.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verständnisfrage zu Asterisk und SIP

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von ralph78, 4 Jan. 2007.

  1. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier, habe noch keine Erfahrung mit Asterisk und hoffe, ich werde für meine wahrscheinlich simple Frage nicht gleich gelüncht. Soweit vorweg.

    Ich hab mir jetzt viel durchgelesen aber immer noch ein Verständnisproblem.
    Wenn ich an einem Asterisk SIP Telefone betreibe, brauche ich dann unbedingt einen externen SIP Provider oder können diese Telefone dann auch nach draußen telefonieren, wenn der Asterisk über ISDN an einem Anlagenanschluß hängt also die SIP Telefone gehen über die ISDN Karte nach draußen ?

    Der Hintergrund ist das ich einen Anlagenanschluß bestellen will mit Nummernblock 123456 [0-9], den Asterisk daran per ISDN anschließen will, im Netz aber dann nur SIP Telefone vorhanden sind (und vielleicht ein Fax).

    Ich hoffe die Frage ist nicht zu blöd und jemand kann mich erleuchten.

    Danke

    Ralph
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Hallo Ralph,

    nein die Frage ist nicht zu blöd.

    Asterisk ist zunächst eine Telefonanlage, die Gespräche nach Regeln von einem Teilnehmer zu einem anderen weitervermittelt und ggf. von einem Device zu einem anderen und von einem Codec zu einem anderen übersetzt.
    Oder bildlich gesprochen ist Asterisk das Haus und Sip ist eine Tür, ISDN eine andere. Du kannst nun das Haus durch eine der Türen betreten und durch die selbe oder eine andere wieder verlassen.

    Das heisst für dich, du brauchst ein ISDN-Device, z.B. eine Fritz-Karte und einen Netzwerkanschluß für Sip.
    Dann kann dich Asterisk gemäß deinen Regeln von einem Sip-Telefon zu einem Teilnehmer irgendwo im externen ISDN-Netz verbinden und umgekehrt. Selbstverständlich auch von einem deiner Sip-Telefone zu einem anderen.

    Wenn du später willst, kannst du einen VOIP-Provider über Sip anbinden, weil du z.B eine Leitung mehr brauchst. Oder du bindest ein GSM-Gateway an oder was immer du willst.
     
  3. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo und Willkommen,

    Ja, das geht. Du verwendest Intern SIP Telefone, welche sich am Asterisk anmelden. Nach Aussen kannst Du dann ISDN / SIP etc. fahren. Kein Problem.

    Gruß, Werner
     
  4. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na wunderbar. Dann werd ich das mal probieren. Vielleicht noch eine kleine Frage :

    Du schreibst ich kann zum Beispiel eine einfache Fritzcard nehmen. Die hat ja nur zwei B Kanäle. Wie funktioniert das dann, das z.B. 4 Telefone gleichzeitig nach außen anrufen und gleichzeitig auf zweien von außen angerufen wird ?
    Das will mir noch nicht so ganz klar werden.

    Danke

    Ralph
     
  5. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Achtung: eine einfache FritzCard kann man nicht an einem ISDN-Anlagenanschluß betreiben sondern nur am ISDN-Mehrgeräteanschluß.

    Für mehr 4 Leitungen brauchst du 2x ISDN Anlagenanschlüsse 2x2 B-Kanäle und dann entsprechende ISDN-Karten mit 2 oder mehr Ports

    Gruß Snuff
     
  6. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Von einem derartigenAnschluss hast du nichts geschrieben.

    Für einen derartigen prof. Einsatz brauchst du eine Mehrport-ISDN-Karte.

    Der Rest bleibt der gleich. Um bei meinem Vergleich mit dem Haus zu bleiben: Du brauchst nur eine breitere Türe.
     
  7. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha. Mal sehen ob ich das jetzt richtig verstanden hab.
    Ich hab hier einen NTBA NT split mit integriertem Splitter.
    Dort sind zwei S0 Anschlüsse dran. Um Asterisk mit dem
    Anlagenanschluß und dem Nummernblock und 6 SIP Telefonen
    zu betreiben, benötige ich eine ISDN Karte mit zwei Ports
    (sowas z.B. http://shop.beronet.com/product_info.php/products_id/116 ?)
    welche beide an die zwei S0 Ports des NTBA angeschlossen werden müssen.
    Ich habe damit 4 B Kanäle, also können 4 Geräte gleichzeitig arbeiten.

    Ist das soweit richtig ?

    Ralph
     
  8. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Was hast du jetzt genau für einen ISDN-Anschluß .. 1 Anlagenanschluß = 1 NTBA = 2 Leitungen / nicht 4
     
  9. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1 ISDN-Basis-TK-Anlagenanschluss. Nummernblock von 0-9. 1 "NT split" NTBA mit zwei S0 Anschlüssen. Es sollen 6 SIP Telefone und ein Fax betrieben werden. Brauchst du noch mehr Infos ?

    Ralph
     
  10. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Also hast du nur 2 Leitungen zur Verfügung. Da du aber über 4 Leitungen gleichzeitig telefonieren willst, musst du entweder deinen ISDN-TK-Anlagenanschluß erweitern oder z.B. eine SIP-Provider nutzen um zusätzliche Gespräche zu terminieren.

    Gruß Snuff
     
  11. madiehl

    madiehl Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du nur 1 NTBA hast, dann kannst Du nur 2 ISDN-Gespräche gleichzeitig führen und benötigst daher nur eine normale ISDN-Karte, die allerdings anlagenfähig sein muss.
     
  12. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK es kommt langsam Licht ins dunkel.
    Wäre folgende Lösung denkbar ?
    1 anlagenfähige ISDN Karte (Fritz,Beronet sind die anlagenfähig?) in den Asterisk. Dort nur eingehende Gespräche über ISDN (die Nummern des Nummernblocks kann man ja den einzelnen SIP Telefonen im Netzwerk zuordnen. Alle Telefonate nach außen über einen SIP Provider per DSL. Somit sollten doch theoretisch gleichzeitig 2 Anrufe über ISDN rein und 4 über DSL raus gehen.
     
  13. Pirat

    Pirat Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber nur wenn Dein SIP-Provider auch vier gleichzeitige Gespräche unterstützt.
     
  14. ralph78

    ralph78 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun bin ich wieder verwirrt.
    Also sagen wir mal ich gehe zu sipgate und nehme den sipgate plus Tarif.
    Da steht "zusätzliche Durchwahlrufnummern Telefonie/Fax 3/1". Das bedeutet doch wenn ich das recht verstehe, ich such mir eine Nummer bei sipgate z.B. mit meiner Ortsvorwahl. Dazu bekomme ich noch 3 Telefonnummern und eine Faxnummer. Also 4 Nummern. Nun habe ich einen Account bei denen und richte diesen in meinem Asterisk ein. Dieser loggt sich dort ein damit Gespräche an meine Nummern an meinen Asterisk weitergeleitet werden. Außerdem schickt der Asterisk ausgehende Gespräche an meinen sipgate Account. Dieser vermittelt weiter. Nun hab ich 4 Nummern. Woran seh ich nun wieviel Gespräche gleichzeitig unterstützt werden ? :noidea:
     
  15. Thomas007

    Thomas007 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,455
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das musst Du den Provider fragen was er eingehend oder abgehend an Gesprächen gleichzeitig erlaubt.
     
  16. pbiene

    pbiene Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Snuff

    die einfache AVM FritzCard funktioniert prächtig an einem Anlagenanschluß. Ist bei mir unter mIsdn im produktiven Einsatz.

    Peter
     
  17. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn nicht gibts entweder 4 Accounts (kann für die Abrechnung interessant sein) oder einen anderen Provider.

    Wenn ich nicht gerade eine Flatrate habe wird mir kein Provider böse sein, wenn ich ihm sage "wir telefonieren etwas öfter, wir brauchen dazu 4 Leitungen".

    Wenn das eingehende Leitungen sind kann der eine oder andere (z.B. Axxeso) probleme machen.
     
  18. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn du einen "guten" Provider hast, kannst du sogar deine Festnetznummer bei den Voip-Gesprächen übertragen lassen.
     
  19. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 Andrej, 7 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7 Jan. 2007
    Man kann über die AVM ISDN Karten telefonieren oder muss man eine sau Teurer KArte kaufen die ihr empfehlt ?
    ( Zb dieser ISDN Anschluss: http://www.aon.at/portal/site/aon/m...oid=059eb0a56b597010VgnVCM100000210a14acRCRD& )

    Hi
    Ich habe bei einen Ö Anbiter einmal gefragt und dort kann man 2 Normale Nummern zu 1nen Account "zusammen legen" wo alles über ein Konto abgebucht wird. Einfach mal fragen hilft immer....
     
  20. birnerseff

    birnerseff Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    latürnich kannst du mit einer Fritz telefonieren....

    Die sau teuer Karten
    - haben 2, 4, 8 Ports für ebenso viele NTBAs (doppelt soviele Gespräche)
    und/oder
    - einen eigenen DSP für Fax/Modem Anwendungen

    birnerseff