.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Videotelefonie / -konferenz Software: daViKo 3

Dieses Thema im Forum "Andere Software/Hardware" wurde erstellt von supasonic, 9 Dez. 2004.

  1. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hoffe, dass das den Rahmen des Forums nicht sprengt:
    wohl eher etwas zum Experimentieren für diejenigen, denen "nur Sprache" auf Dauer nicht reicht.

    daViKo 3 ist eine Software, die es Ihnen von Ihrem Schreibtisch aus ermöglicht, per Videokonferenz zusammenzuarbeiten.

    Technische Details:

    - IP basierende multipoint Videokonferenz Software
    - Keine Spezialhardware notwendig
    - Multipoint-Konferenzen ohne zentralen Server (MCU)
    - Schnelle und hocheffiziente Codierung der Videodaten auf Basis des neuen H.264/AVC Videocodierstandards
    - Audio-Daten werden mit einem sprachoptimiertem Algorithmus bei 16kHz Sampling variabel von 6 kbits/s bis max. 42 kbits/s komprimiert.
    Die Qualität ist hierbei besser als die der gebräuchlichen Sprachcodecs (G.7xx), da der Telefon-Standard nur Frequenzen bis ca. 4kHz berücksichtigt.
    - Integrierte Echo-Kompensation (vorr. WindowsXP)
    - Bitrate einstellbar von 24 bis 1440 kbit/s
    - Ermöglicht Zusammenarbeit durch Application Sharing
    - Live-Mitschnitt von Konferenzen
    - Wiedergabe von Aufzeichnungen über Internetbrowser

    Produkseite des Anbieters hier.
    Heise-Artikel dazu hier.

    "Privatanwender dürfen sich das Videokonferenztool kostenlos downloaden.
    Vor der Installation muss man allerdings ein Passwort per E-Mail anfordern und dann
    alle 30 Tage eine neue Version vom Server holen, das ist etwas umständlich.
    DirectX 9 und eine USB-Webcam werden vorausgesetzt."