.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vibestreamer auf 7270?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Benedikt-wue, 12 März 2009.

  1. Benedikt-wue

    Benedikt-wue Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe zur Zeit auf meinem kleinen Server den sog. Vibestreamer installiert und er läuft wunderbar.
    Demnächst soll mein Server allerdings durch die 7270 ersetzt werden. Da ich aber nur sehr ungern auf dieses geniale Stream - Tool verzichten will, wäre es für mich interessant, ob es möglich ist, das Tool laufen zu lassen.
    Sollte das nicht möglich sein: habt Ihr evtl. eine Idee, wie ich dennoch meine MP3´s nach extern streamen kann?
    Bin für jede Hilfe dankbar...

    mfg

    Benedikt
     
  2. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Erstens hättest Du mal einen Link (www.vibestreamer.com) angeben können.

    Zweitens steht auf der Seite:
    Minimum Requirements
    CPU: 200Mhz - RAM: 16Mb
    WinNT/Win2k/WinXP/Win2003

    Die 7270 basiert aber auf Linux. Also such mal hier nach mediatomb, twonky, ushare, daap-mt, ...

    Beste Grüße,
    Whoopie
     
  3. Benedikt-wue

    Benedikt-wue Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möchte das hier nochmal aufgreifen:
    das mit dem Link war mein Fehler *sorry*

    die von Dir genannten Progs erfüllen leider nicht das, was vibestreamer bisher vermochte (denke ich mal, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!!!): die Musik nicht nur im internen Netzwerk per uPnP zu streamen, sondern auch in´s Internet, sodass ich z.B. von der Arbeit aus auf meine Musik zugreifen kann, auch mit der Möglichkeit, durch die Ordnerstruktur zu browsen.

    Habe auf dieser Seite etwas gefunden, wo beschrieben wird, wie man den Vibestreamer auch unter Linux, in deren Fall ubuntu, zum Laufen bekommt. Ist das ein möglicher Anfang, das Prog auch für die FB zum Laufen zu kriegen?
     
  4. hfgsertjtzwerds

    hfgsertjtzwerds Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. linuxkasten

    linuxkasten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, ich denke nicht, denn hier wird Windows mit Wine emuliert, und dafür hat die Box zu wenig Rechenleistung...
     
  6. fr@nk-pcn

    fr@nk-pcn Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterhaltung/Medien/Publizistik
    Ort:
    Berlin 52° 33′, 13° 12′
    #6 fr@nk-pcn, 14 Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2009
    Wenn deine Erwartungen nicht all zu hoch sind...

    Ja hi,

    also ich habe seit Anfang des Jahres Mediatomb am laufen. Zuerst auf ner 7170, aktuell auf ner 7270. Das Up-Streamen ist z.Z. etwas umstänlich, man muß die URL aus den Web- UI MediaTombs kopieren und per Wordpad o.Ä eine *.m3u erstellen (gegebenfalls auf'n FTP/ HTTP hosten). Kannst dafür einfach ne Portweiterleitung nach außen einrichten und schon kannst du von Arbeit aus mit deiner *.m3u MP3's/ AVI's usw. von der FB abspielen.

    die Playlist m3u könnte dann so aussehen:
    Code:
    #EXTM3U
    http://deine_dns_adresse.org:8060/content/media/object_id=138&res_id=0
    http://deine_dns_adresse.org:8060/content/media/object_id=136&res_id=0
    http://deine_dns_adresse.org:8060/content/media/object_id=134&res_id=0
    http://deine_dns_adresse.org:8060/content/media/object_id=140&res_id=0
    
    Hab mal eine Test- Playlist anghängt. Probier's aus, vieleicht genügt das dir.
    A so, als Tip: Nimm als Player den VLC Player.

    Wenn jemand nen Tip hat wie ich Mediatomb dazu bewegen kann, automatisch eine Playlist *.m3u zu erstellen, immer her damit.
     

    Anhänge: