung (2 Adern) die aus dem Splitter kommen über jeweils 2 verdrillte Adern der 4adrigen ISDN-Leitung.
     
  3. Homerunner

    Homerunner Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das nenne ich mal ne schnelle Antwort,danke. Die 1.Variante wäre mir auch die liebste, um Signalverluste zu vermeiden. Das Problem ist nun für mich die Kabelverbindung, da habe ich keinen Plan. Der Splitter hat ja einen TAE Stecker, wie bekomme ich eine Verbindung von der ISDN Dose zum Spitter und welche Kabel soll an der 1.TAE anschliessen, um das Amt auf die ISDN Dose zu bekommen?
     
  4. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    DIe meisten Splitter haben auch einen Klemmenblock, an den einzelne Adern angeklemmt werden können.

    Von der 1.TAE kann man entweder ein TAE Kabel nehmen, das RJ- Stecker Ende abschneiden und dann mit Scotchlok Verbindern an das ISDN Kabel klemmen oder aber wenn die Dose das hergibt, die a/b Klemmen am Klemmenblock der Dose nutzen, um eine Leitung normgerecht verlängern.

    Gruß
    Sandra
     
  5. bullethead

    bullethead Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 bullethead, 7 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7 Sep. 2011
    Im Arbeitszimmer hast du ja die ISDN-Dose. So wie ich dich verstanden habe geht die Zuleitung zum jetzigen Routerstandort. Was ist an diesem Ende installiert - auch eine ISDN-Dose?

    Nehmen wir an da wäre auch eine ISDN-Dose so nimmst du einen Kabel mit normalen TAE/F-Stecker für die 1. TAE-Dose . Das Kabel sollte am anderen Ende einen Stecker haben, der in die ISDN-Dose passt. Die Dose hat aber auch Klemmen wo man die zwei Adern dieses Kabels anklemmen kann. Die Leitung endet ja dann in der ISDN-Dose im Arbeitszimmer. Da muss du die zwei Adern herausfinden und zum Splitter führen. Am Splitter kann man auch direkt anklemmen siehe

    http://www.tocker.de/dsl/DSL_Splitter/dsl_splitter.html

    Da gehst du mit den 2 Adern an die AMT-Klemmen (blaue 1). Von Splitter aus bleibt dann alles wie gehabt.

    Hallo Sandra - ich wollte nichts nachplappern. Aber manchmal kommt während der Antwort ein Telefongespräch dazwischen.