viele fragen eines anfängers :)

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
guten morgen zusammen :)

ich bin neu hier, habe schon einiges gelesen, aber trotzdem noch viele fragen, die ich gerne loswerden möchte.

bald steht bei mir ein umzug ins haus (ende september) und ich würde in der neuen wohnung gerne auf den normalen telefonanschluss verzichten.
erst mal die fakten und vorstellungen meinerseits...

- ich habe einen qdsl 1024/512 anschluss, den ich mit in die neue wohnung nehme
- mein derzeitiger telefonanschluss ist ein ISDN anschluss bei arcor mit 3 rufnummern, wobei mich nur die hauptrufnummer interessiert. diese nummer würde ich gern behalten bzw. portieren
- telefonieren möchte ich per ata adapter mit meinem analogen telefon
- der adapter soll in meinen router gesteckt werden und quasi hinter der firewall funktionieren

als anbieter habe ich an nikotel gedacht, da ich aus duisburg komme und nikotel duisburger rufnummern anbietet, wenn ich das richtig verstanden habe.

hoffe ich habe bis jetzt noch keine denkfehler bzw. technisch unmögliches eingebaut...

hat jemand schon mal eine rufnummer von arcor aus zu einem ipfonie anbieter mitgenommen? ist das kostenfrei?
welcher ata adapter harmoniert mit nikotel?
muss ich überhaupt nikotel nehmen,wenn ich eine duisburger vorwahl bzw. meine nummer behalten will? sipgate bietet ja nichts in duisburg an und bei anderen anbietern wie z.b. broadnet mediascape schrecken mich die recht hohen kosten ab (z.b. telefonieren ins ausland nicht gerade billig, 10euro grundgebühr u.s.w.)

ich will nicht alles umsonst, bin immer bereit, für gute leistung auch geld zu bezahlen (deshalb behalte ich auch qdsl, trotz des hohen preises). es sollte nur im rahmen bleiben :)

vielleicht könnt ihr einem anfänger ja ein paar tips geben :)

grüsse aus duisburg
frank
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zur Rufnummernübernahme von Arcor kann ich nix sagen, aber der Rest wird so funktionieren wie Du Dir das vorstellst. Kenne keinen Adapter der nicht mit Nikotel funktioniert, such' Dir einen aus *g*
Ich persönlich würde Dir den SPA-2000 empfehlen, wenn Dir eine Leitung/ein Telefon/ein Anschluß reicht dann den SPA-1000. Schau Dir auch mal den Azacall 200 an.

Zum Thema Sipura vs. Grandstream stehen schon einige Threads hier im Forum.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also technisch und anbieterseitig sehe ich keine Probleme, ganz im Gegenteil.

Für mich ist Nikotel der beste Anbieter, da konstante Erreichbarkeit, viel Erfahrung und scheinbar auch gutes Equipment - persönliche Meinung. Wenn man im Monat über 7¤ Mindestumsatz kommt, ist es auf jeden Fall zu empfehlen.

Zur Portierung: Am besten einmal bei Arcor und bei Nikotel (oder besser einem Reseller, rotieren schneller) anfragen. Bei der Telekom ist es mit der Weile kein Problem mehr. Allerdings muß man das vor/bei der Kündigung mit angeben!

Eigentlich sollte alles, was das SIP-Protokoll unterstützt, mit Nikotel funktionieren. Wenn es ein Adapter sein soll, dann versuche den SPA-2000 von Sipgate. Dazu gibt es mit der Weile viele und v.a. gute Erfahrungen. Im Vergleich zu Grandstream bietet der SPA mehr Kontroll- und Einstellmöglichkeiten, läuft stabiler und ist wohl auch klanglich besser. Alternativ gibt es auch noch andere Adapter, schau mal in der entsprechenden Rubrik rein (Cisco, Fritz!, http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewforum.php?f=13).

Edit: wenn man 3 Sachen gleichzeitig macht, ist immer ein anderer schneller - grrr!
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nitana hier uas dem Forum hat mit Erfolg drei Rufnummern zu Nikotel portiert...ich glaube, voiphone.de hier uach im Forum hat ihm dabei geholfen.
Evtl. wendest Du Dich vorab mal an die beiden Herren, Jiriki!
 

koehler

Forumsbundespräsident
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
895
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jiriki schrieb:
1 - mein derzeitiger telefonanschluss ist ein ISDN anschluss bei arcor mit 3 rufnummern, wobei mich nur die hauptrufnummer interessiert. diese nummer würde ich gern behalten bzw. portieren

2 - der adapter soll in meinen router gesteckt werden und quasi hinter der firewall funktionieren
1. Einzelportierung einer MSN ist moeglich. Vor Kuedigung muss aber Portierungsauftrag geschrieben sein.
Info: http://www.voipfone.de/html/rufnummernportierung.htm

2. Funktioniert mit Firewall per Portforwarding 'Virtual Server'. Evtl. mal unter www.portforward.com / Router schauen wie man das bei deinem Router macht.
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Robinson schrieb:
....

Zur Portierung: Am besten einmal bei Arcor und bei Nikotel (oder besser einem Reseller, rotieren schneller) anfragen. Bei der Telekom ist es mit der Weile kein Problem mehr. Allerdings muß man das vor/bei der Kündigung mit angeben!
....

du schreibst dort was von resellern, die habe ich hier im forum auch schon gesehen. wenn ich nun einen nikotel vertrag über einen reseller abschliesse...ist das so wie bei handys?? z.b. einen eplus vertrag bei debitel oder victorvox abschliessen? sprich support, rechnung, kündigung u.s.w. geht alles über den reseller?

wenn ich meine festnetznummer haben will, hab ich be inikotel ja quasi diese 7euro mindestumsatz...wie sieht es denn mit der kündigungsfrist aus? dazu habe ich auf der seite nichts gefunden
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Reseller: ich bin mir nicht ganz sicher, wer die Rechnungen schreibt. Ich habe mich seinerzeit direkt bei Nikotel angemeldet, wurde aber später von einem Reseller auf die sekundengenaue Abrechnung umgestellt. Das Konto lade ich von der Nikotelseite aus auf, bekomme auch von Nikotel die Rechnung per mail. Bei allgemeinen Problemen helfen die Reseller gerne und gut, Spezielles und aktuelle Störungen kann man direkt auf der Nikotel-Seite fragen/angeben.

Kündigungen können wohl monatlich erfolgen.
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jetzt wäre es noch interessant zu erfahren, ob schon mal jemand von einem anderen anbieter als der telekom eine rufnummer portiert hat (möglichst arcor) und ob dies kostenfrei ist ;)
 

koehler

Forumsbundespräsident
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
895
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jiriki, hattest die Seite zur Portierung wohl nur ueberflogen was :)

Von: http://www.voipfone.de/html/rufnummernportierung.htm
Sofern die Nummer jedoch von einem anderen Carrier zu nikotel portiert werden soll, können dem Endkunden in einigen Fällen durchaus Kosten entstehen, die sich der Kenntnis von nikotel entziehen und durch nikotel auch nicht erstattet werden.
Frag einfach mal bei Arcor nach.
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
doch doch, genau das hatte ich ja gelesen....und da ich diese aussage als sehr schwammig empfinde, hatte ich auf erfahrungen anderer gehofft. ich hab z.b. keine ahnung, was mit "durchaus kosten entstehen" für eine grössenordnung gemeint ist. 20euro, 50euro, 100euro? am besten, ich rufe mal bei nikotel an, die sollten das eigentlich wissen :)
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich hab ein bissel die sorge, das sich arcor nicht sehr kooperativ zeigen wird, wenn ich da anrufe und denen sage, das ich meinen anschluss kündigen, aber die nummer behalten will ;) wer weiss, was die sich da für kosten ausdenken :D

eine support-nummer von nikotel hab ich übrigens nicht mal auf der seite gefunden. bin ich blind? :)
 

koehler

Forumsbundespräsident
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
895
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so, gestern bin ich endlich dazu gekommen, mich bei nikotel anzumelden und das forumlar für die rufnummernportierung los zu faxen. nun heissts abwarten ...danke nochmal für die tips hier :)
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mal ein update von mir...

arcor sperrt sich anscheinend gegen die rufnummernportierung, auch wenn man das mir gegenüber am telefon nicht zugeben will. hab da heute zum 2. mal angerufen. wenn ich das 3. mal anrufen muss, werd ich aber sauer...

der laden hat mich die längste zeit gesehen. selbst wenn man mir irgendwann ne leitung schenken würde...da nie mehr.
 

Jiriki

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
soderle...die nummer ist angeblich endlich portiert, bezahlt habe ich dafür (bis jetzt) nichts.
gestern abend habe ich den sipura spa 1001 konfiguriert und erfolgreich ein erstes gesrpäch ins festnetz geführt.

nur angerufen werden kann ich leider nicht, angeblich ist meine (portierte) nummer nicht vergeben. habe das ganze gerade an den nikotel support weiter geleitet.

möchte mich auch hier nochmal bei herrn XXX von voipfone.de bedanken, der mich bei der portierung extrem gut und freundlich beraten hat. trotz zig mails und telefonaten hatte ich nie das gefühl, das ich ihm auf den keks gehen würde ;)

---edit Clemens 13.01.05
Name mit XXX ersetzt
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,461
Mitglieder
350,964
Neuestes Mitglied
fele24078