.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VideoÜbertragung mit Skype

Dieses Thema im Forum "Skype" wurde erstellt von rbschu, 12 Feb. 2006.

  1. rbschu

    rbschu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    ich bin von der Leistungsfähigkeit bei der Video-ÜBERTRAGUNG mit Skype recht enttäuscht. Kann mir jemand sagen, ob eine "Diaschau" von 2-3 Bilder pro Sekunde typisch ist? Also von flüssigem Bild kann man im "Echteinsatz" nicht reden. Der Kameratest liefert brauchbare Ergebnisse, deshalb glaube ich, daß in der Übertragung der "Bottleneck" steckt. Bei solchen Leistungsdaten wie bei mir könnte man ja getrost auf die Videofunktion verzichten. Wie gesagt, ich schätze die Bildwechselgeschwindigkeit auf 2-5 Bilder pro Sekunde...

    Meine technischen Voraussetzungen: Skype 2.0.0.69, Kamera (Sweex) mit Frame Rate 30 fps bei 640 x 480 px, USB II-Anbindung an 2M Bit DSL Anschluß (über Netzwerkkabel 100 MBit).

    Für ein Feedback von Leuten mit eigenen Erfahrungen in der Bildübertragung, bzw. beim Video-Conferencing mit Skype wäre mir sehr gelegen. Kann es vielleicht sein, daß die Frame Rate von 30 fps viel zu gering für den Real-Time Online-Use ist??? Allerdings haben die meisten WebCams diese Rate, von den Philips-Kameras SPC 900 NC Pixelplus II und ToUCam Pro II mal abgesehen, die > 60 fps schaffen.

    Wer hat einen brauchbaren Tipp auf Lager? - Danke.
     
  2. transalp

    transalp Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Eschborn
    Hi rbschu,

    mittlerweile gibt es skype 2.0.0.81 , vielleicht hilft ja die neue SW?

    Gruß Transalp
     
  3. rbschu

    rbschu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Danke für die Anregung, hast Du eigene Erfahrungen mit der Videoübertragung? Ist das "Wackelbild" typisch für diese Funktion?
     
  4. transalp

    transalp Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Eschborn
    Na also wirklich prickelnd ist die Übertragung nicht, aber für private Gespräche schon wirklich in Ordnung. Bei mir läuft das Ganze auch mit mehr als 2-3 Bildern pro Sekunde. Aber "Fernsehquali" ist es natürlich nicht.

    Gruß Transalp
     
  5. Stuttgart

    Stuttgart Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Stuttgart, 15 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2006
    Für eine gute Bildqualität brauchst du mehr Upload, d.h. DSL 2000 reicht dafür wohl kaum aus
     
  6. rbschu

    rbschu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Aha, wie hoch sollte denn da die Upload-Geschwindigkeit sein? Denn im Download (streaming video) habe ich ganz hervorragende Ergebnisse, soll heißen, gute Bildqualität - und das selbst bei ausländischen Anbietern, deren Server nicht in Deutschland stehen.

    Ich habe eben den ARCOR Speedcheck gemacht (www.speedcheck.arcor.de), da komme ich auf gemessene 136,6 kBit/s für den Upload bei einer Upload-Bandbreite von 16,68 KBytes/s. Der Download ist natürlich immer mehr als 10x so hoch. Uhrzeit: 09:30h.

    Wie rechne ich den Upload-Bedarf bei einer Framerate von 30 fps und 640x480 px aus? 307.200 x 30 = 9.216.000 Bit = 9,2 MBit? Was soll das für ein DSL-Anschluß sein? Den gibt es heute noch nicht... Oder liegt da bei mir ein Denkfehler/Rechenfehler vor?

    Übrigens danke für Eure Tipps. Vielleicht löse ich das Problem ja dadurch. Wäre toll. Übrigens habe ich, wie angeraten, auf die neueste Version von SKYPE upgedatet: hatte keinen Effekt auf mein "Wackelbild".
     
  7. voipjedi

    voipjedi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Also die Bildqualität, die SKYPE ab Version 2.0 bietet ist nach meinen Erfahrungen, das BESTE (und problemloseste) was es derzeit für Windows XP gibt! Alles andere ist um Klassen schlechter und vor Allem mit extrem vielen Problemen behaftet (Firewalls etc. - MSN Messenger, Netmeeting etc. ).
    Für die Übertragungsqualität ist die Web Cam selbst von ganz entscheidender Wichtigkeit! Es macht WIRKLICH etwas aus, ob ich mit einer LOW COST 14,50 EUR Web CAM oder mit einer LOGITECH Cam online gehe. Neben den CMOS Sensoren ist halt auch das Software Interface (auf Treiber Ebene) wichtig, d.h. wie die Daten beim lokalen PC ankommen bzw. aufbereitet sind.
    Die Bildrate bei ´normalen´ DSL Anschlüssen (1024/192) reicht dabei wirklich aus, höhere Geschwindigkeiten sind zwar ´nice to have´ bringen aber nicht wirklich etwas (derzeit).
    RICHTIG interessant wird es mit H.264, dem HD Codec, der mittlerweile auch in vielen Grafikkarten Hardwareseitig integriert wird...
    Anyway, an SKYPE liegt es nicht - im Gegenteil! Dank Skype macht Videotelephonie jetzt (erstmals) richtig Sinn!
     
  8. Stuttgart

    Stuttgart Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 Stuttgart, 16 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Feb. 2006
    Wenn man nur das Video von jemand anderes empfängt, reicht DSL 2000 aus.
    Sendet man aber selber mit DSL 2000, dann wird der Empfänger des Videos wohl kaum daran Freude haben.

    Um nur mal Giga TV als Beispiel zu nehmen. Die senden mit mehr als dem doppelten Upload von DSL 2000 und die Qualität ist trotzdem Bescheiden, obwohl sogar teuere Fernsehkameras zum Einsatz kommen.

    Eine einigermassen erträglich Qualität bekommt man, wenn man DSL 6000 hat, und eine gute Cam oder besser noch DSL 16000 mit einem MBit Upload.

    Zu deiner Frage wegen den 30 fps. Die reichen sicherlich aus.
    Und die 9,2 MBit, die du errechnet hast, braucht man nicht. Durch die Codecs, die zum Einsatz kommen, reicht auch ein halbes MBit aus.
     
  9. guidos

    guidos Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nahe dem westfälischen Heidelberg
    @voipjedi
    Was die Anmerkungen zu den Kameras angeht gebe ich Dir recht. Mit Skype bin ich eigentlich nicht so zufrieden. Die sind m.E. auch nicht besser als die anderen Angebote. Am besten gefällt mir momentan im SW-Bereich Wengo, die unterstützen auch H.264.
    @Stuttgart
    2000/192 reicht eigentlich für SW-Videotelefonie, eine gute webcam mit ccd sensor vorrausgesetzt. Ein Upload >300 bringt natürlich optimale Ergebnissse, die dann durchaus mit Videophones vergleichbar sind.
    Gruß Guido ;-)
     
  10. Gast

    Gast Guest

    @ voipjedi - dann kennst Du Ineen noch nicht,so muß Videoübertragung aussehen und nicht das,was uns Skype da momentan anbietet!
    Da war ja früher die alte Skype-Version mit Plugin besser!
    Hier sollte auf jeden Fall nachgebessert werden.
    Gruß von Tom
     
  11. kulkum

    kulkum Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Opilein,

    ich habe Ineen installiert.

    Würde gern mal mit dir testen.


    Bin mit Skype (fast immer) als bedesch zu erreichen.

    Freue mich auch über jeden anderen User der Interesse an VOIP hat.



    kulkum
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Das ist kein Problem,nur wird das erst zum Wochenende bei mir was werden,deshalb schreibe mich einfach an auf einen der Messenger,damit ich Dir dann meine Rufnummer und Zeitpunkt mitteilen kann.
    Gruß von Tom
     
  13. rbschu

    rbschu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Das war eine sehr gute und auch (für mich) befriedigende Antwort. Ich habe zwischenzeitlich einen Vergleichstest zweier Webcams durchgeführt und stelle fest, daß auch "Billigmodelle" (26 EUR) mit SKYPE vergleichsweise gut funktionieren, mithin der qualitative und vor allen Dingen kostenseitige Unterschied vernachlässigbar ist.

    Die beiden verglichenen Webcams waren SWEEX USB 2.0 Webcam (Produkt Code: JA000040; 26 EUR) sowie die hochgefeierte PHILIPS SPC 900NC für ca. 71 EUR. Tatsächlich leistet die Philips Kamera mehr, jedoch entfällt ein großer Anteil der Features auf die zugegebenermaßen hervorragende Software, die die Eigenschaften der Kamera voll ausreizt. In Zusammenhang mit SKYPE (und 2 MBit DSL) geht dieser Vorteil aber komplett verloren. Beide Kameras arbeiten nur auf Basis von 15 fps mit SKYPE zusammen, obwohl SWEEX auch mit 30 fps "senden" könnte und die SPC 900NC gar mit flotten 90 fps. Sobald man jedoch auf "Sendung" geht, passen nur noch 15 fps durch die Leitung. Ob der Bottleneck am begrenzten Upload liegt oder die Limitation auf die SKYPE-Software zurückzuführen ist, weiß ich nicht. Die Bildqualität ist bei beiden Kontrahenten vergleichbar; Philips kann jedoch bei wenig Licht noch gut punkten, während SWEEX dann an seine Leistungsgrenze stößt. "Wenig Licht" heißt in diesem Fall, daß eine typische Deckenbeleuchtung für den Abend gewählt wurde. Das "Face-Tracking" Feature mit der automatischen Scharfstellung von Philips ist noch ganz nett. Wer jedoch ein wenig Ahnung vom Fotografieren und von Optik hat, versteht, daß Weitwinkelobjektive (wie bei Webcams) ohnehin unkritisch für den exakten Fokus sind. Die resultierende Unschärfe fällt dabei einfach nicht ins Gewicht. Schon gar nicht bei Tageslicht. Das soll nicht darüber hinwegtäuschen, daß Kameras nicht fokusiert werden müssen, klar, das sollte man tun, aber eine automatische Fokusnachführung wie bei Philips ist der Liebe dann vielleicht doch zuviel. Schließlich dreht man keinen Film, sondern hockt vor dem Monitor und wackelt höchstens ein wenig mit dem Kopf hin und her.

    Ich gehe davon aus, daß jedwede Webcam, sei es nun eine von Creative oder Logitech in dieses Feld hineinpaßt, selbst wenn sie doppelt so teuer wie die Philips Kamera und noch andere Features besitzt. Ich halte die PHILIPS SPC 900NC dennoch für die derzeit beste Kamera, basierend auf ihrer hohen Lichtempfindlichkeit und der schnellen Frame Rate. Hinzu kommt, daß sie per USB 2.0 angeschlossen wird und über 2,1m Kabel verfügt. Möglich, daß man mit 16 MBit DSL schön flüssige Bilder in der Übertragung erreicht, aber wer sattelt schon so hoch auf? Vielleicht wird das in 2-3 Jahren billiger.

    Überdies sollte man bei Webcams nicht von "HighEnd" Kameras reden, selbst wenn eine Kamera so schöne Leistungsmerkmale wie die von Philips hat. Auch für 200 EUR kann man kein HighEnd erwarten; das sind einfach nur kleine Plastikkästchen mit ein bißchen Elektronik und etwas Optik drin. Wer allerdings 5.000 EUR ausgeben kann, darf wohl etwas mehr als das erwarten... Aber dann nutzt man eine solche Kamera nicht mehr als Webcam.

    Referenz:
    http://www.sweex.de/product.asp?pid=280
    http://www.consumer.philips.com
     
  14. KingDingeling

    KingDingeling Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen Opiliein und Kulkum,

    da ich auch viel Videotelefonie mit Skype betreibe bin ich mal neugierig geworden und habe mir Ineen runtergeladen und installiert.
    Leider hat die Software bisher keine Verbindung zu deren Server aufbauen können.
    Ich erhalte immer die Fehlermeldung Login Timeout. Ist das z.Zt. ein generelles Problem?

    Viele Grüße
    KingDingeling
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Nein,das Einloggen klappt hervorragend,muß ein Problem in Deinem Netzwerk sein!
    Alle Ports weitergeleitet?
    Du hast es bei ineen mit stinknormalem SIP zutun!
    Gruß von Tom
     
  16. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Ich habe bei MSN Messenger ein ehnliche erfahrung mit den ruckeln gemacht wie ihr. Ich habe ca. 1mb ubload und eine TVcard mit Hardware MPEG2 Decoder. Das ruckelt beim TV übertragen wie sau ...
     
  17. gerhard33628

    gerhard33628 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Ruckeln oder die "Diashow" hängt NICHT vom Upload ab oder von dem "miesen" Skype, wenn er mindestens 128k hat. Das hängt allein von den Paketverlusten ab.
    Skype sendet mit 15 fips. Ab 1% Paketverlust wird der zurückgefahren. Ab 10% gibt es Standbilder.
    In den Skype Foren taucht die Frage regelmäßig immer wieder auf.
     
  18. Phil

    Phil Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Also ich nutze auch Skype-video (DSL 2000: 2000 kb/s downstream und 190 kb/s upstream ) und hatte noch nie Probleme. Das Video kommt immer flüssig bei meinem Gegenüber (DSL 6000) an.
     
  19. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,023
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ist das Prob noch aktuell? Wenn ja dann schau doch mal wie dein Spektrum aussuchaut wenn es dort tiefe kerben gibt nützt dir auch eine 16er Leitung nicht viel. Desweiteren spielt die Cam eine nicht unwichtige Rolle inclusive Anschluss. Wenn alles nix hilft einfach mal ne andere Soft mit gleicher Hardware Testen.