Verkabelungsfragen

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Tag,

ich wollte mal fragen, ob man neben dem TAE<->RJ45-Adapter zur FB 7270 auch noch direkt eine DECT-Basis mit AB in den Splitter stecken kann und lediglich ein schnurgebundenes Telefon an die FB.
(Funtionieren soll der AB der DECT-Basis)

Hintergrund: Splitter + bisheriges Telefon stehen im Arbeitszimmer meiner Oma, die sich grade mit Telefon und AB arrangiert hat, der FLur zu meinem Zimmer ist aber zu lang für guten WLAN-Empfang in meinem Zimmer, außerdem hängt an der FB ein Drucker, den ich gerne weiterhin in meinem Zimmer hätte. Außerdem hätte ich wiederrum gerne ein Telefon in meinem Zimmer. Anschluss ist normal Alice Analog, und es soll so sein, das man halt mit beiden Telefonen über den selben Anschluss telefoniert und, wenn beide Telefone abgehoben sind, beide in der Leitung sind (ich hoffe das ist verständlich...)

Ich hoffe mir kann geholfen werden...und Danke schonmal
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Jepp, Du musst nur das Telefonende des Y-Kabels nicht am Splitter einstecken. Dann hat die Fritzbox eben kein Festnetz.
Wobei natürlich ein Zusammenfrickeln von Analogapparat und Telefonende des Y-Kabels am Splitter auch funktionieren könnte. Dann kann einer beim anderen aber mithören - wenn das gewollt ist?
Gruß
Michael
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die Fritzbox kein Festnetz hat, hat auch das Telefon an der Fritzbox kein Festnetz, und genau jenes soll ja Festnetz kriegen. Durch den langen Flur läuft einmal CAT5, und das endet halt beim Splitter (dazwischen hängt momentan noch das ALice-Siemens-Modem und noch ein alter Router, an momentan ein Rechner hängt, soll aber bald weg). Ich würde gerne das Y-Kabel in den Splitter und dann mit einem RJ-45-weibchen-weibchen-Adapter auf das verlegte CAT5 durch den FLur und das dann in die FB. Somit würde dann die Fritzbox das quasi wieder splitten, und ich könnte an der FB ein Telefon anstöpseln.
Also eigentlich ist die Frage, ob man für TAE-F einen Y-Verteiler kriegt und dann auch beide angeschlossenen Telefon funktionieren...


Edit: So einen zB:

http://www.amazon.de/Telefon-Adapter-TAE-F-Stecker-Buchse-Länge/dp/B000KYR7NO/ref=sr_1_1/278-0855401-2412439?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1228313394&sr=8-1
 
Zuletzt bearbeitet:

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich gehe davon aus, dass dieser Verteiler funktionieren sollte. Aber beim Festnetz kann jeder beim anderen mithören.
Gruß
Michael
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Verkabelungsantwort

Es gibt auch eine AWaDo / Automatischer Umschalter.

Dabei ist das jeweils andere Telefon tot, während das andere Benutzt wird.
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,397
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Hallo, man habt ihr hier komische schaltungen, warum legst du nicht
eine zweite Telefonleitung mit 4*2*0.6 und verbindest damit die
FritzBox und das Telefon.

Analog über zwei drähte in die Box und über zwei drähte wieder zurück
zum ersten Telefon usw.
4 für Isdn oder ?

:confused: :-Ö

Gruß Erwin
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weil ich keine Lust habe nochmal Kabel zu ziehen (soll man ja nicht sehen, was hier recht aufwändig ist) wenn ja schon ein Kabel liegt...

Und das mit dem mithören macht nix, so oft telefoniert meine Oma nicht und weder haben wir Geheimnisse noch ein großes Interesse an Telefonaten anderer...

Also werd ich das demnächst mal probieren...
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, probiert ists nu:
Am Splitter hängt ein Y-Adapter TAE-F auf 2x TAE-F
An dem Y-Adapter hängen eine alte DECT-Basis mit AB und einem Mobilteil und die FB.
Wenn man die Festnetznummer anruft, klingelt aber nur das DECT, der AB springt auch normal an.
An der FB hängt an Fon 1 ein W48, das dann aber nicht klingelt.
Wenn man das TAE-F-Ende der FB direkt in den Splitter steckt, klingelt das W48 an der FB und der Anruf wird ordnungsgemäß in der FB auch angezeigt (also in der Anruferliste).
Wenn man die FB alleine auf den Y-Adapter steckt (wobei es egal ist auf welchen der beiden TAE-Fs des Adapters), klingelt die FB (bzw das Telefon daran) aber nicht. Die DECT-Basis alleine funktioinert aber.

Was mag also die Fritzbox am Y-Adapter nicht und vor allem was kann man dagegen tun?

Danke schomal
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Naja, ich vermute, dass der TAE-F-Adapter einen Schalter mit drinne hat und der schaltet den 2. TAE einfach ab, wenn im 1. Loch was drinne ist. Was passiert denn, wenn Du per *111# Festnetz erzwingst? Leuchtet das Lämpelchen, kommt ein Amt, kannste Oma zusätzlich zum Amtston hören? Was passiert, wenn Du die TAE-Stecker im Adapter austauscht? Vielleicht solltest Du per Klingeldraht einfach ne Baumarkt-TAE-Dose [edit] auf den Adapter [/edit] mit raufklemmen?
Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es ist egal, in welcher Reihenfolge die Stecker stecken, sind beide drin, geht die DECT-Basis immer, die FB nie (W48 klingelt nicht, Anruf wird nicht in ANrufliste vermerkt und wenn die DECT-Basis klingelt, bringts auch nichts das W48 abzunehmen, das tutet dann besetzt...

Und - wie geschrieben - steckt die FB alleine auf dem Y-Adapter, egal in welchem der beiden Stecker, geht sie auch nicht.

Und an der TAE-dose der Telekom bastelich nur ungerne...Wobei ich allgemein noch nicht so der Kabelbastler bin.
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Verzeihung schonmal für den Doppelpost:

Ich habe heute nochmal herum getestet: Es ist egal ob das W48 auf der Fritzbox steckt oder direkt im Y-Adapter: Wenn beide Telefon stecken, geht das W48 auch so (direkt daneben stehen und direkt steckend) nicht. Ich war dann nochmal bei Saturn und habe einen kompetenten unfreundlichen Fachverkäufer gefragt. Der sagte, beide Telefone könnten gleichzeitig nicht gehen, weil das eine älter als 10 Jahre sei und man damals die Kabelbelegung geändert hätte. Dazu habe ich noch nie was gefunden oder gelesen und weiß auch nicht nach was ich da suchen soll.

Weiß jemand Rat?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Das mit der anderen Kabelbelegung stimmt schon.
Das Problem betrifft aber nur die Belegung das TAE auf RJ11 Kabels. Man braucht da eben einfach ein pasendes.

Ein W48 ist dagegen so alt, das es eh kein RJ11 hat und man das TAE-Kabel selber bastelt. Und die Belegung von TAE hat sich wohl noch nie geändert.
Jedenfalls brauchts nur nen geeigneten TAE-Verteiler, um 2 Telefone gleichzeitig anzuschließen. Wenn beide für sich gehen, sollten die dann auch zusammen gehen, außer es wird zuviel Strom verbraucht.
Manche Anlagen haben Probleme, eine mechanische Klingel zu treiben. Zuviel Verbrauch im Ruhezustand wirkt, als sei ein Hörer abgehoben.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Wenn beide für sich gehen, sollten die dann auch zusammen gehen, außer es wird zuviel Strom verbraucht.
Das wird meist das Problem sein, denn gerade so ein Uralt W48 ist als "mechanisches Fon", was Klingel und Kohlemikrofon angeht, schon als Stromfresser zu betrachten.
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Irgendwie wird das immer kurioser:

Ich habe mal das alte FeTAp 79 rausgekramt (auch Wählscheibe+Laute Glocken, braucht also wohl auch nicht wenig Strom) und mal in die Tests mit einbezogen:

Alle Telefone alleine funktionieren am DSL-Splitter. Auch wenn man die Verlängerung, die in mein Zimmer führt nimmt.

Aber ich will ja 2 Telefone (eigentlich 1 Telefon und eine Fritzbox mit nem Telefon) anschließen. Steckt man die Telefon, egal in welcher Kombination, an den Y-Adapter, gehen sie auch. Auch beide alten gleichzeitig.

Steckt man aber die Verlängerung (eine ganz normale TAE-U (also wohl für -N und -F)) drauf und darauf ein Telefon (egal welches) geht es nicht. Egal welches andere man auf die andere Buchse steckt.

Also die Verlängerung geht. Der Y-Adapter geht. Alle Telefone gehen. Aber zusammen gehts nicht.

Irgendwer ne Idee? Wäre echt super...danke schonmal...
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Nur noch einmal für mich zum Verständnis, wenn beide Telefone nur an dem Y-TAE-Adapter angeschlossen sind funktionieren sie- war das so richtig.

Ein Telefon einzeln an der U-Verlängerung angeschlossen funktioniert auch
Schließt man die U-Verlängerung an eine Buchse von dem Y-TAE-Adapter funktioniert
welches Telefon
a) das an der Verlängerung
b) oder das welches direkt am Y-Adapter angeschlossen ist.

So langsam hätte ich die U-Verlängerung in Verdacht, vermutlich ist diese 4pol.ausgeführt wegen der N und F Möglichkeit demnach sind vermutlich die PINs 5+6 auch beschaltet.
Bei nur TAE-F wären diese dann nicht belegt.

mfg Holger
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es funktioniert dann das Telefon, welches nicht an der Verlängerung hängt. Auch wenn nur an der Verlängerung ein Telefon hängt, funktioniert dieses nicht.
Ich werde morgen mal versuchen ein Multi-Mess-o-Meter zu besorgen und zu schauen ob alle Leitungen belegt und auch richtig belegt sind.
 

archaee

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So...ich hab dann nochmal das Y ans Ende der Verlängerung getan und da dann 2 Telefone drauf gesteckt, das ging auch nicht. Hab das Y bei Media-Markt zurückgegeben (Kommentar vom Verkäufer "Ja das kann ja garnicht gehen, das muss alles direkt gesteckt werden" - von dem Thema "Geänderte Verkabelung in den letzten 10 Jahren", was der Saturn-Verkäufer sagte war kein Thema...das klang aber ja eh merkwürdig bis unglaubwürdig).

Dann war ich heute bei Saturn, um mir eine DSLR zu kaufen...die war mir doch zu teuer, habe aber, wenn man schon mal da ist, einen Verkäufer gefragt, der mir ein andres Y in die Hand gedrückt, von der Weltfirma Hama...und siehe da, es geht.

Theoretisch^^

Wenn ich am Schnurlostelefon wähle und es dann beim Angerufenen klingelt, klingelt auch das W48, das hinter der Fritzbox hängt...was ich nun irgendwie noch weniger verstehe...

Jemand ne Idee?^^

PS: Die Fritzbox registriert die "Anrufe" auch...sie wird von unbekannt angerufen (meine Festnetznummer wird unterdrückt)
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,889
Beiträge
2,027,786
Mitglieder
351,014
Neuestes Mitglied
goldeneye