.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

vier analoge Telefone/1-2 Basisstationen an FBF7170v2

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von middle, 6 Jan. 2007.

  1. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    hab mich durch das Forum gelesen aber leider keine Lösung für meine Frage gefunden :noidea:
    Bin erst seit 2 Tagen Besitzer einer FBF WLAN 7170 und vom Know-How her 'chemisch rein' :)

    So sieht's aus:

    vorhandene Hardware --> siehe Sig (Die FBF ist die 7170v2 mit den zwei analogen Anschlüssen und der grünen Schraubklemme daneben).
    Ich habe eine Festnetznummer (FN1) und 4 VoIP-Nummern (VN1-VN4).
    Die Konfiguration der FBF erfolgte automatisch nach Eingabe des Startcodes. Telefonieren (Festnetz/VoIP) und DSL funktioniert auch soweit.

    Die 2 Basis-Stationen sind an FON1 und FON2 der FBF angeschlossen.
    Je nach Basis-Stations-Zuordnung erscheinen die Mobilteile in der FBF-Anrufliste als Nebenstelle FON1 bzw. FON2.

    So soll's aussehen:

    Jedes Mobilteil erhält seine eigene VoIP-Nummer (VN1-VN4).
    Bei eingehenden Anrufen unter FN1 klingeln alle Mobilteile.
    Bei eingehenden Anrufen unter VN1-VN4 klingelt nur das entsprechende Mobilteil.
    Intern-Gespräche (vorzugsweise über die 'INT'-Taste) sind ein 'Must-Have'!
    Alle Mobilteile (=Nebenstellennummern) haben die selben Berechtigungen, also keine Rufnummernsperren o.ä.

    Meine Fragen hierzu:
    reicht eine (1) Basis-Station aus, oder benötige ich für jedes Mobilteil eine eigene?
    falls jedes Mobilteil seine eigene benötigt, wie kann ich vier Basis-Stationen an die FBF anschliessen? FON1, FON2, FON3 und die vierte an diese S0-Klemme?

    Mir geht's erstmal um den HW-mässigen Anschluss, die SW-Konfiguration versuche ich danach erstmal selbst.

    Wäre nett, wenn einer beim Lesen meines Romans noch nicht eingeschlafen ist und vielleicht sogar 'ne Antwort für mich hat :mrgreen:
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das geht nur bei ISDN Telefonen. Bei analogen Geräten benutzen alle Mobilteile an der Basis die gleichen Rufnummern.

    Das ist kein Problem. Einfach die Rufnummer den Nebenstellen entsprechend zuordnen.

    Dafür bräuchtest du ISDN Endgeräte oder 4 analoge Basisstationen, die du aber nicht an der Box anschließen kannst.

    Mit der INT Taste geht es nur zwischen den Geräten an einer Basisstation. Rufst du von FON1 an FON2 an, so klingeln beide Mobilteile an FON2.

    Kein Problem.

    Eine Basis reicht bei einem entsprechend leistungsfähigen ISDN Schnurlostelefon, das eine MSN Zuordnung für jedes Mobilteil erlaubt.

    An S0 kannst du nur ein ISDN Gerät anschließen, an FON 1 - 3 analoge Endgeräte. So wäre es machbar, aber du brauchst mindestens noch eine analoge Basisstation und ein komplett neues ISDN Telefon.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    An deiner Stelle würde ich eine (Gigaset-)ISDN-Basisstation kaufen (bei Ebay für ein paar Euro erhältlich) und alle Mobilteile daran anmelden. Dann kannst du die Rufnummern genau so zuordnen, wie du das möchtest, und insbesondere sind alle Mobilteile untereinander über die INT-Taste erreichbar.
    Einziger Nachteil: du kannst maximal zwei Gespräche gleichzeitig führen.
     
  4. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @frank_m24 + @RiVen
    Danke für Eure Antworten:groesste:

    Ich könnte es mal mit 3 Basisstationen versuchen, die ich an FON1, FON2 und FON3 anschliesse. An einer Station hängen dann halt 2 Mobilteile, aber das wäre nicht so schlimm.
    Funktioniert es auch, an S0 über einen Adapter oder so was in der Art eine vierte analoge Basisstation anzuschliessen?
    Aber Ziel wäre halt schon, mit sowenig Hardware wie möglich auszukommen. Und bei der Lösung hätte ich 3-4 Basisstationen rumstehen.

    Jetzt kommt @RiVen's Vorschlag ins Spiel:

    Hier hätte ich dann 1 ISDN-Basisstation und meine 4 Mobilteile, das wäre schon ne tolle Lösung:p

    Da bleibt dann nur noch ein Punkt offen: Ab Februar wird mein Festnetzanschluß von ISDN auf T-Net, also analog, umgestellt. Nützt mir da bei meinen Wünschen ein ISDN-Telefon bzw. Basisstation an S0 überhaupt was?

    BTW, was ich bisher noch 'verheimlicht' habe: Ich hab noch ne Eumex 504USB , die könnte (müsste) ich doch dann auch nützen. Ich hab die bisher nicht erwähnt, weil ich das Teil eigentlich ausmustern möchte...
     
  5. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Auch an einem analogen Anschluß funktioniert das ganze (habe ich auch, siehe meine Signatur). Die ISDN-Basis hängt an der Fritz!Box, nicht am Amtsanschluß.
    Dann kannst du aber natürlich nur noch max. 1 Gespräch über Festnetz führen - kommend oder gehend. Ein zweites gleichzeitiges Gespräch müßte dann über's Internet gehen.
     
  6. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab diese ISDN-Basisstation bei Ebay entdeckt. Die müsste mich doch wunschlos glücklich machen, oder ?:nemma:
    Ich hoffe, der Ebay-Link ist erlaubt :gruebel:
     
  7. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Ja. Das sollte funktionieren ;-)
     
  8. BertholdBarz

    BertholdBarz Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kleve, NRW
    Hallo,
    kurze Zwischenfrage um evtl. Probleme zu verhindern.
    Habe eine SL560-Basis an Fon1 meiner 7170 angeschlossen.
    Kann mich allerdings mit dem Mobilteil nicht an meiner ISDN-Basis (Auch Siemens, allerdings schon etwas älter) anmelden!

    Der Tipp mit der ISDN-Basis ist zwar sehr gut, aber seid ihr euch auch sicher dass das mit allen Siemens Mobilteilen funktionieren wird?
    Wär doch schade um die knapp 30¤ wenn es nacher nicht geht.

    Netten Gruß,
    Berthold
     
  9. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Die ISDN-Basis "GIGASET 4110 ISDN", die middle bei Ebay gefunden hat, paßt schon zu seinen Gigaset 4000 KMTs (und umgekehrt).
     
  10. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, Siemens Gigaset 4110 ISDN-Basisstation meine jetzt ist :p

    @frank_m24 + @RiVen + @BertholdBarz

    Danke für Eure Hilfe + Infos. Habt mir sehr geholfen :D

    Sobald die Basis dann angeschlossen ist, werde ich berichten.
    Wenn alles funktioniert, setze ich meine 2 analogen Basisstationen und die Eumex in Ebay rein.
     
  11. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funktionieren sehr gut mit meinen vier 4000-Comfort-Mobilteilen:D

    Bin im Moment allerdings noch am Grübeln mit der Konfiguration. Da kann man ja 1000 Dinge einstellen (und wohl auch falsch machen:-Ö ) :eek:
     
  12. middle

    middle Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, heute wurde mein Festnetzanschluss von ISDN nach T-Net umgestellt.
    Und nachdem ich den NTBA rausgenommen habe, kann ich auch wieder telefonieren *hüstel* ;) :-Ö
    Werde mich in der nächsten Zeit mit der Konfiguration befassen. Vor allem soll bei ausgehenden VoiP-Geprächen die zugeordnete VoiP-Rufnummer mitgegeben und angezeigt werden. Vielleicht schaff ich's ja mit dem T-Net-Anschluß