.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vermieter Providerwechsel - Brauche dringend Hilfe/Beratung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von franny, 3 Feb. 2012.

  1. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 franny, 3 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3 Feb. 2012
    Hallo,

    mein Vermieter hat mir mitgeteilt, dass er ab dem 1.4.2012 den Provider von Unity Media zu NetAachen wechselt. Dies bedeutet für mich einen erheblichen Einschnitt in meine momentane Konfig. Denn bei Unty Media wird ja alles direkt über das kaoxiale Kabel verbreitet (DOCSYS) und bei NetAachen ist nur das alte, lahme Telefpnkupferkabel vorhanden. Hier ist also noch kein Multikabel von NetAachen verbaut. Bei UM habe ich "noch" eine 32.000er Ltg., aber bei NetAachen käme ich, aufgrund der Weite des Übergabepunktes auf maximal 4000 Mbit/s. Absolute Steinzeit. Zudem ich einiges an meiner Einrichtung nicht mehr nutzen könnte. Rein rechtlich gesehen kann ich da wohl gar nichts machen, aber den Anbieter NAachen möchte ich keinesfalls für Internettelefonie und Internet nutzen.

    Nun, ich habe mir gedacht entweder zur Telekom oder zu 1&1 zu wechseln. VDSL liegt direkt bei mir vor der Türe. Bei der Telekom müsste ich aber wohl ein Speedport nehmen, bei 1&1 ist ne Fritzbox dabei. Bei der Telekom hätte ich noch den Nachteil, dass bei VDSL 50 ab 200 GB Down im Monat, auf 6Mb für den Rest des Monats gedrosselt wird. Ein Witz.

    Und ich möchte unbedingt weiterhin eine Fritzbox nutzen.

    Frage 1 hierzu,...

    1. Meine alte 7170 kommt hierfür wohl nicht mehr in Frage, oder?

    2. Falls nicht, welche Fritzbox würdet Ihr empfehlen?
    3. Könnte ich eine Fritz auch bei der Telekom mit VDSL 50 nutzen?
    4. Ist über die Telekom, sprich der empfohlenen Fritz, auch DynDNS möglich?
    5. Ist über 1&1, sprich der empfohlenen Fritz, auch DynDNS möglich?

    Ich vermute mal, dass die Fritz 7390 für mein Anliegen die richtige ist. Nur, ich habe gelesen, dass die 7390 sehr schlechte Sendeleistungen für Telefon und WLAN hat.

    6. Ist das immer noch so oder wurde hier verbessert?
    7. Kann ich auch per VDSL weiterhin FritzFax nutzen (Bei 1&1 ist ja der "Homeser 50.000" / Fritz 7390 dabei und gebrandet)?
    8. Kann ich mein analoges Telefon weiterhin nutzen?
    9. Was hat das mit den gefritzten Firmwares für die Speedport Router (z.B. Speedport W 921V) aufsich? Ist das zu empfehlen?

    Bitte,, ich verzweifel hier und brauche dringend Eure Hilfe, damit ich zumindest wieder halbwegs an meinen gewohnten Internet-Telefon-Komfort heran komme.
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,208
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    1. Mit extra VDSL Modem an LAN1 ja
    2. 7390
    3. Geht mit allen Anbietern
    4./5. DynDNS ist Provider unabhängig
    6. Gute Frage, hab da keine Probleme
    7. Fritzfax ist auch Provider unabhängig
    8. Ja, an der 7390 sind 2 Analog vorhanden
     
  3. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 franny, 3 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3 Feb. 2012
    Guten Morgen :)

    Erstmal danke für Deine Antworten. das hilft mir schon mal ein wenig weiter.

    Hinweis, ich habe noch eine 9. Frage hinzugefügt. ;)

    Zu den Fragen 4/5...

    Wie erfahre ich ob 1&1 oder die Telekom DynDNS zulassen? PS: Telekom geht wohl.

    Zu Frage 7,...

    Wie erfahre ich, ob 1&1 oder die Telekom FritzFax unterstützen? hat das was mit ISDN-Merkmalen (z.B. mehrer Rufnumemrn) zu tun?
     
  4. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,208
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    #4 HabNeFritzbox, 3 Feb. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Feb. 2012
    DynDNS ist dein Anbieter egal, muss nicht einmal zwingend vom DSL Router benutzt werden. Fritzfax ist auch egal. Und zu Freetz und co einfach im Forum suchen ;-)
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Das kommt wie immer auf die Geräte an und die Umgebung, das kann man so pauschal nicht behaupten.

    Ebenfalls eine zuverlässige und stabile Konfig ist die FB 7270(v3) und der Speedport 300HS an LAN1.

    Nicht im Entertain Paket soweit mir bekannt ist.

    Und die Drosselung auf 6 MBit im Call & Surf Tarif wurde bisher noch nicht umgesetzt, das schein wohl nur eine Absicherung seitens des rosa Riesen zu sein.

    Soweit mir bekannt ist, ist für den Speedport W921V noch keine gefritzte FW erschienen. Das ist KEIN AVM Gerät, wie z. B. der Speedport W920V, der sich nach Forenberichten problemlos fritzen lässt.

    Lese dich bitte hier im Forum mal schlau bezgl. deiner Fragen, denn das sind alles Fragen die hier oft und gerne diskutiert werden und dazu gibt es massig Themen.
     
  6. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh Mann, ich habe in beiden Fällen das "un" überlesen. Sorry :D

    Okay alles klar. Das ist ja schon mal super.

    Jetzt bleibt mir nur noch mich zu entscheiden.

    1&1 zu 34,95 ¤ mtl. mit gebrandeter 7390 oder ne 7390 ohne Branding selber kaufen
    Oder Telekom zu 44,95 ¤ mtl. mit Speedport W 921V oder mit gefritzter Firmware oder auch hier ne 7390 selber kaufen.

    Welchen Provider soll ich nehmen?
    Und hier nochmals die Frage 9: Was hat das mit den gefritzten Firmwares für die Speedport Router (z.B. Speedport W 921V) aufsich? Ist das zu empfehlen?
     
  7. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,208
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    #7 HabNeFritzbox, 3 Feb. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Feb. 2012
    Branding kannst wegmachen wenn es stört. Eine 7390 (Homeserver 50.000+) für 50¤ ist bei 1&1 günstiger als im freien Handel für knap 200¤.
     
  8. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah ja stimmt ja. Okay, ich kann die 7390 also auch für 50,- ¤ über 1&1 kaufen.

    Zwei allerletzte Fragen hätte ich noch,... :D

    1. Muss ich eigentlich für Fritzfax die ISDN-Merkmale zu 2,99 ¤ bei 1&1 hinzubuchen oder geht das auch mit nur einer Rufnummer?
    2. Habe ich ohne ISDN Merkmale dies hier alles nicht,...???...Rufnumemranzeige (Clip), Halten, Anklopfen, Konferenzen
     
  9. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,208
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Fritzfax ist egal ob 1 oder 1000 Rufnummern hast. Brauchst option nur für Portierung mit mehr als einer Nummer. Makeln und so geht auch ohne option.
     
  10. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Riesen Dank für Deine Hilfe ;) Hast mir echt geholfen.

    jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich das mit der Kündigung und der Rufnummerportierung hinbekomme. Denn 1&1 kann das ja nicht für mich übernehmen, da hier ein Sonderkündigungsrecht besteht. Ich frage jetzt mal bei Unity Media an, wie das gehen soll.
     
  11. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,231
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was hat eigentlich Dein Vermieter mit Deinem UM-Anschluss zu tun? Hat er denn laufende Kosten, wenn ein Mieter weiter versorgt wird?
     
  12. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ein Sammelanschluss. Läuft also über die Miete. Ich habe keinen eignen vertrag mit UM, sondern der Vermieter. Leider.

    So, habe jetzt alle Infos. Also UM meint, ich bräuchte nicht zu kündigen, weil das automatisch läuft. Ich werde dennoch sicherheitshalber selber kündigen. Die portierung scheint auch bei Sonderkündigungsrecht kein problem zu sein. Läuft alles ganz normal ab. Meine Geschwindigkeit wurde gemessen. Hier bei mir sind 45.000 möglich. Wenn ich nicht die 50,- Euro für die 7390 bezahle, erhalte ich eine 7360. Ist wohl die selbe, nur eben ohne S02 Bus. Jetzt kommen aber Zusatzkosten für den Techniker von 40,- ¤ auf mich zu. Wer kommt jetzt dafür auf? :mad:
     
  13. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,231
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Vermieter, weil Deine Nebenkosten um den Kabelanschluss verringert werden.

    7360 SL im Vergleich zur 7390:
    - kein analoges/ISDN-Festnetz
    - kein interner s0-Bus
    - nur WLAN mit 2,4GHz-Band
    - nur 2x GBit-LAN + 2x 100MBit+LAN
     
  14. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur 2x GBit-LAN + 2x 100MBit+LAN??? Heißt das es gibt 4x Lan-Anschlüsse aber davon sind nur 2 GBit-LAN? Verstehe ich das so richtig? Oder hat die 7360SL nur 2x Lan. habe da nämlich auch Fotos gesehen wo nur2x Lan-Anschluss vorhanden ist. Scheint aber ne ältere Box zu sein, oder? Also 4x Lan muss sein.
     
  15. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
  16. franny

    franny Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Dir. Das ist okay für mich. Hauptsache 4x Lan-Anschluss.