.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verunsichert nach Gespräch mit Hotline (Komplettanschluß)

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Psybadeck, 25 Jan. 2009.

  1. Psybadeck

    Psybadeck Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum!

    Folgende Ausgangslage:
    -Analoger Call-Plus Anschluß
    -1&1 4DSL (gekündigt zum 19.03.2009) (weil mich die Falle mit dem 5¤ Security-Zwangs-Packet nervt) 16000er Speed; keine Performanceprobleme

    Wollte eigentlich zu Strato DSL3+ wechseln, und möglichst gleich noch ne fixe-IP dazubuchen.

    Dann kam ein Brief von 1&1: Kundenrückgewinnung.

    Habe also gestern mit 1&1 telefoniert:
    Die Dame an der Hotline sagte, dass bei meiner Leitung wohl ein Komplettanschluß nur Probleme machen würde. Das sehe Sie an den technischen Messwerten, genauer könnte Sie mir das nicht erklären, Sie sei technisch nicht so bewandert, sondern wisse durch Erfahrung worauf Sie achten müsse...
    Sie riet mir immer "mit einem Fuß bei der Telekom zu bleiben".

    Erste Frage: Warum soll die Leitung plötzlich schlechter und unzuverlässiger sein, nur weil das analoge Telefon in der Vermittlungsstelle abgeklemmt wird?


    Habe dann etwas recherchiert und fand heraus, dass es wohl bei 1&1 anscheinend wirklich so ist, dass die Leitung plötzlich beim Komplettanschluß unzuverlässig werden kann.

    Zweite Frage: Ist das nur bei 1&1 so? Oder kann mir solch eine Verschlechterung auch bei Strato, also Freenet passieren?

    Dritte Frage: Wenn ich bei der Telekom bleiben will: Was sind günstige und zuverlässige Möglichkeiten ne 16000er Flat mit Festnetzflat zu bekommen? Muss doch billiger als mit call&surf comfort (5)/plus möglich sein!

    Vielen Dank
     
  2. thorka

    thorka Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil nicht nur der analoge Telefonanschluss "abgeklemmt" wird, sondern auch der DSL-Anschluss oftmals von der Telekom zu einem anderen Betreiber geändert wird.

    Hinweis: Es muss nicht schlechter werden, nur weil jetzt nicht mehr die Telekom hinter der Technik steht.

    Es ist nicht nur bei 1&1 so, sondern kann auch bei anderen Anbietern, die nicht auf die Telekom zurückgreifen, passieren.

    Blöd ist nur, wenn Du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist, hast Du bei allen genannten Anbietern einen "verbraucherfreundlichen" 24-Monats-Vertrag, aus dem Du nicht vorzeitig entlassen wirst.

    Wirf mal einen Blick auf Congstar (100%-Tochter der Telekom), die arbeiten m.W. auschließlich mit der Technik der Muttergesellschaft zusammen. Congstar gibt es wahlweise mit und ohne Mindestlaufzeit und als Komplett-Angebot oder als Variante mit bestehendem T-Com-Telefonanschluss.

    Ich habe mich sehr bewusst gegen den Verzicht auf meinen echten Telefonanschluss und gegen eine Mindestvertragslaufzeit entschieden und bin mit Congstar sehr zufrieden.

    Wenn Du (oder auch jeder andere) Dich für Congstar entscheiden solltest, schick mir vorher eine kurze Nachricht, dann bekommst Du einmalig 25,00 EUR von Congstar gutgeschrieben.
     
  3. Psybadeck

    Psybadeck Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile wurde ich wieder von 1&1 angerufen:
    Andere Dame: Andere Aussage: Alles sei bestens mit meiner Leitung. Ich solle doch umstellen.
    Preislich interessant, abgeneigt bin ich nicht.

    Frage: Kann ich irgendwie feststellen, welche Technik bei mir verwendet WÜRDE?
    Strato DSL3+ wäre bei mir mit Regio-Aufschlag möglich.
    Ich wohne eher ländlich, gut möglich, dass sämtlich Komplettanbieter gar nicht anderst können, und meinen Anschluß so belassen müssten. Lediglich der Analoganschluß würde dann wegfallen. Und damit sollte sich doch nichts verschlechtern?
     
  4. BlaSh

    BlaSh Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2006
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dresden
    Nein, dazu müsstest du jemanden kennen, der weiß welche Anbieter in deiner Vermittlungsstelle Technik haben. Und selbst das wäre keine Garantie.

    Wenn du bisher von der T-Com nen vollen 16000er hast, sollte das auch dein neuer Anbieter realisieren können.
     
  5. thorka

    thorka Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 thorka, 4 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4 Feb. 2009
    Sieh Dich vorher sicherheitshalber nochmal im 1&1-Teil dieses Forums nach Erfahrungsberichten mit 1&1 um (oder z.B. auch diesen Erfahrungsbericht).