.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vertragslaufzeit für T-Com-DSL bei Congster?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von tapferesschneid, 13 Feb. 2006.

  1. tapferesschneid

    tapferesschneid Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nach Lesen hier im Forum habe ich das Congster/T-Com-Angebot entdeckt.

    Ich sehe, daß die Mindestvertragslaufzeit für die Flatrate bei Congster 12 Monate beträgt.

    Gilt das auch für den T-Com-DSL-Anschluß oder sind es da die oft erwähnten 6 Werktage?



    [Allgemein:]
    Wie verhält sich das mit Vertragslaufzeiten und Umzügen?
    Wenn ich z. B. einen Arcor-ISDN mit 24 Monaten Laufzeit habe, nach 14 Monaten aber umziehe, was passiert mit dem Vertrag?


    Schneiderlein
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Wenn es der echt T-Com-DSL Anschluss ist, dann ist es die Kündigungszeit von 6 Werktagen. Sollte es ein Resaler sein, dann ist es wie meisten 12 Monate. Achtung: Auch T-Online macht mitlerweile Resale! Also genau hinsehen und notfals noch mal nachfragen bei dem Anbieter ob es der echte DSL Anschluss ist.

    Übrigens auch wenn du kein DSL Anschluss mehr hast zahlst du weiter an Congster bis die 12 Monate um sind bzw du gekündigt hast. Mindest Kündigungszeit beachten

    Also bei Arcor ist das so, ziehst du in ein Arcor erschloßenes Gebiet dann bekommst du wieder alles von Arcor gestellt. Wenn nicht verfällt glaub ich das Angebot, weil die Leistungen nicht mehr erbracht werden.
    Ich weis nur nicht genau wie das mit dem DSL dann aussieht, es kann sein das Arcor dir dann Arcor Resale anbietet mit einem Resale Anschluss der T-Com.
     
  3. tapferesschneid

    tapferesschneid Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf der Congster-Seite:
    Sieht also so aus.

    Damit meinst Du aber jetzt die Flatrate, die ich ja an einem neuen DSL-Anschluß weiterverwenden könnte, oder?


    Fallen Anschlußkosten an und geht's von vorn los mit den 24 Monaten? Ich würde ja am liebsten den Anschluß umzugsbedingt kündigen und (oder besser bzw.) die Rufnummer portieren.

    Hab ich da eine Chance?
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Weis ich nicht, aber ich denke mal das ist ähnlich wie bei der T-Com die verlangt bei einem Umzug ein Endgält dafür das der alte Port abgschaltet und der neu aufgeschaltet wird.
    Also wenn du in ein Arcor erschloßenes gebiet ziehst sind die Chancen gleich 0 weil die dir alles wieder so aufschalten können wir üblich.

    Das mit der Rufnummermitname gestaltet sich genau so schwer! Wenn du aus deiner Stadt weg ziehst in eine wo Arcor vorhanden ist oder in eine andere wo Arcor nicht ist bis du auf jeden Fall deine Nummer los. Denn innerhaln deines Vorwahlgebietet ist Arcor überall vorhanden wo es die gleiche Vorwahl gibt! Und in einem anderen Vorwahlgebiet darf die Nummer nicht mit genommen werden.

    Also Nummer mitnehmen geht nur im selben Vorwahlgebiet und da ist Arcor überall vorhanden.

    Tricksen geht aber auch hier, möchte ich aber nicht erklären weil das Arcor schaden würde wenn das hinterher jeder macht :(