.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verknüpfung für unrar

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von DJJK89, 4 März 2009.

  1. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mir heute hier aus dem Board unrar für die Box gezogen.
    Wenn ich nun eine datei entpacken will muss ich immer den kompletten Pfad zu unrar angeben um eine Datei zu entpacken.
    Meine Frage ist nun wie kann ich anstatt immer
    Code:
    /var/media/ftp/USBStick/unrar e Beispiel.rar
    zu schreiben, einfach
    Code:
    unrar e Beispiel.rar
    schreiben?
    Was muss ich dafür einstellen?
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Lösung dafür heißt PATH.
     
  3. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das hat mir ein Freund auch schon gesagt.
    Er meinte es müsste eine Verknüpfung in den bin Ordner, aber der ist ja schreibgeschützt
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann hat er Dir etwas anderes gesagt als ich.
    Und wenn mit "Verknüpfung" ein symbolischer Link gemeint ist, das geht tatsächlich nicht, weil das Dateisystem schreibgeschützt ist.
     
  5. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So also ich habs jetzt raus gefunden...
    Für alle dies interessiert und eig keine Lust haben das mühsehlich zu suchen (wie ich z.B.) es funktioniert folgendermaßen:
    PATH=$PATH\:"Pfad zum Programm" ; export PATH
     
  6. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hab das folgendermaßen gelöst:

    Code:
    for i in /var/media/ftp/uStor01/tools/*; do
    	ln -sf $i /mod/usr/bin/`basename $i`
    done
    
    Beste Grüße,
    Whoopie
     
  7. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Ordner /mod/usr/bin/ existiert bei mir nicht und /usr/ ist leider read only.
    Mein Problem ist das
    Code:
    PATH=$PATH\:"Pfad zum Programm" ; export PATH 
    nicht dauerhaft erhalten bleibt und bei jedem neustarten der shell wieder neu ausgeführt werden muss. Jemand eine Idee?
     
  8. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,098
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo DJJK89,

    warum schreibst du deinen Code denn nicht einfach in die debug.cfg? :noidea:

    Joe
     
  9. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Daran hab ich natürlich auch schon gedacht und auch ausprobiert :).
    Aber das Problem ist, dass der Pfad nur für eine Terminal Sitzung gilt, d.h. man macht das Fenster zu macht es wieder auf und der Pfad ist wieder weg :(.
    Auf die Profile Datei die bei jeder Terminal Sitzung gestartet wird hab ich leider auch keinen Zugriff, weil es mal wieder read only ist. :confused:
     
  10. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,098
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da hast du wohl nur die falsche Stelle in der debug.cfg erwischt und den Code in einer Zeile eingetragen, wo der "Pfad zum Programm" noch nicht erreichbar ist.

    Joe
     
  11. DJJK89

    DJJK89 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 DJJK89, 4 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2009
    Nein leider ist der USB-Stick sicher schon eingebunden, denn der dropbear Server wird vorher gestartet und der funktioniert.
    Und wie gesagt ich rede nicht davon, dass PATH nach einem Neustart der Fritzbox weg ist, sondern PATH ist weg, sobald die Telnet Sitzung neugestartet wird.

    Edit:
    So ich habs jetzt ... endlich :D
    Man kann die Profildatei ändern indem man sie
    in ein beschreibbares Verzeichnis kopiert.
    Dort ändert, indem man sie speichert und sie
    danach ersetzt.
    Also die neue Profildatei mit der alten,
    mit der Hilfe von mount.
    Konkret:
    Code:
    cp /etc/profile/ /var/tmp/
    #jetzt die datei mit Hilfe von nvi ändern und am Ende PATH=$PATH\:"Pfad zum Programm" ; export PATH hinzufügen
    mount -o bind profile /etc/profile